Deutschland Reiseland Deutschland - mehr als "Wiesn und Currywurst"!

Flagge Deutschland
Alle 25 Fotos ansehen

Beste Reisezeit

Jan
Feb
Mar
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Stand: 12.08.2020

Allgemeines

Die Bundesrepublik Deutschland liegt in Mitteleuropa und besteht in ihrer jetzigen Staatsform nach der Wiedervereinigung mit Ostdeutschland seit 1990. Im Norden grenzt Deutschland an Dänemark, im Osten an Polen und Tschechien, im Süden an Österreich und die Schweiz sowie im Westen an Frankreich, Luxemburg, Belgien und die Niederlande.

Das Norddeutsche Tiefland grenzt außerdem an Nord- und Ostsee, während der Süden bis in die Alpen reicht. Dazwischen befinden sich mehrere Mittelgebirge, die von Norden nach Süden an Höhe und Ausdehnung zunehmen und deren Erhebungen nicht selten über 1.000 m Höhe haben. Der höchste Gipfel Deutschlands ist die 2.962 m hohe Zugspitze im Wettersteingebirge bei Garmisch-Partenkirchen direkt an der Grenze zu Österreich. Der höchste Berg, der sich komplett auf deutschem Boden befindet, ist hingegen in den Berchtesgadener Alpen zu finden: der 2.713 m hohe Watzmann.

Gut 83 Millionen Einwohner verteilen sich auf die 16 Bundesländer. Damit ist die Bundesrepublik Deutschland das bevölkerungsreichste Land der Europäischen Union. Die Hauptstadt Deutschlands ist Berlin, mit 3,6 Millionen Einwohnern zugleich größte Stadt der Republik. Die Landessprache ist Deutsch, aber Englisch ist inzwischen ebenfalls sehr weit verbreitet. Staatsfeiertag ist der Tag der Deutschen Einheit am 03. Oktober.

Währung & Bezahlung

Deutschland gehört zur EU und daher ist die Landeswährung der Euro.

Normalerweise kann man überall mit einer EC-Karte am Geldautomaten Bargeld abheben oder elektronisch mit EC-Karte oder Kreditkarte bezahlen. Auf Berghütten gilt dies jedoch meist nicht und es ist nur Barzahlung möglich. Daher sollte auf Bergtouren in Deutschland immer genügend Bargeld in der Tasche sein.

Sicherheit

Generell ist Deutschland ein sehr sicheres Reiseland in der Europäischen Union (EU). Die Kriminalität ist als GERING einzustufen. In Großstädten und Touristenzentren sind gelegentlich Taschendiebstähle sowie Trickdiebe zu beobachten. Da Deutschland sich an zahlreichen internationalen Militäreinsätzen gegen den islamistischen Fundamentalismus beteiligt, besteht in Deutschland eine erhöhte Gefahr für terroristische Anschläge. Reisende sollten vor allem beim Besuch neuralgischer Orte (z. B. Regierungsgebäude, Botschaften, öffentliche Plätze, exponierte Sehenswürdigkeiten, Flughäfen/Bahnhöfe, Einkaufszentren usw.) wachsam sein.

Natur & Klima

Ohne menschlichen Einfluss wäre Deutschlands Landschaft überwiegend von Laub- und Mischwäldern geprägt. Obwohl rund die Hälfte der gesamten Landesfläche landwirtschaftlich genutzt wird, ist Deutschland dennoch eines der waldreichsten Länder der EU. Im Alpenraum ist die Landschaft wie auch in den Bergregionen der Nachbarländer Österreich und Schweiz sehr vielfältig und artenreich. Immer wieder kann man im Gebirge Murmeltiere, Gämsen, Steinböcke und Steinadler beobachten sowie inzwischen auch wieder den Bartgeier, der mit knapp 3 Metern Spannweite zu den größten flugfähigen Vögeln weltweit zählt und in den Bayerischen Alpen lange Zeit als ausgerottet galt. Auch die zahlreichen Naturschutzgebiete, Nationalparks und Biosphärenreservate tragen dem Erhalt des Artenreichtums bei. Die ältesten und bekanntesten Nationalparks Deutschlands sind der Nationalpark Bayerischer Wald und der Nationalpark Berchtesgaden. Naturschutz ist in Deutschland übrigens ein im Grundgesetz verankertes Staatsziel.

