Durchquerung der Verwall Gruppe
Eine Woche durch ein einsames und wildes Gebirge

Neu
Alle 12 Fotos ansehen

Geführte Hüttentour im Verwall

Zwischen den bekannten Orten St. Anton und Ischgl liegt dieses einsame und wenige bekannte Gebirge. Das Verwall - tief eingeschnittene Täler, die durch spektakuläre Wanderwege miteinander verbunden sind und von steilen Felswänden, Graten und Gipfeln überragt werden. Gesäumt von grünen Wiesen, mit bunten Bergblumen und stillen klaren Bergseen.

7 Tage
min. 5, max. 8

Alpine Welten - Deine Vorteile Deshalb sind wir der richtige Partner für diese Tour.

  • NUR 8 Personen pro Gruppe! nicht 10 - 12 Personen
  • Klassische Bergwanderung von Hütte zu Hütte
  • Gemütliche Hütte mit guter Verpflegung
  • Geprüfter Bergwanderführer
Jetzt buchen - später zahlen

Dein Vorteil & Deine Sicherheit

Zahlungsziel 3 Tage vor Reisebeginn bei sicherer Durchführung! Gültig seit 15.03.2020

Reiseprogramm So ist der reguläre Ablauf dieser Reise. Abweichungen aufgrund von Wetter / Verhältnissen sind möglich!

Tourbeginn: Regulär 11:00 Uhr Pettneu am Arlberg
Tourende: Vorraussichtlich 15:00 Uhr Pettneu am Arlberg

1. Tag:
Aufstieg zur Edmund-Graf Hütte

Treffpunkt unserer Verwall Durchquerung ist in Pettneu am Arlberg. Nach der Begrüßung und einem Ausrüstungscheck wandern wir hinein in das Malfontal. Zunächst geht es über einen Wirtschaftsweg in einigen Kehren entlang des Malfonbach hinein ins Tal. Leicht ansteigend führt uns der breite Weg zur Vorderen Malfonalpe wo eine ordentliche Brotzeit auf uns wartet. Vorbei an Alpenrosen steigen wir der Edmund-Graf-Hütte mit zahlreichen Kehren steil entgegen. Wohlverdient genießen wir den Hüttenabend und besprechen den weiteren Tourenverlauf.    

1.200 Hm4 hEdmund-Graf-HütteHalbpension

2. Tag:
Hoch über dem Patznauntal zur Niederelbehütte

Nach unserem gemeinsamen Frühstück starten wir über den Schmalzgrubensee zur Schmalzgrubenscharte 2.697 m. Hier eröffnet sich uns ein herrlicher Blick über das Patznauntal. Wir folgen dem Kieler Weg mit einer langen Querung und einem stetigen Ausblick auf die gegenüberliegende Samnaun Gruppe. Auf der Sonnenterasse der Niederelbehütte angekommen lassen wir diesen Wandertag ausklingen.

550 Hm
600 Hm4 hNiederelbehütteHalbpension

3. Tag:
Der Hoppe-Seyler-Weg

Heute steht uns mit dem Hoppe-Seyler-Weg ein anspruchsvoller, aber großartiger Übergang zur Darmstädter Hütte bevor. Über den Sessgrat kommen wir in das weite Becken des Fatlarkar, bevor es steil über Geröll zur Oberen Fatlasscharte geht. Hier steht die Kieler Wetterhütte, die Platz für bis zu 5 Personen bietet und als Notunterkunft gedacht ist. Mit erhöhter Konzentration geht es auf die andere Seite und drahtseilgesichert wieder bergab. An den Südwänden der Fatlarspitze entlang wandern wir zum Schneidjöchli. Unser Tagesziel, die Darmstädter Hütte ist bereits zum Greifen nahe. Noch einmal geht es steil über Geröll bergab über den Advokatenweg zu unserer Unterkunft.   

