Geführte Wanderungen von Hütte zu Hütte

Wanderurlaub in den Bergen der Alpen
"Entschleunigung" ist das Stichwort unserer Wanderungen in der alpinen Bergwelt. Den Alltag hinter sich lassen, einen Schritt vor den anderen setzen und einfach Zeit haben, die Natur, das Umfeld und die Berggemeinschaft zu genießen.

Icon Bergwandern

Bergwanderungen | Hüttenwanderungen | Wanderreisen

Zieh die Wanderstiefel an und komm mit auf die schönsten Wanderungen in den Alpen und Europa

Die Natur zu Fuß erleben und einmal richtig durchatmen. Nirgends geht dies besser als beim Bergwandern in den Alpen. Geführte Wanderungen führen Dich von Hütte zu Hütte in die wunderbare alpine Bergwelt, immer gut begleitet von einem, unserer zertifizierten Bergwanderführer oder Bergführer. Du wanderst in kleinen Gruppen von Hütte zu Hütte, oder lernst am Kurs wie Du selbstständig an den schönsten Orten der Alpen und Europas wandern kannst. 

 

spaeter-zahlen.png

Dein Vorteil & Deine Sicherheit

 

Zahlungsziel 3 Tage vor Reisebeginn bei sicherer Durchführung! Gültig seit 15.03.2020

Kostenloser Reiserücktritt bei Einreiseverbot und/oder behördlicher Quarantäne bei Reisebeginn auf allen Reisen im Alpenraum

Corona Zusatzversicherung auch mit Absicherung für Länder mit Reisewarnung | Im Anschluss nach Reisebestätigung abschließbar

FAQ Icon

Häufige Fragen zum Bergwandern

Zu Fuß auf der Alpenüberquerung von Nord nach Süd ist der Traum vieler Bergwanderer. Doch auch abseits einer Alpenüberquerung gibt es traumhafte Ziele um die Alpen beim wandern zu erleben. Egal ob auf einer Wochenendtour oder beim Wanderurlaub von Hütte zu Hütte. Wir klären hier Fragen wie z.B. Welche Schuhe benötige ich für eine Bergwanderung, was ist ein Hüttenschlafsack, und was muss in einem Wanderrucksack mit dabei sein? In der Alpine Welten Akademie klären wir im Detail wie Du gut vorbereitet auf eine Wanderung startest. Sollte Deine Frage nicht beantwortet werden kontaktiere uns direkt!

Welchen Schuh benötige ich zum Bergwandern?

Eine geführte Bergwanderung egal ob vom Tal oder von Hütte zu Hütte in den Alpen setzt geeignetes Schuhwerk voraus. Damit Du trittsicher wandern kannst und Spaß an der geführten Tour hast solltest Du stabile Wanderschuhe einsetzen. Gerade wenn es über mehrere Tage geht und der Rucksack schwer ist unterstützen gut passende Schuhe sowohl Deine Muskulatur, als auch Deine Trittsicherheit. Wanderschuhe und Bergschuhe werden in Kategorien eingeteilt. Diese Kategorien gehen von A (leicht) bis D (schwer). Je anspruchvoller die geführte Wanderung ist, desto stabiler sollte der Schuh sein.

Geeignete Schuhe für Bergwandern

Perfekt geeignet ist die Kategorie B/C. Diese ist stabil genug und dennoch noch flexibel. Diese Schuhart ist auch problemlos für eine anspruchsvolle Alpenüberquerung wie z.B. von Salzburg nach Triest oder für geführte Klettersteige einsetzbar.  Schwerere und auch leichtere Schuhe sind ungeeignet!

 

finde-geeignete-schuhe-zum-bergwandern.jpg

 

Gut eingelaufen aber hält die Sohle noch?

Zwischen einem gut eingelaufenen Wanderschuh und einer abfallenden Sohle liegt häufig nicht viel dazwischen. Immer wieder liegen am Wegrand abgefallene Sohlen. Damit Dir das nicht passiert solltest Du Deine Schuhe schonend lagern und weder zu hohen Temperaturen, noch zu hoher Luftfeuchte aussetzen denn dies löst den Kleber an. Prüfe also Deine Sohle bevor Du auf eine Bergwanderung oder Alpenüberquerung startest.

Schuhwerk im Detail in der Alpinewelten Akademie

Klick Dich rein und erfahre mehr über verschiedene Schuhkategorien und Schuharten.

 

 

Benötige ich einen Hüttenschlafsack für eine Hüttenwanderung?

