Geführte Alpenüberquerung

Wandere mit uns über die Alpen

Genieße in kleinen Gruppen die Bergwelt.  Erlebe den Klassiker - E5 Oberstdorf Meran und andere Etappen und Alpenüberquerungen by fair means. Aus Überzeugung wandern wir ohne Gepäcktransport! Worauf wartest Du?

Icon Bergwandern

Wandere zu Fuß über die Alpen

Geführte Alpenüberqerung auf dem E5 nach Meran und vom Watzmann zu den Drei Zinnen

Einmal zu Fuß von Nord nach Süd die Alpen überqueren mit einem unserer lizensierten Bergwanderführern! Wir bieten Dir ein eindrucksvoller Erlebnis, sowohl auf den gängigen Routen und Etappen, als auch auf Geheimtipps abseits des "Mainstream". Neugierig? Dann versuche die neue Alpenüberquerung von Salzburg nach Triest! Wie gewohnt in kleinen Gruppen.

 

spaeter-zahlen.png

Dein Vorteil & Deine Sicherheit

 

Zahlungsziel 3 Tage vor Reisebeginn bei sicherer Durchführung! Gültig seit 15.03.2020

Kostenloser Reiserücktritt bei Einreiseverbot und/oder behördlicher Quarantäne bei Reisebeginn auf allen Reisen im Alpenraum

Corona Zusatzversicherung auch mit Absicherung für Länder mit Reisewarnung | Im Anschluss nach Reisebestätigung abschließbar

FAQ Icon

Häufige Fragen zu einer geführten Alpenüberquerung

Zu Fuß auf der Alpenüberquerung von Nord nach Süd. Egal ob auf der Alpenüberquerung E5  oder Der Alpenüberquerung vom Watzmann zu den drei Zinnen Du solltest gut vorbereitet sein. Wir klären Fragen wie z.B. wann die beste Reisezeit für einen Fernwanderung E5 ist und wie Du Deinen Ruckack für die Alpenüberquerung packst. Welche Schuhe sind passend, wie bereite ich mich vor, und vor allem kann ich mir die Wanderung über die Alpen überhaupt zutrauen. Sollte Deine Frage nicht beantwortet werden kontaktiere uns direkt!

Welche Schuhe brauche ich für eine Alpenüberquerung?

Eine geführte Alpenüberquerung wie zum Beispiel vom Watzmann zu den Drei Zinnen führt in mehreren Tagen von Hütte zu Hütte über die Alpen. Dabei bist Du im alpinen Gelände unterwegs und die richtige Schuhwahl ist essentiell damit Du sicher treten kannst und Spaß an der Tour hast! Für eine Alpenüberquerung sind generell etwas stabilere Schuhe nötig da der Rucksack schwerer ist als bei Tageswanderungen. Auch wenn dieser maximal 10 kg schwer sein sollte. Hier unterstützt Dich ein stabilerer Schuh und beugt Ermüdung vor. So gehst Du auch am Ende des Tages noch trittsicher! Bergschuhe werden in verschiedene Kategorien unterteilt von A (leicht) - D (schwer). Für eine Alpenüberquerung empfiehlt sich minimum die Kategorie B wenn diese stabil ausgeführt ist. Besser ist die Kategorie B/C!

Geeignete Schuhe für eine Alpenüberquerung

Perfekt geeignet ist die Kategorie B/C. Diese ist stabil genug und dennoch noch flexibel. Schwerere und auch leichtere Schuhe sind ungeeignet!

 

finde-geeignete-schuhe-zum-bergwandern.jpg

 

WICHTIG! Prüfe Dein Schuhwerk vor einer Alpenüberquerung!

Häufig liegen Schuhe mehrere Jahre zu Hause und sind "gut eingelaufen". Schon bei der Lagerung kann man Fehler machen wenn die Schuhe zu hohen Temperaturen oder zu hoher Luftfeuchtigkeit (z.B. Keller) ausgesetzt sind. Hier löst sich regelmäßig der Kleber und zahlreichen Bergsteigern fallen auf der Alpenüberquerung die Sohlen von den Schuhen. Dies bedeutet das sofortige Ende der Tour. Genauso startet die Tour für Dich unter Umständen gar nicht wenn Du mit zu leichtem Schuhwerk anreist! Eine gute Beratung im Sportfachgeschäft hilft Dir bei Deiner Entscheidung weiter.

 

Schuhwerk im Detail in der Alpinewelten Akademie

Klick Dich rein und erfahre mehr über verschiedene Schuhkategorien und Schuh Arten.

 

Wie packe ich meinen Rucksack für eine Alpenüberquerung und was muss mit dabei sein?

Grundsätzlich gilt für jede Alpenüberquerung „weniger ist mehr“ – dennoch wird so einiges benötigt und dabei gilt es auf ein paar Feinheiten zu achten. Speziell bei Fernwanderwegen, wie zum Beispiel die E5 Alpenüberquerung von Oberstdorf nach Meran, welche mehrere Tage in Anspruch nimmt, ist eine genaue Planung notwendig. Zum Einen darf der Rucksack nicht zu schwer sein, zum Anderen gibt es einige Gegenstände die bei einer Alpenüberquerung auf keinen Fall fehlen dürfen! 

Der Rucksack sollte rund 35 Liter Fassungsvermögen haben und nicht mehr als maximal 10 kg wiegen.

  • Knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle der Kategorie B/C
  • Eine funktionelle lange und kurze Wanderhose und T-Shirt
  • Eine Softshell- Primaloft- oder Fleece Jacke als Kälteschutz
  • Wechselwäsche, vorzugsweise aus Merinowolle
  • Wasser und winddichte Regenjacke und Hose, die aber trotzdem atmungsaktiv sind
  • Mütze oder Stirnband sowie dünne Handschuhe
  • Sonnencreme mit mindestens LSV 30
  • Kappe und Sonnenbrille
  • Mindestens 1-2 Liter Wasser (ggf. mit Magnesium)
  • Kleiner Snack wie Energie-Riegel
  • Erste Hilfe Set
  • Stirnlampe
  • Ausweis, DAV-Ausweis
  • Bargeld, denn Berghütten nehmen meistens keine EC-Karte
  • Hüttenschlafsack
  • Hygieneartikel
  • Teleskopstöcke, diese erleichtern den Auf- und Abstieg
  • Plastiktüte für nasse Kleidung und Müll

Ebenfalls ist zu berücksichtigen, dass der Rucksack richtig gepackt wird, das heißt den Bodenbereich mit weichen Sachen wie Kleidung „ausstopfen“ – Schwere Sachen wie die Trinkflasche nahe am Rücken platzieren. In den oberen Teil kommen dann die Dinge rein, welche auch während der Tour häufig benötigt werden und im Deckelfach findet man kleine Dinge wie Sonnencreme, Mütze und Sonnenbrille. Es sollten möglichst keine Gegenstände am Rucksack außen befestigt werden. Diese baumeln oft unangenehm, man verhängt sich oder fallen raus und verliert sie.

 

In der Alpine Welten Akademie sind wir speziell auf den Rucksack eingegangen HIER kommst Du zu dem Artikel

 

Braucht man Wanderstöcke für eine Alpenüberquerung?

Je länger Du unterwegs bist, gerade mit einem schweren Rucksack machen desto hilfreicher ist der Einsatz von Wanderstöcken. Wanderstöcke schonen Knie und Sprunggelenke, ebenso entlasten sie die Beinmuskulatur und dienen als Gleichgewichtshilfe bei anspruchsvollen Gelände, doch wie werden Wanderstöcke eigentlich richtig eingesetzt und gibt es spezielle Techniken?

Bei steilen Passagen sollte die Doppelstocktechnik angewendet werden, hierbei werden die beiden Stöcke synchron nach vorne geführt, um so den Hub der Beine mit beiden Armen zu unterstützen. Beim bergab gehen sollte man die Stöcke etwas länger nehmen, um sich so an größeren Stufen abzustützen. Ebenso ist es von Vorteil die Hände aus den Schlaufen zu nehmen um sich im Falle eines Sturzes richtig abstützen zu können. Gerade bei Geröll tragen die Stöcke der Sicherheit bei. Um die Hangneigung auszugleichen ist der Stock talseitig etwas länger und der Stock bergseitig etwas kürzer zu tragen, damit die Hände ungefähr auf gleicher Höhe sind. Ebenso können Stöcke bei steilen Querungen auch als Seitstütze verwendet werden, dabei umschließt man die Stöcke mit beiden Händen und stützt sich bergseitig auf den Stöcken ab. Allgemein gilt, dass Stöcke dosiert eingesetzt werden sollten, das heißt bei flachen Abschnitten können sie ruhig mal in die Hand genommen werden.

 

Hier kommst Du zum Artikel in der Alpine Welten Akademie.

Muss man bei E5 Wanderwegen klettern?

Bei der E5 Alpenüberquerung werden technische Anforderungen wie Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit gefordert. Die Verwendung von Klettergurt oder Seilen werden nicht benötigt. Bei anspruchsvolleren Stellen sind meist Drahtsicherungen angebracht die jedoch nur zur Hilfe bei der Fortbewegung gedacht sind. Wanderschuhe mit gutem Profil sind dabei essenziell, Wanderstöcke erleichtern zudem die An- und Abstiege.

Was mache ich bei schlechtem Wetter?

Wer schon einmal in den Bergen unterwegs war, der weiß wie schnell sich das Wetter in den Alpen ändern kann. Gerade bei Alpenüberquerungen durchwanderst Du verschiedene Klimabereiche, was zu teilweise hohen Temperaturunterschieden führt. Umso wichtiger ist es, dass Du für alle Wetterlagen gerüstet bist. Die Bekleidung sollte im Zwiebelschalen Prinzip in mehreren Schichten getragen werden um flexibel reagieren zu können.  Der Temperaturunterschied zwischen Tal und Berg kann einige Grad betragen. Pro 100 Höhenmeter kannst Du etwas weniger als 1 Grad rechnen. Bei 1.000 Höhenmeter sind wir schon bei fast 10 Grad Temperaturunterschied.

Das darf auf keinen Fall fehlen (auch im Sommer)!

  • Regenjacke
  • Regenhose
  • Mütze + Handschuhe

Wir haben in der Alpine Welten Akademie eine Artikel zum Thema Bekleidung für eine geführte Alpenüberquerung.

Icon Bergwandern

Alpenüberquerung E5 Oberstdorf-Meran

Klassiker Alpenüberquerung mit Start im Allgäu

Die geführte Alpenüberquerung auf dem E5 von Oberstdorf nach Meran ist sicher die bekannteste Alpenüberquerung für Bergwanderer. Aber diese ist bei Weitem nicht die einzige Alpenüberquerung auf der man in einer Woche von Norden nach Süden wandern kann.

Alpenüberquerung Zugspitze - Meran

Von Garmisch und der Zugspitze führt eine wundervolle Route nach Meran, die nur wenig anspruchsvoller ist als die geführte Alpenüberquerung auf dem E5. Weiter im Osten findest Du den persönlichen Liebling unserer Bergwanderführer.

Alpentraversale Watzmann-3 Zinnen

Die Alpenüberquerung vom Watzmann zu den Drei Zinnen begeistert durch die abwechslungsreiche und landschaftlich reizvolle Routenführung jede Woche aufs Neue.

Alpenüberquerung Salzburg-Triest

Neu im Programm haben wir die Alpenüberquerung von Salzburg nach Triest. Die 3 Etappen führen Dich völlig abseits der Massen in den Süden. Auf der ersten Etappe der Alpenüberquerung nach Triest wanderst Du durch das Berchtesgadener Land bis nach Österreich. Im zweiten Abschnitt führt die Alpenüberquerung durch das wilde und einsame Triglav Gebiet in Slowenien. Die dritte und letzte Etappe der Alpenüberquerung führt bis an die Adria nach Triest.  Egal für welche Du Dich auch entscheidest, ein Erlebnis ist eine geführte Alpenüberquerung auf jeden Fall. Vielleicht sogar ein "Muss".

Mit 8 statt 12 auf einer Alpenüberquerung wandern

8 statt 12 lautet das Motto unserer Alpenüberquerungen und Bergwanderungen. 8 Gäste passen an einen Tisch, 8 Gäste kann man während einer Wanderung noch perfekt betreuen, 8 Gäste hat man einfach besser im Blick als 12. Und bei 8 Gästen kommt niemand zu kurz. 8 statt 12 ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal einer geführten Alpenüberquerung.

Mit Führer über die Alpen wandern

Auf unseren Bergwanderungen kommen nur geprüfte und lizensierte Bergwanderführer/innen  zum Einsatz. Sie führen Dich durch den Wanderurlaub Deiner Wahl von Nord nach Süd. Unser Team berät Dich im Vorfeld zur richtigen Vorbereitung und Ausrüstungswahl für Deine Wanderung.

Trainieren für eine Alpenüberquerung

Einsteiger die sich zum Ziel gesetzt haben, einmal die Alpen zu überqueren, finden in den Ready to Go Programmen die perfekte Vorbereitung und können anschließend auch alleine auf Alpenüberquerung gehen.

Beratung für eine Alpenüberquerung

Ob es nun später die E5 Alpenüberquerung für die persönliche Bucket List wird oder ob Landschaftsgenuss, Ruhe und Stille im Schwerpunkt Deines Wanderurlaubs liegen. Unser Team berät Dich zu jeder Alpenüberquerung den wir kennen sie alle selbst aus eigener Erfahrung und können Dich bestens beraten.

Dein Wunschtermin ist nicht dabei oder ein Programm soll für Dich angepasst werden? Flexibilität ist unsere Stärke! Für Gruppen bieten wir gerne Sondertermine für eine geführte Alpenüberquerung an! SCHREIB UNS | Unsere Bergführer kümmern sich um Dein Anliegen

.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Dein Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Deiner Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

x Infos rund um Corona / Covid-19 & Reisen
Aktuelles erfahren

Buchung ohne Anzahlung
AGB - Änderung