Deutschland gehört zur kühlgemäßigten Klimazone und befindet sich an der Scheide zwischen dem ozeanischen Klima Westeuropas, das vom Atlantischen Ozean beeinflusst wird, sowie dem osteuropäischen Kontinentalklima. Die Westwinde bringen häufig feuchte und milde Luft, was sich auch im Winter auf die Temperaturen auswirkt, insbesondere jedoch im Westen des Landes. Im Süden und Osten Deutschlands sind die Winter deutlich kälter, da hier der kontinentale Einfluss ausgeprägter ist. Auch die Höhenunterschiede im Gebirge der Alpen bringen Temperaturunterschiede mit sich. Die Bergsommer sind kurz und feucht und häufig von Gewittern begleitet. Der Föhn, der warme Fallwinde und milde Temperaturen am Alpenhauptkamm bringt, macht sich auch im deutschen Alpenbereich noch bemerkbar. Die Winter sind im Alpenbereich meist kalt und schneereich und dauern etwa von Dezember bis März.

Verschiedene Wetterdienste geben einen ganz guten Überblick über das aktuelle Bergwetter in Deutschland. Sie können Dir dabei helfen, Dich auf Deine Bergtour in Deutschland entsprechend vorzubereiten:

Gesundheit

Die medizinische Versorgung ist in Deutschland generell sehr gut.

Die zentrale Notrufnummer in Deutschland lautet 112.

Impfungen

Für die Einreise nach Deutschland gibt es keine Pflichtimpfungen!

Grundsätzlich empfehlen sich für weltweite Bergreisen eine Immunisierung gegen Polio, Diphtherie, Keuchhusten und Tetanus. Für weiterführende Informationen zur Reisemedizin empfehlen wir das Centrum für Reisemedizin (CRM).

Einreise & Zoll

Bei Grenzübertritten sind stichprobenartige Personen- und Fahrzeugkontrollen möglich. Zu Ferienzeiten sowie an langen Wochenenden kann es an den Grenzen nach Österreich aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens zu Wartezeiten kommen.

Ansonsten sind Einschränkungen bei der Einreise generell als gering einzustufen. Im Zuge der Corona-Pandemie und damit verbundener Maßnahmen zur Eindämmung des Covid-19-Virus kann es jedoch kurzfristig zu Änderungen mit verstärkten Kontrollen, Quarantänemaßnahmen oder gar Einreisesperren kommen.

Der öffentliche Personenfern- und -nahverkehr ist sehr gut ausgebaut und so lassen sich nicht nur die Ballungszentren, sondern auch die abgelegeneren Urlaubsregionen in der Regel sehr gut mit Bus oder Bahn erreichen.

Da Deutschland zur EU gehört, unterliegt die Warenein- und -ausfuhr den Bestimmungen der Europäischen Union.

Reisedokumente

Die Einreise ist für Staatsangehörige A | CH | I mit folgenden Dokumenten möglich. Angehörige aus einem anderen Teil der Erde wenden sich am besten an ihr zuständiges Konsulat.

  • Personalausweis
  • Reisepass

(!) Reisedokumente müssen für die gesamte Dauer des Aufenthalts gültig sein!