Für jede Tour von Hütte zu Hütte benötigst Du einen Hüttenschlafsack. Alle Schutzhütten in den Alpen und alle alpinen Vereine setzen für eine Übernachtung auf einer Berghütte einen Hüttenschlafsack voraus. Egal ob auf geführten Hochtouren, Klettersteigen oder beim Bergwandern auf einer Alpenüberquerung. Der Hüttenschlafsack ist Dein treuer Begleiter bei allen Reisen und Touren in den Alpen mit einer Hüttenübernachtung. Ein Hüttenschlafsack dient ausschließlich hygienischen Gründen und nicht wie häufig falsch interpretiert zum Kälteschutz. Die Bergführer raten Dir beim Kauf auf jeden Fall zu einem Schlafsack aus Seide. Dieser ist zum Einen sehr klein im Packmaß und auf der anderen Seite extrem leicht. So fällt das Gewicht mit gut 100g im Rucksack fast nicht auf. Die Hüttenwirte sind stets auf ein maximum an Sauberkeit bedacht, jedoch ist ein waschen der Bettdecken, Kissen und Matratzenschoner auf einer Berghütte nicht täglich möglich!

 

huettenschlafsack-aus-seide

Braucht man zum Bergwandern Stöcke?

Wanderstöcke unterstützen Dich beim Bergwandern sind jedoch nicht zwingend nötig! Egal ob bei einer Tagestour oder bei einer Wanderung von Hütte zu Hütte, Stöcke sind eine nützliche Hilfe um das Gleichgewicht zu halten und Knie und Sprunggelenke zu entlasten. Wie Wanderstöcke richtig eingesetzt werden kannst Du auf einem unserer Kurse für Bergwandern in Berchtesgaden und an der Zugspitze "ready to go" lernen. Alternativ kannst Du auf der Alpine Welten Akademie in unserem kostenlosen E-Learning Portal nachschauen in der Folge "Wanderstöcke richtig einsetzen". Im Allgemeinen gilt, dass Stöcke dosiert eingesetzt werden sollten und nicht generell! So kannst Du auf vielen Abschnitten beim Bergwandern oder auf einer Alpenüberquerung die Stöcke weglassen und so Dein Gleichgewicht und Deine Trittsicherheit schulen. In Passagen mit viel Geröll raten unsere geprüften Berg- und Bergwanderführer zum Einsatz von Stöcken da hier sowohl die Sicherheit erhöht wird, als auch Kraft gespart.

 

 

Was mache ich bei schlechtem Wetter?

Wer schon einmal in den Bergen unterwegs war, der weiß wie schnell sich das Wetter in den Alpen ändern kann. Gerade bei Alpenüberquerungen durchwanderst Du verschiedene Klimabereiche, was zu teilweise hohen Temperaturunterschieden führt. Umso wichtiger ist es, dass Du für alle Wetterlagen gerüstet bist. Die Bekleidung sollte im Zwiebelschalen Prinzip in mehreren Schichten getragen werden um flexibel reagieren zu können.  Der Temperaturunterschied zwischen Tal und Berg kann einige Grad betragen. Pro 100 Höhenmeter kannst Du etwas weniger als 1 Grad rechnen. Bei 1.000 Höhenmeter sind wir schon bei fast 10 Grad Temperaturunterschied.

Das darf auf keinen Fall fehlen (auch im Sommer)!

  • Regenjacke
  • Regenhose
  • Mütze + Handschuhe

Wir haben in der Alpine Welten Akademie eine Artikel zum Thema Bekleidung für eine geführte Alpenüberquerung.

Wie packe ich meinen Rucksack für eine Alpenüberquerung und was muss mit dabei sein?

Grundsätzlich gilt für jede Alpenüberquerung „weniger ist mehr“ – dennoch wird so einiges benötigt und dabei gilt es auf ein paar Feinheiten zu achten. Speziell bei Fernwanderwegen, wie zum Beispiel die E5 Alpenüberquerung von Oberstdorf nach Meran, welche mehrere Tage in Anspruch nimmt, ist eine genaue Planung notwendig. Zum Einen darf der Rucksack nicht zu schwer sein, zum Anderen gibt es einige Gegenstände die bei einer Alpenüberquerung auf keinen Fall fehlen dürfen! 

Der Rucksack sollte rund 35 Liter Fassungsvermögen haben und nicht mehr als maximal 10 kg wiegen.

  • Knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle der Kategorie B/C
  • Eine funktionelle lange und kurze Wanderhose und T-Shirt
  • Eine Softshell- Primaloft- oder Fleece Jacke als Kälteschutz
  • Wechselwäsche, vorzugsweise aus Merinowolle
  • Wasser und winddichte Regenjacke und Hose, die aber trotzdem atmungsaktiv sind
  • Mütze oder Stirnband sowie dünne Handschuhe
  • Sonnencreme mit mindestens LSV 30
  • Kappe und Sonnenbrille
  • Mindestens 1-2 Liter Wasser (ggf. mit Magnesium)
  • Kleiner Snack wie Energie-Riegel
  • Erste Hilfe Set
  • Stirnlampe
  • Ausweis, DAV-Ausweis
  • Bargeld, denn Berghütten nehmen meistens keine EC-Karte
  • Hüttenschlafsack
  • Hygieneartikel
  • Teleskopstöcke, diese erleichtern den Auf- und Abstieg
  • Plastiktüte für nasse Kleidung und Müll

Ebenfalls ist zu berücksichtigen, dass der Rucksack richtig gepackt wird, das heißt den Bodenbereich mit weichen Sachen wie Kleidung „ausstopfen“ – Schwere Sachen wie die Trinkflasche nahe am Rücken platzieren. In den oberen Teil kommen dann die Dinge rein, welche auch während der Tour häufig benötigt werden und im Deckelfach findet man kleine Dinge wie Sonnencreme, Mütze und Sonnenbrille. Es sollten möglichst keine Gegenstände am Rucksack außen befestigt werden. Diese baumeln oft unangenehm, man verhängt sich oder fallen raus und verliert sie.

 

In der Alpine Welten Akademie sind wir speziell auf den Rucksack eingegangen HIER kommst Du zu dem Artikel

 

Icon Bergwandern

Genusswandern | Alpenüberquerung | Fernreisen

Jedes Jahr erstellen wir neue und abwechslungsreiche Touren für unser alpines Wanderprogramm. Gletscherwanderungen führen Dich über den Aletschgletscher, eine Alpenüberquerung auf verschiedenen Wegen zu den 3 Zinnen oder von Oberstdorf und der Zugspitze nach Meran. Neben den Alpenüberquerungen haben wir ein umfassendes Programm für Bergwandern von Wochenendtouren bis zu Wanderwochen vom Frühjahr bis zum Herbst. Wir beginnen im Osten bei den Wanderungen in den hohen Tauren über das Berchtesgadener Land beim Wandern rund um den Watzmann und den Königssee. Die Klassiker bei den Hüttenwanderungen am Wilden Kaiser, dem Karwendel und im Allgäu sowie der Zugspitze sind genauso vertreten wie Touren die etwas abseits ausgetretener Pfade führen. In kleinen Gruppen wandern wir dabei durch einsame Täler der Alpen und übernachten in gemütlichen Hütten.

Bergwandern mit 8 statt 12 Personen

In einer möglichst kleinen Gruppe lassen sich die Alpen in ihrer Fazination besonders eindrücklich erleben. Erst dann wird ein Wanderurlaub so richtig zum Erlebnis. Aus diesem Grund finden unsere Wanderreisen nur in einem sehr kleinen Kreis von Wanderbegeisterten statt und nur so können Dich unsere autorisierten Bergwanderführerinnen und Bergwanderführer auf Deinem Wanderurlaub bestmöglich begleiten und betreuen.

Seit Jahren gilt deshalb 8 statt 12 bei allen geführten Wanderreisen und Alpenüberquerungen. Dieses Qualitätsmerkmal lernt man meist erst dann zu schätzen, wenn man beide Seiten erlebt hat.  Mit 8 Personen kann man noch bequem an einem Tisch sitzen und bei 8 Wanderfreunden kommt niemand zu kurz. An kniffligen oder anspruchvollen Passagen hat der Bergwanderführer 8 Personen besser im Blick als 12 und kann entsprechend unterstützen wenn jemand Probleme hat. 8 statt 12 ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal welches Du bei geführten Wanderaungen nicht häufig findest.

Wanderurlaub im Allgäu - in den Alpen

Setze auf diese Qualität, egal ob bei einer Alpenüberquerung wie der Tour vom Watzmann zu den drei Zinnen, als auch bei einer Wanderung von Hütte zu Hütte in Berchtesgaden, beim Wandern im Allgäu, oder bei der Besteigung der Zugspitze. Unser Team aus geprüften und lizensierten Bergwanderführer/innen führt Dich durch Deinen Wanderurlaub.

Bergwandern lernen

Einsteiger im Bergwandern finden in unseren "ready to go" Programmen an der Zugspitze und am Watzmann die ideale Vorbereitung um später selbstständig in die Berge zu gehen oder eine Alpenüberquerung oder anspruchsvolle Wanderung anzugehen.

Beratung für Wanderungen

Ob Dein Ziel eine Alpenüberquerung oder eine Wanderung vom Hotel oder von Hütte zu Hütte ist. Unser erfahrenes Team berät Dich zu allen Wanderungen die wir geführt anbieten. Es geht schließlich um Deine wertvollste Zeit in den Bergen!

Dein Wunschtermin ist nicht dabei oder ein Programm soll für Dich angepasst werden? Flexibilität ist unsere Stärke! Für Gruppen bieten wir gerne Sondertermine für geführte Wanderungen an!

SCHREIB UNS | Unsere Bergführer kümmern sich um Dein Anliegen.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Dein Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Deiner Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

x Infos rund um Corona / Covid-19 & Reisen
Aktuelles erfahren

Buchung ohne Anzahlung
AGB - Änderung