Alpenüberquerung von Salzburg nach Triest | Teil 3
Von Tolmin nach Triest


Finales Ziel TriestUnesco Weltkulturerbe Cividale Del FriuliWeinberge In VenetienSonnenuntergang Beim Segeln Klettern Sardinien 8
Finales Ziel Triest
Unesco Weltkulturerbe Cividale Del Friuli
Weinberge In Venetien
Sonnenuntergang Beim Segeln Klettern Sardinien 8

Alpenüberquerung von Salzburg nach Triest | Teil 3

Die Alpenüberquerung der Extraklasse beginnt in Tolmin. Die ersten Tage bewegen wir uns in hügeligem Gelände, das zunehmend abflacht. Wir verlassen die Berge und wandern durch Weinberge bis an die Adriaküste.

 

Touren "Highlights"

  • Wandern von Salzburg nach Triest
  • Angenehme Tagesetappen
  • Ruhiger unterwegs als auf dem E5
  • Kleine Gruppengröße

 

MEHRWERT | QUALITÄT:  NUR 8 Personen pro Gruppe! Nicht 10 - 12 Personen

Anforderungen

Für diese geführte Alpenüberquerung von Tolmin nach Triest solltest Du als erfahrener Bergwanderer über eine entsprechende Kondition für Gehzeiten bis 7 Stunden verfügen. Die Aufstiege bei der Alpenüberquerung betragen maximal 1.300 Höhenmeter am Tag. Die durchschnittliche Geschwindigkeit im Aufstieg beträgt beim Wandern 300 Höhenmeter pro Stunde. Ausgesetzte, versicherte oder absturzgefährdete Stellen sind auf der Alpenüberquerung von Tolmin nach Triest keine zu erwarten.

 

Mäßige Alpine Erfahrung | Mittlere alpine Unternehmung

  • Mittelschwere Bergwege ROT & BLAU
  • Gute Kondition für Bergwanderungen mit 7 Stunden Gehzeit
  • Bis 1.300 Hm im Aufstieg / bis 1.100 Hm im Abstieg
  • Mäßige Ernsthaftigkeit / Gefährdung
  • Erfahrung Bergwandern
  • Trittsicherheit und Schwindelfreiheit
  • Teamfähigkeit für Alpenüberquerung in einer Gruppe

Ausführliche Information zur Schwierigkeitsbewertung von Bergtouren

Reiseprogramm

1. Tag:

Treffpunkt am Vormittag in Tolmin. Nach einem kurzen Ausrüstungscheck starten wir den dritten Teil der Alpenüberquerung. Heute gehen wir die ersten Meter in eine völlig andere Landschaft. Wir wandeln auf den Spuren großer Schlachten des ersten Weltkrieges und gehen auch einen Teil des bekannten Friedensweges. Die Nacht verbringen wir in einer gemütlichen Pension im beschaulichen Ort Tribil Superiore.

Gz 7 h / ↑ 1.300 Hm, ↓ 850 Hm


2. Tag:

Nach dem Früstück geht es über kupiertes Gelände durch Kastanienwälder und alte Weideflächen. Wir kommen dem Wallfahrtsort Castelmonte immer näher und der beschauliche Ort ist der perfekte Platz für eine Rast. Anschließend geht es hinab nach Cividale del Friuli. Die Stadt war ehemals Hauptstadt der Langobarden und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Hier werden wir die Nacht verbringen und den Abend in echt südländischem Ambiente verbringen.

Gz 6 - 7 h / ↑ 600 Hm, ↓ 1.100 Hm


3. Tag:

Die heutige Etappe führt uns durch die Weinberge des "östlichen Hügelgebiets Friaul". Hier genießen wir kulinarische Köstlichkeiten auf dem Weg und genießen die wunderbare Landschaft. Die Nacht verbringen wir in Breg bei Golo Brdo.

Gz 8 h / ↑↓ 300 Hm

 

4. Tag:

Nach dem Frühstück setzen wir unseren Weg mitten durch die Goriška Brda fort. Die Region bietet viele kulturelle Highlights und der Weg führt uns ins Herz der Weinbaugebiete. Die herrliche Landschaft schafft es uns zu verzaubern und wir genießen den Weg entlang der Weinberge. Das Dorf Šmartno, als eines der Kulturdenkmäler Sloweniens, bietet uns eine vielzahl an Möglichkeiten, um den Abend in gemütlicher Atmosphäre ausklingen zu lassen.

Gz 7 h / ↑↓ 500 Hm


5. Tag:

Wir beginnen den Wandertag mit einer kurzen Fahrt ins Örtchen Gradisca d'Isonzo. Der Fluss Isonzo prägt hier das Landschaftbild. Wir lernen über die Licht- und Schattenseiten des Flusses und kommen mit jedem Schritt durch die Karstflächen dem Meer ein Stückchen näher. Immer intensiver riecht die Luft nach dem salzigen Meer, das plötzlich vor unseren Füßen liegt. Wir übernachten im Dörfchen Duino direkt am Meer.

Gz 6 - 7 h / ↑↓ 700 Hm


6. Tag:

Wir starten bergauf und nach kurzer Zeit erreichen wir den Triestiner Karst. Von hier haben wir immer wieder fantastische Weitblicke auf den Golf von Triest, während wir über fruchtbare rote Böden umgeben von Eichenwäldern wandern. Kleine Dörfchen und die rauhe Karstlandschaft prägen das Landschaftsbild. Zum Ende der Etappe, gehen wir wieder zum Meer und verbringen die letzte Nacht in Prosecco. Wo sonst, wenn nicht hier, sollten wir auf eine gelungene Wanderwoche mit südeuropäischem Flair mit dem gleichnamigen Getränk anstoßen?

Gz 6 h / ↑ 450 Hm, ↓ 250 Hm


7. Tag:

Heute steht die letzte Etappe unserer Wanderung an. Wir sind schon vor den Toren Triests und die letzten Meter bis zum Ziel legen wir sicherlich mit gespaltenen Gefühlen zurück. Nicht nur diese Wanderwoche, sondern insbesondere alle drei Etappen der Alpenüberquerung von Salzburg bis Triest zusammen waren ein unvergessliches Erlebnis, das alle von uns prägt. Angekommen in Triest genießen wir die Adria, bevor es zurück nach Tolmin geht.

Gz 3 h / ↑ 150 Hm, ↓ 400 Hm

Leistungen & Zusatzkosten

Leistungen inklusive

  • 7 Tage Führung und Organisation durch einen Bergwanderführer/Bergführer
  • 6 x Ü/HP im Mehrbettzimmer in einer Pension
  • Sämtliche Transfers vor Ort gem. Programm
  • Rücktransfer zum Ausgangspunkt

Reiseoptionen

  • Freiwilliger myclimate Klimaschutzbeitrag 15 €

Leistungen exklusive

  • Speisen und Getränke außerhalb der Halbpension
  • Parkplatzgebühren bei PKW-Anreise
  • Individuelle Trinkgelder
  • Die Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich zur Orientierung!

 

Wichtige Hinweise & Tipps

Mindestteilnehmerzahl

Diese Reise kann nur ab der oben angegebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte diese 10 Tage vor Antritt der Reise nicht erreicht sein, so kann eine Absage durch den Veranstalter erfolgen. Im Falle einer Absage ist dieser bestrebt, Dir ein Alternativangebot zu unterbreiten. Bitte beachte hierzu unsere ergänzenden Hinweise in den Reisebedingungen.

 

Reiseveranstalter

Reiseveranstalter ist Alpine Welten Die Bergführer GmbH & Co. KG, Rauher Berg 8, 89180 Berghülen

 

Versicherungen

Wir empfehlen Dir dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit. Bitte prüfe hierfür Deinen Versicherungsschutz. Im Verlauf der Buchung besteht entsprechende Möglichkeit diesen Versicherungsschutz herzustellen.

Ebenso empfehlen wir für unsere Bergreisen den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung zur Deckung von ausländischen Selbstbehalten.

Die Mitgliedschaft in einem alpinen Verein (z. B. Deutscher Alpenverein, Schweizer Alpenclub SAC, Österreichischer Alpenverein) deckt bereits die Kosten einer eventuellen Hubschrauberrettung ab und wird von uns empfohlen.

 

Weiterführende Informationen

Bitte beachte folgenden Link

Wichtige Hinweise zu Reisen mit besonderen Risiken

Beschreibung der Region

Friaul - Julisch Venetien ist die Region im Nordosten Italiens, angrenzend an Slowenien und Österreich. 

Die Region liegt nahe am adriatischen Meer und grenzt an Gebirge wie die Ostdolomiten, die Karnischen und Julischen Alpen
Die Küste vor Triest ist eher felsig, während nach Monfalcone Urlaubsorte wie Lignano mit ihren Sandstränden aufwarten.
Friaul - Julisch Venetien trägt ein umfangreiches Kulturerbe und ist geprägt durch einen wirren Geschichtsverlauf und den Einfluss verschiedenster Völker. In der Region leben verschiedenste Kulturen und Traditionen friedlich nebeneinander was alles in allem ein spannendes Urlaubsziel bildet. 

Weinbau in Friaul-Julisch Venetien hat seit der Bronzezeit tradition. Das Anbaugebiet Friaul-Julisch Venetien. Durch verbesserte Kellermethoden wie die gekühlte Gärung hat sich die Gegend zur wohl besten Weißweinregion Italiens entwickelt.

 

Unterkünfte während der Reise

Während der geführten Alpenüberquerung von Tolmin nach Triest sind wir in gemütlichen und urigen Pensionen untergebracht. Die Pensionen verfügen über Trocken- und Waschräume, sowie über Duschmöglichkeiten. Wir sind im Zimmerlager mit Halbpension untergebracht.

 

Informationen zur Unterkunft

  • Übernachtung in Pensionen mit Halbpension
  • Übernachtung im Mehrbettzimmer / Zimmerlager

 

    Fragen zur Unterkunft | Wir geben Antworten!

    p.P. ab 940,00 €
    Tourdauer:
    7 Tage
    Teilnehmer:
    min. 6, max. 8
    Länder:
    Italien, Slowenien
    Alpine-Erfahrung:
    Anforderungen:
    Kondition
    Technik
    Ernsthaftigkeit
    Schwierigkeit
    2.0
    Tourtermine:
    14.07. - 20.07.2019 940,00 €
    Bergführer: Josef Aschauer
    22.09. - 28.09.2019 940,00 €
    Bergführer: Josef Aschauer
    Dein Wunschtermin ist nicht dabei? Dann frag gleich bei uns nach einem individuellen Termin Wunschtermin beantragen
    Noch Fragen?

    Antworten zu häufig gestellten Fragen findest Du hier in den Themenbereichen: