Wandern im Zillertal | Dreiländertour
Hochalpine Bergwanderung auf dem Fernwanderweg

Neu
Highlight
Alle 35 Fotos ansehen

Wandern am Alpenhauptkamm | "Dreiländertour"

Die eindrucksvolle und abwechslungsreiche Wanderung führt Dich vom Zillertal ins größte Schutzgebiet der Alpen, den Nationalpark Hohe Tauern. Die Landesgrenzen auf dem hochalpinen Fernwanderweg bilden Tirol, Salzburg und Südtirol. Wir wandern tief hinein in den Nationalpark Hohe Tauern mit seinen wildromantischen Bergseen, tiefen Tälern, majestätischen und vergletscherten Bergen, phantastischen Ausblicken sowie idyllischen Berghütten. Die geführte Wanderung in den Hohen Tauern ist nicht so viel begangen, so dass es hier noch sehr viele "ruhige Plätze" etwas abseits der viel bewanderten Routen zu finden gibt.

6 Tage
min. 6, max. 8

Alpine Welten - Deine Vorteile Deshalb sind wir der richtige Partner für diese Tour.

  • Wandern im Nationalpark Hohe Tauern
  • Abseits vielbegangener Routen
  • Naturgewalten, Gletscherberge
  • Kleingruppen - wie gewohnt bei Alpine Welten
Jetzt buchen - später zahlen

Dein Vorteil & Deine Sicherheit

Zahlungsziel 3 Tage vor Reisebeginn bei sicherer Durchführung! Gültig seit 15.03.2020

Reiseprogramm So ist der reguläre Ablauf dieser Reise. Abweichungen aufgrund von Wetter / Verhältnissen sind möglich!

Tourbeginn: Regulär 11:00 Uhr Brandberg
Tourende: Vorraussichtlich 16:00 Uhr Brandberg

1. Tag:
Anstieg zur Plauener Hütte

Treffpunkt ist am späten Vormittag im Zillertal oberhalb des Inntals am Parkplatz Bärenbadalm auf 1.450 Metern Höhe. Der Aufstieg zur Plauener Hütte und zum Fernwanderweg Dreiländertour führt über Almwiesen bis an den Rand der Staumauer des Speichers Zillergründl. Von hier geht es über den „alten Weg“ zur Plauener Hütte, wo wir eine grandiose Aussicht genießen. Hier auf 2.363 m Höhe verbringen wir die erste Nacht unserer geführten Bergwanderung.

950 Hm50 Hm 3 - 4 hPlauener HütteHalbpension

2. Tag:
Über die Zillerplattenscharte zur Richterhütte

Früh starten wir auf die atemberaubende Etappe, die auf dem Hannemannweg über die Zillerplattenscharte führt. Zu Beginn geht es gemütlich los, bis sich zum Schluss der Weg aufsteilt und durch Blockgelände bis in die Scharte auf 2.874 m Höhe führt. Die Aussicht auf die umliegenden Gipfel und hinunter auf den Eissee belohnen alle Anstrengungen des Aufstiegs! Weiter geht es dann unterhalb der Zillerplattenspitze im Nationalpark Hohe Tauern zur Windbachscharte. Die Richterhütte ist nicht mehr weit und das Ziel unserer zweiten Etappe auf der Dreiländertour.

 800 Hm 5 hRichterhütteHalbpension

3. Tag:
Wandern im Nationalpark Hohe Tauern

Der Tag beginnt mit einem kurzen Abstieg in Richtung Keesboden, bevor wir die Querung unterhalb des Gabler auf 2.200 m beginnen. Der Weg führt auf dem Peter-Obholzer-Weg vorbei an kleinen Gletscherseen, die Höhe haltend in Richtung der Roßkarscharte. Je näher die Scharte rückt, desto steiler führt der Weg schließlich bergan. Auf 2.689 Metern wird der höchste Punkt des heutigen Tages erreicht. Eine Möglichkeit bei gutem Wetter ist die Gipfelbesteigung des Roßkopf (2.845 m), der ein gigantisches Panorama bietet. Der Umweg von knapp einer Stunde lohnt sich auf jeden Fall! Nach einer Brotzeit geht es über Gletscherschliffe bis zur wunderschön am Wildgerlossee gelegenen Zittauer Hütte (2.328 m), wo wir heute übernachten.

700 Hm750 Hm 5 hZittauer HütteHalbpension

4. Tag:
Abstieg zum Krimmler Tauernhaus

Ein kurzes Wegstück geht es auf bekanntem Weg zurück und hinauf zum Oberen Gerlossee, der auf knapp 2.500 m liegt. Die Rainbachscharte wird über einige kurze Serpentinen erreicht und ist mit 2.700 m der höchste Punkt für heute. Der erste Teil des Abstiegs führt steil nach unten bis zum Rainbachsee. Ab hier wird es flacher und die Wanderwege führen durch große Latschenfelder und später durch einen schönen Zirbenwald ins Krimmler Achental zurück in die Vegetation. Das heutige Ziel ist das idyllisch gelegene Krimmler Tauernhaus auf 1.631 m Höhe. Hier lassen wir den Tag ausklingen und verbringen eine weitere Nacht im Nationalpark Hohe Tauern.

400 Hm1.100 Hm 4 - 5 hKrimmler TauernhausHalbpension

5. Tag:
Durch das Krimmler Achental zur Birnlückenhütte

Die heutige Wanderung im Nationalpark Hohe Tauern beginnt zunächst sehr gemütlich mit dem idyllischen Weg durch das Krimmler Achental in Richtung Talschluss und Aufstieg zur Warnstorfer Hütte am Fuße der Dreitausender Simonyspitze und Maurerkees. Am Talschluss biegen wir ab hinauf bis zur Birnlücke. Dieser Übergang ist die Grenze zwischen Österreich und Italien und oben angekommen eröffnet sich der Blick zurück auf die hohen 3.000-er Gletscherberge der Hohen Tauern. Die gleichnamige Birnlückenhütte liegt auf 2.441 m am Fuße der Dreiherrnspitze und ist bereits von der Birnlücke aus zu sehen. Hier verbringen wir die Nacht weit über dem bekannten Südtiroler Ahrntal.

1.050 Hm250 Hm 5 - 6 hBirnlückenhütteHalbpension

6. Tag:
Abschluss auf der Dreiländertour

Der letzte Tag auf dem Fernwanderweg hat es noch einmal in sich und wird der längste der Wanderung werden. So starten wir früh auf der italienischen Seite auf dem Lausitzer Weg bis zur Neugersdorfer Hütte und dann weiter zum Heilig-Geist-Jöchl auf knapp 2.700 m Höhe. Von hier geht es in Richtung Plauener Hütte und dann hinab ins Zillergründl. Der Weg führt entlang des Stausees bis zur Staumauer und der Bushaltestelle, an der wir den letzten Abstieg bis zum Parkplatz mit dem Bus verkürzen können. Hier endet die eindrucksvolle und naturgewaltige Wanderung von Hütte zu Hütte in den Hohen Tauern.

750 Hm1.350 Hm 7 hFrühstück

Anforderungen Das musst du können, um für diese Tour gerüstet zu sein.

Alpine Erfahrung

Level 1
Level 2
Level 3
Level 4
Level 5

Anforderungen

Kondition
Technik
Ernsthaftigkeit
Schwierigkeit
2.5

Mittelschwere & schwere Bergwege ROT & SCHWARZ. Für die geführte Wanderung auf der Dreiländertour in den Hohen Tauern solltest Du als erfahrener Bergwanderer über eine gute Kondition für Gehzeiten bis 7 Stunden verfügen. Die Aufstiege auf dem Fernwanderweg Hohe Tauern betragen maximal 1.050 Höhenmeter am Tag. Die durchschnittliche Geschwindigkeit im Aufstieg beträgt beim Wandern ca. 300 Höhenmeter pro Stunde. Anstrengende Abstiege bis 1.350 Höhenmeter sind zu meistern. Es sind auf dem Weg der Dreiländertour einige schwarze Passagen, die zu meistern sind, jedoch ohne Absturzgefahr und im Blockgelände. Die Passagen erfordern dennoch Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Mäßige Alpine Erfahrung | Mittlere alpine Unternehmung

  • Mäßige Ernsthaftigkeit / Gefährdung
  • Erfahrung Bergwandern
  • Trittsicherheit und Schwindelfreiheit
1.050 Hm1.350 Hm 7 hROT & SCHWARZ

Leistungen Bei dieser Tour hast du folgende Inklusivleistungen, Exklusivleistungen und Reiseoptionen.

Leistungen inklusive

  • 6 Tage Führung und Organisation durch einen Bergwanderführer/Bergführer
  • 5 x Übernachtung inkl. Halbpension | Hütte - Mehrbettzimmer oder Lager
  • AW Plus Paket | Reservierung | Komfort | Sicherheit
  • Sämtliche Transfers vor Ort gem. Programm

Reiseoptionen

  • Freiwilliger myclimate Klimaschutzbeitrag: 9,00 €

Leistungen exklusive

  • Speisen und Getränke außerhalb der Halbpension
  • Maut in den Zillergrund 8 €/PKW (Mit dem Linienbus ist es günstiger!)
  • Individuelle Trinkgelder
  • *Die Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich zur Orientierung!

Tourtermine Für diese Tour sind folgende Termine verfügbar

Unterkünfte während der Tour Hier findest du Informationen rund um die Unterkünfte dieser Tour

CO2 Emissionen Bei dieser Tour entstehen folgende CO2 Mengen.

Für uns ist Klimaschutz kein Schlagwort, sondern Anliegen. Unser Motto lautet: „Wir tun, was WIR können“ - und was wir können, ist verantwortungsvoll auf Tour gehen. Dazu gehört für uns selbstverständlich auch, dass die CO2-Bilanz stimmt. Ganz ohne CO2-Fußabdruck kommt man nicht auf den Berg. Aber wie groß der ausfällt, ist sehr wohl plan- und steuerbar. Da setzen wir an. Wir haben für alle unsere Angebote die CO2-Emissionen genau und transparent kalkuliert und dabei analysiert, welche Stellschrauben es gibt, um maximal klimafreundlich in die Berge zu kommen und dort unterwegs zu sein. Diese Infos findet Ihr in den Tourenbeschreibungen – genauso wie passgenaue Lösungen dafür, den eigenen Beitrag zum Klimaschutz optimal zu gestalten.

#wirtunwaswirkönnen

... um die CO2 Bilanz unserer Bergführer zu optimieren!
Unvermeidbare Emissionen gleichen wir durch Investitionen in Klimaschutzprojekte und Klimabildung aus.

CO 2
117 kg
Unterkunft
105 kg
Flug
0 kg
Transport
0 kg
Aktivität
12 kg

Wichtige Hinweise und Infos zur Region Allgemeine Informationen und spezielle Hinweise.

Wandern auf der Dreiländertour in den hohen Tauern

Die Hohen Tauern beherbergen mit 5 Schutzgebieten den größten Schutzgebietsverbund Mitteleuropas. Am Rande dieses Gebietes führt der Fernwanderweg durch die Zillertaler Alpen und die Hohen Tauern bis nach Südtirol. Auf einer Fläche von rund 2.750 Quadratkilometern ist es ein großes länderübergreifendes Schutzgebiet mit dem Ziel das Natur- und Kulturerbe der Alpen weiterzugeben. Die Geologie im Urgestein ist genauso interessant wie die Gletscherflächen im Hochgebirge der Tauern. Die Dreiländertour bietet zudem noch Historie, denn die Höhenwege und Übergänge waren bereits in der Steinzeit Pässe, die den Norden und Süden auf Handelswegen miteinander verbunden haben.

Informationen zum Reiseland Hier findest Du detaillierte Angaben zum Reiseland. Von der Währung über die Einreisebestimmungen bis zu Gesundheitshinweisen..

Versicherungen

Reiserücktritt: Wir empfehlen Dir dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit. Bitte prüfe hierfür Deinen Versicherungsschutz. Mit der Reisebestätigung übersenden wir Dir eine entsprechende Möglichkeit diesen Versicherungsschutz herzustellen.
Auslandsreisekrankenversicherung: Ebenso empfehlen wir für unsere Bergreisen den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung zur Deckung von ausländischen Selbstbehalten.
Mitgliedschaft in einem alpinen Verein: Die Mitgliedschaft in einem alpinen Verein (z. B. Deutscher Alpenverein oder Österreichischer Alpenverein) deckt bereits die Kosten einer eventuellen Hubschrauberrettung ab und wird von uns empfohlen.

 

 

Mindestteilnehmerzahl

Diese Reise kann nur ab der angegebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte diese 7 Tage vor Antritt der Reise nicht erreicht sein, so kann eine Absage der Veranstaltung durch den Veranstalter erfolgen. Im Falle einer Absage sind wir jedoch bestrebt Dir ein alternatives Angebot zu unterbreiten. Bitte beachte hierzu unsere ergänzenden Hinweise in den Reisebedingungen.

 

Reiseveranstalter

Alpine Welten Die Bergführer GmbH & Co. KG, Rauher Berg 8, 89180 Berghülen

 

Mobilitätshinweis

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

 

FAQ Häufig gestellte Fragen und Antworten zu dieser Tour

Ich habe keine Corona Zusatzversicherung abgeschlossen - Kulanz?

Reisen in Pandemiezeiten stellt für Reiseveranstalter wie den Reisenden ein höheres Risiko dar, welches nicht ausschließlich durch den Reiseveranstalter getragen werden kann.

Aus diesem Grund wird jeder Reisende mehrfach, vor Buchungsabgabe - Mit Versand der Buchungsbestätigung - Im persönlichen Account - dringend auf den Abschluss einer entsprechenden Reiseversicherung hingewiesen. Der Reisende hat somit die Möglichkeit, sein persönliches Lebensrisiko zu bewerten und dieses Risiko, ergänzend zu einer Reiseversicherung, ab 26.- € kostengünstig abzusichern.

Wir bitten daher um Verständnis, dass wir in diesen versicherbaren Fällen ohne Ausnahmekeine Kulanz gewähren können. Der bei uns entstandene Schaden steht regelmäßig in keinem Verhältnis zu den Kosten, welche für den Abschluss einer Versicherung nötig sind.

Ich habe mich mit Corona infiziert | Wie geht es weiter?

Unglaublich schade. Bereits jetzt wünschen wir Dir einen guten Verlauf und eine schnelle Genesung.

Die Teilnahme mit einer Corona Infektion ist leider nicht möglich. Sofern wir vor Ort feststellen, dass Du typische Symptome einer Corona Infektion hast, kann ein Test angeordnet werden und der Ausschluss von der Tour erfolgen. In der Regel führt dies auch zu erheblichen Folgekosten. Es ist daher in jedem Fall günstiger, nicht anzureisen.

Bitte informiere uns daher und kündige Deinen Reisevertrag entsprechend der Vertragsbedingungen. Alternativ kannst Du uns aber auch eine Ersatzperson benennen, welche anstatt Dir teilnimmt, denn das wäre deutlich günstiger. 

Im Falle einer Kündigung des Reisevertrags werden Reiserücktrittskosten berechnet, welche allerdings im Rahmen einer abgeschlossenen Reiseversicherung mit Corona Zusatzschutz durch die Versicherung erstattet werden. Bitte prüfe hierzu Deinen Versicherungsschutz. 

Sind meine Schuhe zum Bergwandern geeignet?

Bergschuhe zum Bergwandern werden mit Kategorie B oder B/C klassifiziert und haben eine deutlich sichtbare stabile Fersen- und Zehenkappe und eine stark profilierte Sohle. Der Sohlenrand ist gerade und stabil um auch ein Antreten z.B. auf Schneefeldern oder Matsch sicher zu ermöglichen. Die Sohle ist stabil um auch auf Mehrtagestouren Sicherheit und Entlastung zu bieten. Schuhe dieser Art sind hervorragend für Alpenüberquerungen und Bergwanderungen geeignet.

 

✅ Deutlich hochgezogene Fersen- und Zehenkappe

✅ Verwindungssteife und deutlich profilierte Sohle

✅ Stabile und gerade Sohlen - Kante

 

enlightenedHier findest Du detaillierte Informationen zum Richtigen Bergschuh für Bergwanderungen und Alpenüberquerungen. 

Wann endet die Tour?

Die grobe Schätzung zum Tourende findest Du im Reiseprogramm. ☝️Wenn Du Deine Rückreise planst, berücksichtige unbedingt einen ausreichenden "Puffer", da sich die Zeit aus den verschiedensten Gründen (Wetter, Teilnehmer, Stau etc.) verschieben kann.

Weitere häufige Fragen zu Bergreisen mit Bergführer findest Du in unserem Hilfe-Center.

Neuigkeiten Aktuelles zur Tour.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Dein Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Deiner Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.