1.000m5 hDarmstädter HütteHalbpension

4. Tag:
Über das Kuchenjöchli zur Konstanzer Hütte

Nach dem Frühstück folgen wir dem Apothekerweg, vorbei an der mächtigen Nordwand der Kuchenspitze und dem Großen Kuchenferner steigen wir anschließend über zuletzt drahtseilgesichertes Gelände zum Kuchenjöchl hinauf. Ein herrlicher Blick eröffnet sich nun zum „Matterhorn des Verwall“, dem Patteriol mit 3.056 m. Vom Jöchli bietet sich die noch Möglichkeit einen Abstecher zum Scheibler (2.978 m) zu machen. Nach einer Gipfelrast begeben wir uns auf den langen Abstieg in das Fasultal und zur Konstanzer Hütte.     

400m1.050m4,5 hKonstanzer HütteHalbpension

5. Tag:
Konstanzer Hütte – Neue Heilbronner Hütte

Wir wandern ein kleines Stück das Fasultal zurück und kommen bald zur Abzweigung zum Wannenjoch mit 2.633 m Höhe. Steil geht es den schmalen Steig hoch, zuletzt über Geröll, zum Joch. Hier oben genießen wir erst einmal eine verdiente Pause bevor wir über den kleinen Wannensee und den Bruckmannweg in das Ochsental absteigen. Mit etwas Glück können wir auf dieser Etappe einige Steinböcke beobachten. Unser heutiges Ziel, die Neue Heilbronner Hütte erreichen wir über sanftes Gelände und dem Winterjöchl. Die Hütte liegt gleich neben dem Scheidsee auf 2.308 m.     

1.200 Hm600 Hm5,5 hNeue Heilbronner HütteHalbpension

6. Tag:
Der Wormser Weg zur Wormser Hütte

Heute stehet die Königs Etappe bevor, der Wormser Weg, dessen Länge der Tour einen frühen Aufbruch erfordert. Im ständigen auf und ab überschreiten wir dabei fünf Jöcher. Das Valschavieljöchl das bald erreicht ist, ist das Erste. Der Höhenweg bietet stets eine hervorragende Aussicht auf die Silvretta und das Rätikon sowie den Blick über das Montafon. An der Station Furka angekommen beginnt der letzte Aufstieg zur Wormser Hütte. Die Belohnung ist ein gigantischer Ausblick über das Montafon.

1.150m8 hWormser HütteHalbpension

7. Tag:
Abstieg nach Schruns

Nach einem ausgiebigen Frühstück steigen wir eine Stunde gemütlich ab zur Bergstation der Zamangbahn. Mit der Seilbahn geht es wieder hinab in die Zivilisation. Am Bahnhof von Schruns angekommen fahren wir mit dem Zug und Bus zurück nach Pettneu am Arlberg. Am Ausgangspunkt verabschieden wir uns von einer großartigen Durchquerung der Verwall Gruppe und begeben uns auf die Heimreise. 

400 Hm1 hFrühstück

Anforderungen Das musst du können, um für diese Tour gerüstet zu sein.

Alpine Erfahrung

Level 1
Level 2
Level 3
Level 4
Level 5

Anforderungen

Kondition
Technik
Ernsthaftigkeit
Schwierigkeit
2.8

Mittelschwere & schwere Bergwege ROT & SCHWARZ die Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordert. Für diese geführte Wanderung durch das Verwall solltest Du sportlich sein und über eine gute Kondition für Gehzeiten bis zu 8 Stunden verfügen. Die Aufstiege bei der Wanderung durch das Verwall betragen maximal 1.200 Höhenmeter am Tag. Die durchschnittliche Geschwindigkeit im Aufstieg beträgt beim Wandern ca. 300 Höhenmeter pro Stunde. Ausgesetzte, versicherte oder absturzgefährdete Stellen sind auf dieser Wanderung teilweise zu erwarten.

Mäßige Alpine Erfahrung | Mittlere alpine Unternehmung

1.200 Hm1.150 Hm8 hROT - SCHWARZ

Leistungen Bei dieser Tour hast du folgende Inklusivleistungen, Exklusivleistungen und Reiseoptionen.

Leistungen inklusive

  • 7 Tage Führung und Organisation durch einen Bergwanderführer/Bergführer
  • 6 x Übernachtung inkl. Halbpension | Hütte - Mehrbettzimmer oder Lager
  • Sämtliche Transfers vor Ort gem. Programm
  • AW Plus Paket | Reservierung | Komfort | Sicherheit

Reiseoptionen

  • Freiwilliger myclimate Klimaschutzbeitrag : 15,00 €

Leistungen exklusive

  • Speisen und Getränke außerhalb der Halbpension
  • Parkplatzgebühren bei PKW-Anreise
  • Individuelle Trinkgelder
  • *Die Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich zur Orientierung!

Tourtermine Für diese Tour sind folgende Termine verfügbar

Unterkünfte während der Tour Hier findest du Informationen rund um die Unterkünfte dieser Tour

Wichtige Hinweise und Infos zur Region Allgemeine Informationen und spezielle Hinweise.

Die Verwall Gruppe liegt in Österreich und gehört zu den Bundesländern Tirol und Vorarlberg. Ein ausgezeichnetes Wegenetz verbindet die einzelnen Hütten miteinander. Mehrere Gipfel strecken sich weit in die Höhe und erreichen auch die 3.000er Marke. Der höchste Berg im Verwall ist der Hohe Riffler mit 3.168 m. Gemeinsam mit dem formschönen Patteriol (3.056 m) und der imposanten Kuchenspitze (3.148 m) finden Alpinisten Herausforderungen jeglicher Art.

 

Informationen zum Reiseland Hier findest Du detaillierte Angaben zum Reiseland. Von der Währung über die Einreisebestimmungen bis zu Gesundheitshinweisen..

Versicherungen

Reiserücktritt: Wir empfehlen Dir dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit. Bitte prüfe hierfür Deinen Versicherungsschutz. Mit der Reisebestätigung übersenden wir Dir eine entsprechende Möglichkeit diesen Versicherungsschutz herzustellen.
Auslandsreisekrankenversicherung: Ebenso empfehlen wir für unsere Bergreisen den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung zur Deckung von ausländischen Selbstbehalten.
Mitgliedschaft in einem alpinen Verein: Die Mitgliedschaft in einem alpinen Verein (z. B. Deutscher Alpenverein oder Österreichischer Alpenverein) deckt bereits die Kosten einer eventuellen Hubschrauberrettung ab und wird von uns empfohlen.

 

 

Mindestteilnehmerzahl

Diese Reise kann nur ab der angegebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte diese 20 Tage vor Antritt der Reise nicht erreicht sein, so kann eine Absage der Veranstaltung durch den Veranstalter erfolgen. Im Falle einer Absage sind wir jedoch bestrebt Dir ein alternatives Angebot zu unterbreiten. Bitte beachte hierzu unsere ergänzenden Hinweise in den Reisebedingungen.

 

Reiseveranstalter

Alpine Welten Die Bergführer GmbH & Co. KG, Rauher Berg 8, 89180 Berghülen

 

Mobilitätshinweis

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

 

FAQ Häufig gestellte Fragen und Antworten zu dieser Tour

Fragen zu Covid-19

Informationen zu Covid-19 und Antworten auf die am Häufigsten gestellten Fragen findest Du in unserem Covid-19 Infohub

Sind meine Schuhe zum Bergwandern geeignet?

Bergschuhe zum Bergwandern werden mit Kategorie B oder B/C klassifiziert und haben eine deutlich sichtbare stabile Fersen- und Zehenkappe und eine stark profilierte Sohle. Der Sohlenrand ist gerade und stabil um auch ein Antreten z.B. auf Schneefeldern oder Matsch sicher zu ermöglichen. Die Sohle ist stabil um auch auf Mehrtagestouren Sicherheit und Entlastung zu bieten. Schuhe dieser Art sind hervorragend für Alpenüberquerungen und Bergwanderungen geeignet.

 

✅ Deutlich hochgezogene Fersen- und Zehenkappe

✅ Verwindungssteife und deutlich profilierte Sohle

✅ Stabile und gerade Sohlen - Kante

 

enlightenedHier findest Du detaillierte Informationen zum Richtigen Bergschuh für Bergwanderungen und Alpenüberquerungen. 

Weitere häufige Fragen zu Bergreisen mit Bergführer findest Du in unserem Hilfe-Center.

Neuigkeiten Aktuelles zur Tour.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Dein Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Deiner Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.