Die Watzmanntour
Geführte Wanderung von Hütte zu Hütte mit Watzmann Besteigung


St Bartholomae Am KoenigsseeAuf Der Watzmanntour Mit BergfuehrerAufstieg Zum Watzmannhaus Mit Blick Ins Watzmann KarAufstieg Zjm Watzmann Hocheck Ueber Den HochstiegDas Watzmannhaus Ist Stuetzpunkt Fuer Wanderungen Zum Watzmann Gipfel Und Fuer Die WatzmannueberschreitungAbenstimmung Am Watzmann Auf Der Wanderung Am KoenigsseeDie Watzmanntour In BerchtesgadenBlick Zur Watzmann Suedspitze Und Ins Steinerne Meer Auf Der WatzmannueberschreitungDie Wimbachgrieshuette Im Nationalpark BerchtesgadenDer Weg Zum WatzmanngipfelAufstieg Zum Watzmannhaus Auf Der WatzmanntourFuehrung Zum Watzmann GipfelBootsfahrt Nach St BartholomaeGefuehrte Tour Zum WatzmannDie Watzmann Ostwand Am Morgen Von Der Gotzenalm Im Nationalpark BerchtesgadenBlick Zum Watzmann Haus Von Der Gotzen Alm Auf Der Wanderung Rund Um Den KoenigsseeGefuehrte Tour Am WatzmannDas Kehlsteinhaus Und Der Hohe Goell Im Nationalpark BerchtesgadenGefuehrte Tour Zum Watzmann Gipfel Am Hocheck In BerchtesgadenGipfelkreuz Am Watzmann HocheckHuettentour Im Steinernen MeerWanderm In Berchtesgaden Am KoenigsseeVom Watzmann Haus Zum Hocheck Am WatzmannAusblick Vom Watzmann Ins Steinerne Meer Und WimbachtalWandern In Berchtesgaden Und Am Watzmann Mit Blick Ins Steinerne Meer Und Zur SchoenfeldspitzeWandern Im Steinernen Meer Am WatzmannWandern Im Steinernen Meer In BerchtesgadenGefuehrte Tour Watzmann Ueberschreitung Und Wandern Rund Um Den Koenigssee Mit BergfuehrerWandern Im Wimbachgries Zum KaerlingerhausWansinnige Morgenstimmung Bei Foehn Am WatzmannGrandioser Ausblick Nach St Bartholomae
St Bartholomae Am Koenigssee
Auf Der Watzmanntour Mit Bergfuehrer
Aufstieg Zum Watzmannhaus Mit Blick Ins Watzmann Kar
Aufstieg Zjm Watzmann Hocheck Ueber Den Hochstieg
Das Watzmannhaus Ist Stuetzpunkt Fuer Wanderungen Zum Watzmann Gipfel Und Fuer Die Watzmannueberschreitung
Abenstimmung Am Watzmann Auf Der Wanderung Am Koenigssee
Die Watzmanntour In Berchtesgaden
Blick Zur Watzmann Suedspitze Und Ins Steinerne Meer Auf Der Watzmannueberschreitung
Die Wimbachgrieshuette Im Nationalpark Berchtesgaden
Der Weg Zum Watzmanngipfel
Aufstieg Zum Watzmannhaus Auf Der Watzmanntour
Fuehrung Zum Watzmann Gipfel
Bootsfahrt Nach St Bartholomae
Gefuehrte Tour Zum Watzmann
Die Watzmann Ostwand Am Morgen Von Der Gotzenalm Im Nationalpark Berchtesgaden
Blick Zum Watzmann Haus Von Der Gotzen Alm Auf Der Wanderung Rund Um Den Koenigssee
Gefuehrte Tour Am Watzmann
Das Kehlsteinhaus Und Der Hohe Goell Im Nationalpark Berchtesgaden
Gefuehrte Tour Zum Watzmann Gipfel Am Hocheck In Berchtesgaden
Gipfelkreuz Am Watzmann Hocheck
Huettentour Im Steinernen Meer
Wanderm In Berchtesgaden Am Koenigssee
Vom Watzmann Haus Zum Hocheck Am Watzmann
Ausblick Vom Watzmann Ins Steinerne Meer Und Wimbachtal
Wandern In Berchtesgaden Und Am Watzmann Mit Blick Ins Steinerne Meer Und Zur Schoenfeldspitze
Wandern Im Steinernen Meer Am Watzmann
Wandern Im Steinernen Meer In Berchtesgaden
Gefuehrte Tour Watzmann Ueberschreitung Und Wandern Rund Um Den Koenigssee Mit Bergfuehrer
Wandern Im Wimbachgries Zum Kaerlingerhaus
Wansinnige Morgenstimmung Bei Foehn Am Watzmann
Grandioser Ausblick Nach St Bartholomae