Reise- und Sicherheitshinweise der Außenministerien

Tourenmöglichkeiten im Sommer

Im Sommer bieten sich in den Deutschen Alpen vor allem Bergwanderungen und Klettertouren aller Schwierigkeitsgrade an. Das Wegenetz ist dabei sehr gut ausgebaut und gekennzeichnet. Vor allem die alpine Ausbildung steht für uns in unserer Heimat mit Kletterkursen, Klettersteigkursen und unserer Wanderakademie "ready to go" im Vordergrund. Hier lernst Du alles was Du wissen musst, um eigenständig in der Vertikale, an Eisenleitern oder auch auf anspruchsvollen Wanderpfaden unterwegs zu sein, ohne weit in die Ferne schweifen zu müssen.

Tourenmöglichkeiten im Winter

Die deutschen Alpen sind auch im Winter ein beliebtes Ziel für Skifahrer, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer.

Lass Dich von uns für das Fahren im Tiefschnee abseits der Pisten ausbilden oder mach am besten gleich einen Skitourenkurs für Einsteiger, der nicht nur die Skitechnik behandelt, sondern Dich mit allen alpinen Gefahren vertraut macht und Dich in der Tourenplanung schult. Dazu gehört natürlich auch ein Training in der Lawinenverschüttetensuche, welche in unseren Tiefschnee- und Skitourenkursen natürlich enthalten sind, welche Du aber auch einzeln zur Auffrischung oder für Deine künftigen Schneeschuhtouren bei uns machen kannst.

Letzteres - das Schneeschuhwandern - erfreut sich übrigens immer größerer Beliebtheit. Die entschleunigende, fast meditative Fortbewegung durch die tief verschneite Winterlandschaft verspricht ein besonderes Wintererlebnis - Vorkenntnisse sind meist nicht notwendig und es funktioniert fast genauso wie das Bergwandern im Sommer. So wird auch Nichtskifahrern ermöglicht, im Winter ins Gebirge und Hochgebirge vorzudringen.

Unterkünfte Diese Unterkünfte besuchen wir auf unseren Reisen in diesem Land

#deinabenteuerbeginnt Hier haben wir noch ein wenig Inspiration für dich.

#reisebericht

Zugspitze über das Höllental

#corona

Informationen zum Coronavirus|Covid-19

#reisebericht

Auf die Zugspitze wandern

#reisebericht

Alpenüberquerung Zugspitze - Meran

#reisebericht

Die Watzmanntour

#reisebericht

Die Watzmann Überschreitung auf dem Watzmanngrat

#reisebericht

Jubiläumsgrat | Grandiose Gratüberschreitung an der Zugspitze

#reisebericht

Ready to go - Eine Teilnehmerin berichtet von Ihren Erfahrungen

#reisebericht

Die Große Reibn "Haute Route" Berchtesgaden

#reisebericht

Bergwandern in Berchtesgaden

#reisebericht

Rund um den Königssee zum Watzmann

#reisebericht

Die Watzmann Ostwand

#reise

Die Alpspitz-Ferrata

#magazin

Klettersteigkurse in Berchtesgaden und Garmisch

#reise

Alpenüberquerung Watzmann - Drei Zinnen

#reise

Jubiläumsgrat

#reisebericht

Genusswanderung im Alpenvorland rund um den Spitzingsee

#reisebericht

Bike&Climb auf den Watzmann

#reise

Faszination Zugspitze

#magazin

Bergwandern in Berchtesgaden

#magazin

Fit für Skitouren mit einem Skitourenkurs

#reisebericht

Alpenüberquerung zu den Drei Zinnen

#reise

Klettersteigkurs für Einsteiger

#magazin

Die Watzmann-Überschreitung

#magazin

Alpenüberquerung Zugspitze nach Meran

#reise

E5 Alpenüberquerung Oberstdorf - Meran

#reise

Mittenwalder Höhenweg

#reisebericht

Alpspitze Klettersteig Via Ferrata

#reisebericht

Klettersteigkurse mit Gleitschirmflug

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Dein Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Deiner Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

x Infos rund um Corona / Covid-19 & Reisen
Aktuelles erfahren

Buchung ohne Anzahlung
AGB - Änderung