#kennstduschon
Veröffentlicht: 30.04.2021
Autor: Sepp Aschauer

Alpenüberquerung von Salzburg nach Triest

Abseits der bekannten Pfade die Alpen überqueren

 

Eine wirklich gelungene Alternative zu E5 und Co.! Vielleicht aber auch mehr als das?

 

 

Rund 500 km22 Tage und ca. 25.000 Höhenmeter im Auf- und Abstieg.

In 3 Teilen und 22 Etappen führt der Fernwanderweg vom barocken Salzburgins mediterrane Triest. Ein unvergessliches Wandererlebnis für begeisterte Bergwanderer.

Die Route führt durch die malerischsten Gebirgsregionen der Ostalpen und durchquert 4 Länder ÖsterreichDeutschlandSlowenien und Italien. In Nord – Süd Richtung werden 7 Gebirgsregionen durchschritten, um anschließend durch ausgedehnte Weinberge bis ans Mittelmeer zu laufen.

Bei der Alpenüberquerung von Salzburg nach Triest werden oftmals anspruchsvolle Wanderwege der Klassifizierung ROT und SCHWARZ passiert. Vor allem die ersten beiden Teile sind keine Einsteiger-Wanderungen und erfordern Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Die Alpenüberquerung kommt weitgehend ohne Zwischentransfers und gänzlich ohne Gepäcktransport aus und führt abseits der bekannten Routen in Richtung Mittelmeer. Ein besonderes Erlebnis die gesamte Strecke aus eigener Kraft zu bewältigen.

3 Teile - 3 Welten

 

Die Welt der Ostalpen: Vom barocken Salzburg geht es über gut erschlossene Wege bis vor das Länderdreieck Italien - Slowenien - Österreich.
Der Teil 1 der Alpenüberquerung von Salzburg nach Triest.
 


Die julischen Alpen: Faszinierende Felswüsten, Einsamkeit und schmale Pfade - Von Österreich aus durch den slowenischen Triglav Nationalpark.
Der Teil II der Alpenüberquerung von Salzburg nach Triest.
 


Die Adria: Vom Soca Tal in Slowenien gemütlich auf breiten Wegen durch wildromantische Weinberge bis ans italienische Mittelmeer.
Der Teil III der Alpenüberquerung von Salzburg nach Triest. 
 

Die Welt der Ostalpen - Über Jahrhunderte gewachsene Kulturlandschaften

 

Vor den Toren der barocken Stadt Salzburg beginnt die besondere Alpenüberquerung. Der Wegverlauf führt durch die Deutsch - Österreichische Grenzregion der Berchtesgadener Alpen bis hinein in die Gletscherberge der Hohen Tauern. Hier wird der Alpenhauptkamm überschritten um anschließend in den sanften Gailtaler Alpen die erste Etappe zu beenden.

Charakteristisch für den ersten Teil ist die Kulturlandschaft der Ostalpen. Weide- und Almwirtschaft prägen das Landschaftsbild der unteren Lagen und die gut erschlossenen Wege- und Hüttensysteme durchziehen die höheren Lagen. Insgesamt ist der Teil I der Alpenüberquerug von Salzburg nach Triest mittelschwer und nur mit Wandererfahrung zu meistern. 

Gegensätze Ziehen sich an - Die Welt der julischen Alpen

 

Der Karnische Hauptkamm eine Gebirgsgruppe, welche unter anderem den Grenzverlauf zwischen Österreich und Italien bestimmt, durchqueren wir auf malerischen Wegen. Ausgedehnte Waldflächen wechseln sich mit traditionellen Almwiesen ab. Wandeln zwischen den Welten. Im Hintergrund verharren die stummen Riesen des Alpenhauptkamms und vor uns erheben sich die steilen Felstürme der julischen Alpen.

Ursprüngliche, wilde Pfade führen durch die unwirkliche Felswüste der julischen Alpen. Einsamkeit und Stille prägen die Tage. Nach Tagen in der Felswüste fast ohne Wasser freut sich das Auge über die Vegetation und Gewässerstrukturen des sieben Seen Tals. Eine unbeschreibliche Bilderbuchlandschaft welche den Regisseuren des Filmklassikers „Winnetou“unter anderem als Kulisse diente.

In einem ausführlichen Reisebericht und in einem anschaulichen Video nehmen wir Dich mit auf die unvergessliche Wanderung durch den Triglav Nationalpark in den julischen Alpen. Der Teil II ist eine der anspruchsvollsten Alpenüberquerungen in unserem Programm

Mediterrane Weinbergromantik - Die Welt der Adriaküste 


Nachdem man im slowenischen Tolmin das Hochgebirge hinter sich gelassen hat, geht es in Friaul-Julisch Venetien durch bewaldete Hügellandschaften in Richtung der mediterranen Tiefebene von Triest. 

Auf gut ausgebauten, teils historischen Römerwegen führt die Alpenüberquerung durch  Weinbaugebiet Collio und den Karst bis ans Mittelmeer. Die italienische Stadt Triest bietet mit Ihrer weltbekannten Piazza dell’Unità d’Italia einen krönenden Abschluss einer unvergesslichen Alpenüberquerung

Infos rund um Corona / Covid-19 & Reisen
Aktuelles erfahren

Buchung ohne Anzahlung
AGB - Änderung

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Dein Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Deiner Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.