Die Watzmanntour von Hütte zu Hütte

Ein "sagenhaftes" verlängertes Wander-Wochenende in den Berchtesgadener Alpen. Die 4-Tages-Tour führt Dich quer durch die Kernzone des Nationalparks Berchtesgaden und auf den bekanntesten Gipfel der Region, den "König" Watzmann. Der Sage nach war König Watzmann grausam zu Mensch und Tier und wurde mit der Versteinerung bestraft. So ruht er nun mit seiner Frau und den sieben Watzmannkindern hoch über dem Berchtesgadener Talkessel. Auf dem steinernen Rücken erwanderst Du den Gipfel des Watzmann Hocheck in 2.651 Metern Höhe. Die Ausblicke sind gigantisch, vom Großvenediger über den Großglockner bis zur Zugspitze. Weit unten im Tal das Berchtesgadener Land, der Königssee und der geschichtsträchtige Obersalzberg. Wunderschön gelegene Hütten und eine abwechslungsreiche Tour inmitten einer grandiosen, wilden Natur lassen keine Wünsche offen.

Unser Tipp: Anreise mit der Bahn!

 

Touren "Highlights"

  • Wandergebiet Watzmann und Steinernes Meer
  • Watzmann Besteigung
  • Überfahrt über den Königssee
  • Sehr schöne Hütten
  • Nationalpark Berchtesgaden
  • Einfache Anreise per Bahn
  • Einheimische Wanderführer
  • Kleine Gruppengröße

 

MEHRWERT | QUALITÄT:  NUR 8 Personen pro Gruppe! nicht 10 - 12 Personen

Anforderungen

Für die geführte Watzmanntour im Nationalpark Berchtesgaden solltest Du als erfahrender Bergwanderer über eine entsprechende Kondition für Gehzeiten bis 10 Stunden verfügen. Die Aufstiege der Watzmann Wanderung in Berchtesgaden betragen maximal 1.400 Höhenmeter am Tag. Die durchschnittliche Geschwindigkeit im Aufstieg beträgt beim Wandern 300 Höhenmeter pro Stunde. Es sind auf dem Weg zum Watzmann einige ausgesetzte, versicherte und absturzgefährdete Stellen zu erwarten. Diese sind mit Drahtseilen, Stufen und Geländern gut versichert, erfordern jedoch Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

 

Mäßige Alpine Erfahrung | Mittlere alpine Unternehmung

  • Mittelschwere & Schwere Bergwege ROT & SCHWARZ
  • Hervorragende Kondition für Bergwanderungen mit 10 Stunden Gehzeit
  • Bis 1.400 Hm im Aufstieg / bis 1.900 Hm im Abstieg
  • Mäßige Ernsthaftigkeit / Gefährdung
  • Erfahrung Bergwandern
  • Trittsicherheit und Schwindelfreiheit

Ausführliche Information zur Schwierigkeitsbewertung von Bergtouren

Reiseprogramm

1. Tag

Treffpunkt mittags am großen Parkplatz in Königssee. Begrüßung der Teilnehmer an der Touristinfo und nach einem Ausrüstungscheck geht es mit der Wanderung Watzmanntour los. Am Rande des Königssees geht es bis zur Rodelbahn und weiter über den Klingerbachgraben und die Kührointalm in Richtung Watzmannhaus. Auf der Kührointalm stärken wir uns noch einmal für den letzten Aufstieg zum Watzmannhaus, der zuerst in das Watzmannkar mit den sieben Kindern und dann weiter über den Falzsteig und die Falzalm führt. Das Watzmannhaus steht auf einer Terrasse traumhaft gelegen, inmitten einer gigantischen Kulisse. Die Aussicht am Abend ist atemberaubend und die Vorfreude für den morgigen Tag steigt. 

Gz 4 - 5 h / ↑ 1.300 Hm


2. Tag

Früh brechen wir nach dem Frühstück vom Watzmannhaus auf zum ersten Gipfel des Königs Watzmann. Morgens ist der Aufstieg bereits in der Sonne und das Tal noch im Schatten. Die Lichtstimmung ist etwas ganz besonderes und so fällt der Gipfelaufstieg mit leichtem Gepäck sicher nicht schwer. Nach langen Serpentinen erreichen wir die "Schlüsselstelle", den Hochstieg. Hier erwartet uns eine Steilstufe, die wir aber unschwierig und schnell überwinden können. Dann folgt der lange Gipfelrücken und so erreichen wir das Gipfelkreuz und die Schutzhütte am Hocheck. Die Aussicht auf der Wanderung ist gigantisch. Großvenediger und Großglockner, sogar die Zugspitze können wir von hier sehen. Ausgiebig genießen wir die Gipfelrast, bevor es wieder zurück zum Watzmannhaus und ins Tal geht. Durch das Wimbachtal erreichen wir über das Wimbachschloss die Wimbachgrieshütte, wo wir heute nächtigen. Ein langer Tag geht zu Ende auf der abgelegenen Hütte.

Gz 8 - 9 h / ↑ 1.400 Hm, ↓ 1.900 Hm


3. Tag

Von der Wimbachgrieshütte geht es weiter taleinwärts bis das Wimbachgries immer steiler wird und schließlich im Serpentinenweg zum Trischübel aufsteigt. Rechterhand der Gipfel des markanten großen Hundstod. Eine Hügellandschaft erstreckt sich unter dem Hundstod bis zum Hundstodgatterl. Von hier ist die weite Karstlandschaft des Steinernen Meeres beindruckend und landschaftlich reizvoll. Der Blick nach Süden ist wieder frei und weiter geht es über das Kalksteinmeer bis zum malerisch gelegenen Kärlingerhaus. Der Funtensee liegt unweit der Hütte und lädt zum erfrischenden Bad ein. Übernachtet wird im Kärlingerhaus.

Gz 6 h / ↑ 1.000 Hm, ↓ 700 Hm

 

4. Tag

Der Sonnenaufgang am Kärlingerhaus ist mit dem Funtensee und der Schönfeldspitze besonders eindrucksvoll. Diesen Ausblick genießen wir beim Frühstück an der Hütte bevor es auf die letzte Etappe nach St. Barholomä geht. Der Abstieg führt durch die Saugasse in vielen aber flachen Serpentinen bis zum Ufer des Königssees hinunter. Für Kälteunempfindliche wartet der Königssee mit einer Erfrischung. Eine letzte Delikatesse nehmen wir noch mit und essen die bekannten Schwarzreiter beim Fischerwirt am Königssee. Hier klingt die Wanderung um den Watzmann aus und wir machen uns mit dem Elektroboot zurück zum Ausgangspunkt. Die Verabschiedung erfolgt am Nachmittag.

Gz 3 h / ↑ 50 Hm, ↓ 1.500 Hm

 

Leistungen & Zusatzkosten

Leistungen inklusive

  • 4 Tage Führung und Organisation durch einen Bergwanderführer/Bergführer
  • 3 x Ü/HP im Mehrbettzimmer der Hütte

Reiseoptionen

  • Freiwilliger myclimate Klimaschutzbeitrag 15 €

Leistungen exklusive

  • Speisen und Getränke außerhalb der Halbpension
  • Parkplatzgebühren bei PKW-Anreise (ca. 20 €)
  • Bootsfahrt über den Königssee (ca. 10 €)
  • Die Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich zur Orientierung!

Wichtige Hinweise & Tipps

Mindestteilnehmerzahl

Diese Reise kann nur ab der oben angegebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte diese 10 Tage vor Antritt der Reise nicht erreicht sein, so kann eine Absage durch den Veranstalter erfolgen. Im Falle einer Absage ist dieser bestrebt, Dir ein Alternativangebot zu unterbreiten. Bitte beachte hierzu unsere ergänzenden Hinweise in den Reisebedingungen.

 

Reiseveranstalter

Reiseveranstalter ist Alpine Welten Die Bergführer GmbH & Co. KG Rauher Berg 8, 89180 Berghülen

 

Versicherungen

Wir empfehlen Dir dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit. Bitte prüfe hierfür Deinen Versicherungsschutz. Im Verlauf der Buchung besteht entsprechende Möglichkeit diesen Versicherungsschutz herzustellen.

Ebenso empfehlen wir für unsere Bergreisen den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung zur Deckung von ausländischen Selbstbehalten.

Die Mitgliedschaft in einem alpinen Verein (z. B. Deutscher Alpenverein, Schweizer Alpenclub SAC, Österreichischer Alpenverein) deckt bereits die Kosten einer eventuellen Hubschrauberrettung ab und wird von uns empfohlen.

 

Weiterführende Informationen

Bitte beachte folgenden Link

Wichtige Hinweise zu Reisen mit besonderen Risiken

Beschreibung der Region

Berchtesgaden und der Watzmann

Der Watzmann ist mit 2.713 m Höhe nach der Zugspitze das zweithöchste Bergmassiv in Deutschland. Für die "Berchtesgadener" zählt die Zugspitze allerdings nicht als höchster Berg Deutschlands, da es ja ein Grenzgipfel ist und nicht gänzlich auf bayerischem und damit deutschem Boden steht... Somit hat der Watzmann schon seit jeher eine große Bedeutung im Berchtesgadener Land. Der Watzmann Gipfel wird auch als "König Watzmann" bezeichnet. Der Sage nach ist das Watzmannmassiv eine versteinerte Königsfamilie, die sehr grausam zu Mensch und Tier war. In einer Version der Sage wurde eine Bauernfamilie Opfer der brutalen, blutrünstigen Jagdmeute des König Watze mitsamt seinen Jagdhunden. Die Bäuerin verfluchte den König und flehte an Gott, die verhasste Königsfamilie zu versteinern. Seither thront der verfluchte König über dem Berchtesgadener Talkessel. Der Hundstod im Steinerner Meer ist in der Namensgebung auf die Sage zurückzuführen.

Der Heimatschriftsteller Ludwig Ganghofer verbreitete die Sage mit seinem Roman "Die Martinsklause". Wolfgang Ambros griff die Sage 1974 mit dem Musik- und Muscial-Titel "Der Watzmann ruft" auf.

 

Der Watzmann und Bergsteigen

Viele Wege führen um und auf den Watzmann. Viele klassische Wanderwege von Hütte zu Hütte umrunden das Watzmannmassiv und den Königssee. Ein Netz aus zahlreichen Hütten bilden für den Wanderer ideale Stützpunkte, um den Nationalpark Berchtesgaden und die einzigartige Schönheit der Natur zu genießen. Die Touren "Die Watzmanntour" und "Wandern rund um den Königssee zum Watzmann" bringen die Natur auf wanderbare Art und Weise näher.

 

Watzmann Ostwand

Der berühmteste und berüchtigste Weg auf den Watzmann ist sicherlich die Watzmann Ostwand. Erstbegangen 1881 durch den Ramsauer Bergführer Johann Grill in 14 Stunden. Der Weg wird bis heute begangen und ist nach dem Bergführer benannt, der den Hausnamen "Kederbacher" trug. 1.800 Höhenmeter hat die Watzmann Ostwand und ist somit die höchste Wand der Ostalpen. Seit jeher ist die Besteigung der Ostwand eine Herausforderung für Bergsteiger. Geführt durch einen Bergführer in die Ostwand oder auf eigene Faust. Es ist und bleibt eine Herausforderung, bei der leider bis heute schon mehr als 100 Bergsteiger ihr Leben zollen mussten.

 

Watzmann Überschreitung

Die Watzmann Überschreitung ist eine klassische und herausragende Bergtour im Watzmanngebiet. Weit über die Grenzen hinaus bekannt und beliebt. Der Verbindungsgrat zwischen den drei Watzmanngipfeln wird mit einer Länge von rund 3 Kilometern (!!) überschritten. Viele luftige und ausgesetzte Passagen wechseln mit gemütlichen Sektionen ab. Die Überschreitung des Watzmanns ist nach wie vor eine ernsthafte Unternehmung. Stellenweise ist der Grat mit Drahtseilen versichert, es müssen jedoch zwingend viele Stellen im Absturzgelände ohne Sicherung überwunden werden. Der einheimische Bergführer unterstütz Dich hier mit dem Seil und Du kannst die Watzmannüberschreitung in vollen Zügen genießen.

 

Der Nationalpark Berchtesgaden

wurde 1978 gegründet und umfasst ein Gebiet von 210 qkm. Er erstreckt sich rund um den Königssee und beherbergt eine Vielzahl an Pflanzen und Tieren. Steinadler, Gemsen, Murmeltiere haben hier ihren Lebensraum und seit kurzem sind auch wieder Steinböcke angesiedelt. Der Nationalpark wird von Rangern betreut, die im Park unterwegs sind und dem Wanderer und Kletterer stets Rede und Antwort stehen. Das Wandern und Klettern im Nationalpark muss behutsam ausgeführt werden und entsprechend den Wegen und Regeln des Parks. Ein gutes Miteinader mit Natur und Freizeit ist dennoch möglich.

 

Hier kommst Du zur Nationalpark Seite mit vielen weiteren Informationen:

http://www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de/

 

 

Unterkünfte während der Reise

Während der geführten Wanderung auf der Watzmanntour sind die folgenden wunderschön gelegenen Hütten unser Ziel. Wir schlafen im Bergsteiger-Lager mit Halbpension. Die Hütten verfügen über Waschräume. Aufgrund der eingeschränkten Wasserversorgung im Hochsommer ist das Duschen nicht immer möglich. Die Lage der Hütten ist außerordenlich schön und die Verpflegung hervorragend.

 

Informationen zur Unterkunft

  • Übernachtung in folgenden Hütten mit Halbpension
  • Wimbachgrieshütte / Kärlingerhaus / Watzmannhaus
  • Übernachtung im Lager auf den Hütten

 

Fragen zur Unterkunft | Wir geben Antworten!

Das Watzmannhaus Ist Stuetzpunkt Fuer Wanderungen Zum Watzmann Gipfel Und Fuer Die WatzmannueberschreitungDie Wimbachgrieshuette Im Nationalpark BerchtesgadenHuettentour Zum Kaerlingerhaus
Das Watzmannhaus Ist Stuetzpunkt Fuer Wanderungen Zum Watzmann Gipfel Und Fuer Die Watzmannueberschreitung
Die Wimbachgrieshuette Im Nationalpark Berchtesgaden
Huettentour Zum Kaerlingerhaus
p.P. ab 409,00 €
Tourdauer:
4 Tage
Teilnehmer:
min. 5, max. 8
Land:
Deutschland
Alpine-Erfahrung:
Anforderungen:
Kondition
Technik
Ernsthaftigkeit
Schwierigkeit
3.2
Tourtermine:
28.09. - 01.10.2017 409,00 €
Bergführer: Michael Willer
Dein Wunschtermin ist nicht dabei? Dann frag gleich bei uns nach einem individuellen Termin Wunschtermin beantragen
Noch Fragen?

Antworten zu häufig gestellten Fragen findest Du hier in den Themenbereichen: