Ski Transalp Gran Paradiso
Auf Ski quer durch den einsamen Gran Paradiso Nationalpark


Hochalpine Skiabfahrt Vom Gran ParadisoDas Rifugio ChabodAuf Skiern Im Gran Paradiso NationalparkSkitour Transalp Gran ParadisoSkitour Am Gran ParadisoGletscherwelt Am Gran Paradiso
Hochalpine Skiabfahrt Vom Gran Paradiso
Das Rifugio Chabod
Auf Skiern Im Gran Paradiso Nationalpark
Skitour Transalp Gran Paradiso
Skitour Am Gran Paradiso
Gletscherwelt Am Gran Paradiso

Geführte Ski Transalp quer durch die Grajischen Alpen

Weitab von Liften und Seilbahnen ziehen wir unsere Spuren durch die malerische Landschaft der Grajischen Alpen. Die Tour führt uns durch einsame Täler und über hohe Pässe durch eine Gebirgsregion, in der nur wenige Skitourengeher unterwegs sind. Malerische italienische Berghütten erwarten uns.

Ein besonderes Schmankerl dabei ist die Bezzihütte die viele lange Jahre der Deutschen Heeresbergführerausbildung als fester Stützpunkt diente. Entsprechend herzlich wird der Empfang sein und entsprechend hoch ist unsere Gebietserfahrung in dieser Region. Zwei Hotelübernachtungen im Tal sorgen für eine angenehme Nacht und Erholung während der Ski Transalp. Die Besteigung eines Viertausenders darf auf auf dieser Woche sicher nicht fehlen. Dem Gran Paradiso mit seinen 4061m Höhe steigen wir ebenfalls aufs Haupt.

Mit zwei Hotelübernachtungen im Tal kommt auch das Urlaubsgefühl nicht zu kurz.

Touren "Highlights"

  • Besteigung des 4.000-ers Gran Paradiso (4.061 m)
  • 4 Ski-Dreitausender
  • Unterwegs in einem sehr ursprünglichen Gebiet
  • Komfort und Erholung durch 2 Hotelübernachtungen

Anforderungen

Für die Ski Transalp Gran Paradiso fährst Du flüssig in wechselndem Gelände und unter wechselnden Schneearten bis 35 Grad Ski. Du beherrschst den Aufstieg in Spitzkehren und verfügst über Kondition für Skitourenanstiege bis 1.500 Höhenmeter und Gehzeiten bis 7 Stunden. Wir empfehlen Dir den Rucksack auf ein Minimum zu reduzieren, da er immer mitgetragen werden muss.

 

Gute Alpine Erfahrung | Anspruchsvolle alpine Unternehmung

  • WS = wenig schwierig bis 35°
  • Sehr gute Kondition für Skitouren mit 7 Stunden Gehzeit
  • Bis 1.500 Hm im Aufstieg / bis 2.100 Hm in der Abfahrt
  • Erhebliche Ernsthaftigkeit / Gefährdung
  • Beherrschen der Aufstiegstechnik / Spitzkehren / Harscheisen
  • Sicheres Abfahren bei allen Schneeverhältnissen
  • Trittsicherheit für kurze Gipfelanstiege mit Steigeisen
  • Schwindelfreiheit für kurze Gipfelzustiege

Ausführliche Information zur Schwierigkeitsbewertung von Bergtouren

Reiseprogramm

1. Tag:
Aufstieg zum Rifugio Vittorio Sella

Wir treffen uns am späten Vormittag am Campo Sportivo (Sportplatz) in Aymavilles im Aostatal. Ein Taxi bringt uns in einer knappen Stunde ins malerische Valnontey. Mit Ski steigen wir von hier zunächst durch steilen Wald, später über schöne Skihänge hinauf zum Rifugio Vittorio Sella, unserem ersten Etappenziel. Hier lassen wir den Abend gemütlich ausklingen.

900 Hm 2,5 hRifugio Vittorio SellaHalbpension

2. Tag:
Akklimatisierung auf dem Gran Serra (3.552 m)

Von der Hütte geht es heute direkt hinauf zum Gran Serra (3.552 m). Der letzte Gipfelaufschwung erfordert dabei leichte Kletterei und ist die erste Schlüsselstelle der Tour. Über traumhafte Westhänge schwingen wir ins Vallone di Timorion hinunter. Ein erneuter nordseitiger Anstieg bringt uns ans Bivacco Sberna. Von hier sehen wir unser heutiges Tagesziel, das Rifugio Chabod (2.750 m). Wir genießen die rassige Abfahrt und schnallen unsere Ski direkt vor der Hüttentür ab.

1.450 Hm1.600 Hm6 - 7  hRifugio ChabodHalbpension

3. Tag:
4.000-er Luft auf dem Gran Paradiso (4.061 m)

Heute steht das Highlight der Tourenwoche an, die Skibesteigung des Gran Paradiso (4.061 m). Über ideal geneigtes Skigelände geht es hinauf zum Skidepot kurz unterhalb des Gipfels. Die letzten Meter zum Gipfel erklettern wir am Seil mit Steigeisen.Vom Skidepot fahren wir über die Rifugio Vittorio Emmanuele in einer fantastischen Abfahrt bis hinunter nach Pont, wo wir heute in einem komfortablen Hotel übernachten und uns von den Anstrengungen des Tages gut erholen können.

1.350 Hm2.100 Hm 5,5 hHotel Albergo Gran ParadisoHalbpension

4. Tag:
Traumabfahrt nach Rhemes Notre Dames

Nach einem ausgiebigen Frühstück steigen wir heute in abwechslungsreichem Gelände hinauf zum Colle di Percia. Von hier haben wir die Möglichkeit, die wenig höhere Punta Percia zu besteigen. Traumhaftes Skigelände erwartet uns anschließend in der Abfahrt nach Rhemes Notre Dames. Auch heute übernachten wir noch einmal im Hotel, wo wir ausgezeichnet für die letzten beiden Tourentage auftanken können.

1.300 Hm 5 hHotel Boule de Neige Halbpension

5. Tag:
Aufstieg zur Rifugio Mario Bezzi

Ein Taxi fährt uns in wenigen Minuten die kurze Strecke nach Thumel. Wir schnallen die Ski an und steigen das flache Tal hinauf zum Rifugio Benevolo. Über einen Steilhang gelangen wir zum schön gelegenen Lago di Goletta. Über den Col Basac Dere geht es weiter hinauf zur Becca La Traversiere. Wir genießen die Aussicht und die folgende Abfahrt zum Rifugio Mario Bezzi, unserem heutigen Tagesziel.

1.400 Hm1.100 Hm 6 hRifugio Mario BezziHalbpension

6. Tag:
Tourenabschluss im Valgrisenche

Der letzte Aufstieg unserer Tourenwoche bringt uns hinauf zur Becca Giasson. Über schöne nordseitige Hänge fahren wir hinunter zum Beuaregard Stausee. Von hier wandern wir in ungefähr einer Stunde gemütlich hinaus nach Valgrisenche und können dabei unsere Erlebnisse noch einmal Revue passieren lassen. Nach einer wohlverdienten Einkehr im Ort bringt uns ein Taxi zurück nach Aymaville.

900 Hm1.400 Hm 5 hFrühstück

Leistungen & Zusatzkosten

Leistungen inklusive

  • 6 Tage Führung und Organisation durch einen Bergführer
  • AW Plus Paket | Reservierung | Komfort | Sicherheit
  • 3 x Ü/HP | Hütte - MBZ oder Lager
  • 2 x Ü/HP | Hotel

Reiseoptionen

  • Freiwilliger myclimate Klimaschutzbeitrag 15 €

Leistungen exklusive

  • Speisen und Getränke außerhalb der Halbpension
  • Transferkosten (ca. 50 €)
  • individuelle Trinkgelder
  • Die Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich zur Orientierung!

Wichtige Hinweise

Mindestteilnehmerzahl

Diese Reise kann nur ab der oben angegebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte diese 7 Tage vor Antritt der Reise nicht erreicht sein, so kann eine Absage durch den Veranstalter erfolgen. Im Falle einer Absage ist dieser bestrebt, Dir ein Alternativangebot zu unterbreiten. Bitte beachte hierzu unsere ergänzenden Hinweise in den Reisebedingungen.

Reiseveranstalter

Reiseveranstalter ist Alpine Welten Die Bergführer GmbH & Co. KG, Rauher Berg 8, 89180 Berghülen

Versicherungen

Wir empfehlen Dir dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit. Bitte prüfe hierfür Deinen Versicherungsschutz. Im Verlauf der Buchung besteht entsprechende Möglichkeit diesen Versicherungsschutz herzustellen.

Ebenso empfehlen wir für unsere Bergreisen den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung zur Deckung von ausländischen Selbstbehalten.

Die Mitgliedschaft in einem alpinen Verein (z. B. Deutscher Alpenverein, Österreichischer Alpenverein) bietet bereits einen umfangreichen Versicherungsschutz und wird von uns empfohlen.

Mobilitätshinweis

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Information | Weiterführende Links

Bitte beachte folgenden Link

Wichtige Hinweise zu Reisen mit besonderen Risiken

Beschreibung der Region

Die Ski Transalp Gran Paradiso durchquert den zentralen Bereich der Grajischen Alpen und einen Großteil des Nationalparks Gran Paradiso. Dieser Park war das Gebiet, in dem die letzten, ansonsten im Alpenbogen ausgerotteten Steinböcke überlebt haben. Generell ist das Gebiet sehr ursprünglich geblieben. Große Skigebiete und Wintersportorte gibt es hier nicht. Der Gran Paradiso  ist mit 4.061 m der höchste Gipfel dieser Gebirgsgruppe und zugleich der am meisten bestiegene Berg in der Region. Abseits davon ist es meist sehr ruhig. Vier lange Täler erschließen das Gebiet: Val di Cogne, Valsavarenche, Val di Rhemes und Valgrisenche. Bei der Skidurchquerung lernen wir jedes davon kennen.

Unterkünfte während der Reise

Wir planen für Dich eine Unterbringung in folgenden Hütten und Hotels (Änderungen vorbehalten):

Rifugio Vittoria Sella

Das Rifugio Vittorio Sellain (2.585 m) ist eine bewirtschaftete Schutzhütte in den Grajischen Alpen. Sie gehört zum Gran Paradiso National Park und bietet den perfekten Ausgangspunkt für unsere Skidurchquerung.

Rifugio Chabod

Aus einer Idee von Bergbegeisterten heraus entstanden und nach einigen Jahren Bauzeit eingeweiht, öffnete das Rifugio Chabod im Jahr 1985 seine Türen. Die auf 2.710 m gelegene Hütte wurde Angang der 2000er noch einmal komplett auf den Winterbetrieb restauriert und ist heute moderner Anlaufpunkt für viele Skitouren und Wanderungen sowie für die Besteigung des Gran Paradiso.

Albergo Gran Paradiso

Dieses gemütliche 3-Sterne-Hotel mit italienischem Charme befindet sich in Valsavarenche im Aostatal auf einer Höhe von 2.000 Metern. Es liegt im Herzen des Nationalparks Gran Paradiso. Die Zimmer sind gemütlich eingerichtet und im Alpinstil gestaltet. Am Morgen gibt es ein reichhaltiges Frühstück. Nach der Tour kann man in der gemütlichen Lounge mit Kamin einfach entspannen oder bei dem einzigartigen Panorama auf die Gletscher Grand Etret oder Grivola direkt wieder von neuen Tourenzielen träumen.

Hotel Boule de Neige

Bequem mit Ski erreichbar liegt das Hotel Boule de Neige und bietet die Möglichkeit zur idealen Entspannung und Regeneration. Neben einem Skiraum und WLAN in allen Bereichen sind vor allem die Sauna und der Whirlpool die Highlights des Hotels.

Rifugio Mario Bezzi

Maledrisch gelegen mit weitem Blick auf die Berge liegt das Rifugio Mario Bezzi (2.284 m). 1925 als Bergsteiger- und Militärstützpunkt erbaut, ist es heute ein moderner Stützpunkt für Wanderer, Bergsteiger und Skifahrer gleichermaßen. Das Rifugio bietet Platz für 85 Übernachtungsgäste.

ab 1.290,00 €
Tourdauer:
6 Tage
Teilnehmer:
min. 4, max. 6
Land:
Italien
Alpine-Erfahrung:
Anforderungen:
Kondition
Technik
Ernsthaftigkeit
Schwierigkeit
3.3
Tourtermine:
08.03. - 13.03.2021
1.290,00 €
Bergführer: Alpine Welten Profi
22.03. - 27.03.2021
1.290,00 €
Bergführer: Alpine Welten Profi
05.04. - 10.04.2021
1.290,00 €
Bergführer: Alpine Welten Profi
12.04. - 17.04.2021
1.290,00 €
Bergführer: Alpine Welten Profi
Dein Wunschtermin ist nicht dabei? Dann frag gleich bei uns nach einem individuellen Termin Wunschtermin beantragen
Noch Fragen?

Antworten zu häufig gestellten Fragen findest Du hier in den Themenbereichen:

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Dein Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Deiner Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

x Infos rund um Corona / Covid-19 & Reisen
Aktuelles erfahren

Buchung ohne Anzahlung
AGB - Änderung