Zugspitze Klettersteig Höllental
Durchs Höllental auf die Zugspitze


Der Gipfel Der Zugspitze Erreicht Ueber Den Klettersteig HoellentalBergwandern Zur Zugspitze Zwischen Dem Klettersteig Brett Und Dem Hoellental GletscherDer Blick Zur Zugspitze Am Morgen Aus Der HoellentalklammDas Hoellental Und Der Gletscher Vom Klettersteig Zur Zugspitze GesehenBlick Zum Hoellental Gletscher Und Einstieg Des Klettersteig Zur ZugspitzeEinfacher Klettersteig Zur ZugspitzeDer Gipfel Der Zugspitze Ganz Nah Auf Dem Hoellental KlettersteigEinfacher Klettersteig Durch Das Hoellental Zur ZugspitzeAusblick Vom Hoellental Klettersteig Zur AlpsspitzeEinstieg In Den Klettersteig Zur ZugspitzeDurch Die Hoellentalklamm Auf Die ZugspitzeEingang Zur Hoellental Klamm Auf Dem Weg Ueber Den Klettersteig Zur ZugspitzeDie Letzten Meter Am Klettersteig Durch Das Hoellental Zur Zugspitze Im Hintergrund Der Waxenstein
Der Gipfel Der Zugspitze Erreicht Ueber Den Klettersteig Hoellental
Bergwandern Zur Zugspitze Zwischen Dem Klettersteig Brett Und Dem Hoellental Gletscher
Der Blick Zur Zugspitze Am Morgen Aus Der Hoellentalklamm
Das Hoellental Und Der Gletscher Vom Klettersteig Zur Zugspitze Gesehen
Blick Zum Hoellental Gletscher Und Einstieg Des Klettersteig Zur Zugspitze
Einfacher Klettersteig Zur Zugspitze
Der Gipfel Der Zugspitze Ganz Nah Auf Dem Hoellental Klettersteig
Einfacher Klettersteig Durch Das Hoellental Zur Zugspitze
Ausblick Vom Hoellental Klettersteig Zur Alpsspitze
Einstieg In Den Klettersteig Zur Zugspitze
Durch Die Hoellentalklamm Auf Die Zugspitze
Eingang Zur Hoellental Klamm Auf Dem Weg Ueber Den Klettersteig Zur Zugspitze
Die Letzten Meter Am Klettersteig Durch Das Hoellental Zur Zugspitze Im Hintergrund Der Waxenstein

Übers Höllental auf die Zugspitze

Einer der schönsten Wege auf Deutschlands höchsten Gipfel, der nicht zu unterschätzen ist! Durch das wilde und beeindruckende Höllental geht es über Leiter, Brett, und den Höllentalferner ganz hoch hinaus, zum Höchsten Gipfel Deutschlands. Die Querung des Höllentalferner mit Steigeisen und der Aufstieg über den Klettersteig zur Zugpitze ist ein alpines Bergerlebnis der Extraklasse.  Du genießt bei einer Brotzeit auf dem Gipfel den traumhaften Blick über das Werdenfelser Land, und den beeindruckenden Tiefblick ins Höllental. Geführt durch Deinen Bergführer ein Sicheres und nachhaltiges Erlebnis.

 

Touren "Highlights"

  • Wild und Beeindruckend
  • Traumhafter Ausblick von der Zugspitze
  • Klettersteigausrüstung + Steigeisen leihweise

Anforderungen

Für die Tour über das Höllental auf die Zugspitze solltest Du über eine sehr gute Kondition für Gehzeiten bis 9 Stunden verfügen. Die Höhendifferenz beträgt 2.200 Höhenmeter. Du bist trittsicher und schwindelfrei. Den Klettersteig zur Zugspitze erreichen wir über den Höllentalferner. Idealerweise hast Du bereits eigene Erfahrung am Klettersteig.

 

Anforderungsmerkmale

  • B mäßig schwierig
  • Hervorragende Kondition für Klettersteigtouren mit 9 Stunden Gehzeit
  • Bis 2.200 Höhenmeter im Auf- und Abstieg
  • Mäßige Alpine Erfahrung / Erhebliche Ernsthaftigkeit
  • Klettersteigerfahrung von Vorteil
  • Trittsicherheit und Schwindelfreiheit

Reiseprogramm

1. Tag

Früher Aufbruch um 5:00 Uhr im Tal. Nach der Materialausgabe fahren wir weiter nach Hammersbach und wandern durch die Höllentalklamm zur Höllentalangerhütte. Alternativ ist auch das Treffen am frühen Morgen (ca. 7:30 Uhr) an der Höllentalangerhütte möglich, wenn hier übernachtet wird. Nach einer Rast geht es über die Leiter und das Brett zum Firngletscher des Höllentalferners. Den Höllentalferner überwinden wir mit Steigeisen bis zum Einstieg des Klettersteigs der zur Zugspitze führt. Hier wechselst Du die Steigeisen mit dem Klettersteigset, und erklimmst die letzten imposanten Meter zur Zugspitze. Am Gipfel der Zugspitze erwartet Dich ein imposantes Panorama weit über das Werdenfelser Land hinaus. Nach einer ausgiebigen Brotzeit fahren wir entspannt mit der Bahn ins Tal. Verabschiedung und Heimreise.

Gz 8 - 10 h / ↑ 2200 Hm

Leistungen & Zusatzkosten

Leistungen inklusive

  • 1 Tag Führung und Organisation durch einen Bergführer
  • EDELRID Klettersteigausrüstung leihweise
  • Steigeisen für Schnee und Firnfelder

Reiseoptionen

  • Freiwilliger myclimate Klimaschutzbeitrag 9 €

Leistungen exklusive

  • Verpflegung während der Tour
  • Talfahrt mit der Zugspitzbahn (ca.  27 €)
  • Die Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich zur Orientierung!

Wichtige Hinweise & Tipps

Mindestteilnehmerzahl

Diese Reise kann nur ab der oben angegebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte diese 10 Tage vor Antritt der Reise nicht erreicht sein, so kann eine Absage durch den Veranstalter erfolgen. Im Falle einer Absage ist dieser bestrebt, Dir ein Alternativangebot zu unterbreiten. Bitte beachte hierzu unsere ergänzenden Hinweise in den Reisebedingungen.

 

Reiseveranstalter

Reiseveranstalter ist Alpine Welten GmbH & Co.KG Rauher Berg 8, 89180 Berghülen

 

Versicherungen

Wir empfehlen Dir dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung, sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten  bei Unfall oder Krankheit. Bitte prüfe hierfür Deinen Versicherungsschutz. Im Verlauf der Buchung besteht entsprechende Möglichkeit diesen Versicherungsschutz herzustellen.

Ebenso empfehlen wir für unsere Bergreisen den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung zur Deckung von ausländischen Selbstbehalten.

Die Mitgliedschaft in einem alpinen Verein (z.B. Deutscher Alpenverein, Schweizer Alpenclub SAC, Österreichischer Alpenverein ) deckt bereits die Kosten einer eventuellen Hubschrauberrettung ab und wird von uns empfohlen.

 

Weiterführende Informationen

Bitte beachte folgenden Link

Wichtige Hinweise zu Reisen mit besonderen Risiken

Beschreibung der Region

Der Weg auf die Zugspitze beginnt in Hammersbach hinter Garmisch. Von hier geht es zum Eingang der Höllentalklamm. Am Frühen Morgen ist die Klamm besonders Eindrucksvoll und wild romantisch. Dem Bach entlang folgen wir dem Weg durch die Klamm. Durch Stollen, über Brücken und durch die Enge Passagen. Zum Ende lichtet sich das Tal und es geht eben hinein bis zur Höllentalangerhütte.  Hier siehst Du das Erste Mal den Gipfel der Zugspitze und den interessanten Weiterweg. Bis hierhin benötigen wir in etwa 2 Stunden.  Nach einer Rast an der Hütte geht´s auch schon weiter. Zuerst wenig steil taleinwärts und dann erreichen wir die ersten Drahtseilsicherungen an der Steilstufe. Von hier geht es weiter bis zur "Leiter". Unzählige Trittbügel ermöglichen hier das Weiterkommen durch die Steilwand.

Weiter geht es nach der Leiter bis zum nächsten markantem Punkt, dem "Brett". Ausgesetzte Passagen sind mit Eisenstiften versichert. Nach dem Brett geht es wieder flacher weiter das steile Tal hinauf bis vor uns der Höllentalferner auftaucht. Den Höllentalferner überwinden wir mit leichten Steigeisen im Zick Zack bis wir zur meist schwierigsten Stelle der Tour kommen. Die Überwindung der Randkluft ( Übergang zwischen Eis und Fels ) ist oft nicht ganz einfach und erfordert Erfahrung. Wenn dieses Hindernis überwunden ist steht dem Gipfelerfolg nichts mehr im Wege. Über den Klettersteig der die größten Schwierigkeiten am Anfang bereithält geht es abwechselnd steil und manchmal im Gehgelände weiter in Richung Zugspitze.

Imposant wird es wenn wir den Pfeiler erreichen an dem die Eibseebahn zu sehen ist. Hier wird es noch einmal luftig und der Gipfel ist zum "Greifen" nah. Weiter geht der Aufstieg bis zum Ostgrat bis wir den Anfang des Jubiläumsgrat erreichen. Von hier ist der Gipfel der Zugspitze nah und das große goldene Kreuz am Gipfel weist den Weg.

Am Gipfel wartet eine gigantische Aussicht auf Dich. Du stehst auf dem Höchsten Gipfel Deutschlands und zu Deinen Füßen liegt das gesamte Alpenvorland, auf der anderen Seite die beeindruckenden Gipfel der Ostalpen.

 

Wir nehmen Dich mit auf einen anspruchsvollen Weg auf die Zugspitze.

 

Bei "sehr guter " Kondition bietet sich die Übernachtung auf dem Münchner Haus an und dann kannst Du am nächsten Tag direkt den Jubilämsgrat von der Zugspitze bis zur Alpspitze überschreiten. Dies ist sicherlich eine der größten Bergtouren Deutschlands.

Jubiläumsgrat Zugspitze mit Bergführer

p.P. ab 139,00 €
Tourdauer:
1 Tage
Teilnehmer:
min. 3, max. 4
Land:
Deutschland
Alpine-Erfahrung:
Anforderungen:
Kondition
Technik
Ernsthaftigkeit
Schwierigkeit
2.7
Tourtermine:
10.06. - 10.06.2017
Bergführer: Birgit Kosak
17.06. - 17.06.2017
Bergführer: Joachim Gössner
22.06. - 22.06.2017
Bergführer: Alpine Welten Profi
24.06. - 24.06.2017
Bergführer: Rainer Pircher
01.07. - 01.07.2017
Bergführer: Oliver Specht
02.07. - 02.07.2017
Bergführer: Alpine Welten Profi
06.07. - 06.07.2017
Bergführer: Joachim Gössner
08.07. - 08.07.2017
Bergführer: Yvonne Koch
15.07. - 15.07.2017
Bergführer: Martin Schmidt
16.07. - 16.07.2017
Bergführer: Alpine Welten Profi
20.07. - 20.07.2017
Bergführer: Alpine Welten Profi
22.07. - 22.07.2017
Bergführer: Oliver Specht
29.07. - 29.07.2017
Bergführer: Bernd Hettich
30.07. - 30.07.2017
Bergführer: Tobias Karpinski
03.08. - 03.08.2017
Bergführer: Alpine Welten Profi
05.08. - 05.08.2017
Bergführer: Alpine Welten Profi
12.08. - 12.08.2017
Bergführer: Bernd Hettich
13.08. - 13.08.2017
Bergführer: Alpine Welten Profi
17.08. - 17.08.2017
Bergführer: Martin Schmidt
19.08. - 19.08.2017
Bergführer: Alpine Welten Profi
26.08. - 26.08.2017
Bergführer: Alpine Welten Profi
26.08. - 26.08.2017
Bergführer: Alpine Welten Profi
27.08. - 27.08.2017
Bergführer: Alpine Welten Profi
02.09. - 02.09.2017
Bergführer: Alpine Welten Profi
09.09. - 09.09.2017
Bergführer: Alpine Welten Profi
16.09. - 16.09.2017
Bergführer: Alpine Welten Profi
23.09. - 23.09.2017
Bergführer: Jens Lang
30.09. - 30.09.2017
Bergführer: Bernd Hettich
03.10. - 03.10.2017
Bergführer: Charlotte Gild
07.10. - 07.10.2017
Bergführer: Alpine Welten Profi
Dein Wunschtermin ist nicht dabei? Dann frag gleich bei uns nach einem individuellen Termin Wunschtermin beantragen
Noch Fragen?

Antworten zu häufig gestellten Fragen findest Du hier in den Themenbereichen: