Sabine Walch Geprüfte Bergwanderführerin

Bergwanderfuehrer Sabine Walch Auf Der AlpenueberquerungBergwanderfuehrerin Sabine Walch Auf Der Alpenueberquerung Vom Watzmann Zu Den Drei Zinnen
Bergwanderfuehrer Sabine Walch Auf Der Alpenueberquerung
Bergwanderfuehrerin Sabine Walch Auf Der Alpenueberquerung Vom Watzmann Zu Den Drei Zinnen

Bergwanderführerin Sabine Walch

Sabine kommt aus der schönen Schwabenmetropole Stuttgart, von wo aus sie ihre Aktivitäten startet. Die Berge hat sie für sich mit Anfang 20 entdeckt, und ab da gab es kein Halten mehr. Heute liebt sie alles, was man Sommers wie Winters in den Bergen machen kann, vom alpinen Klettern, über Hochtouren, Skitouren und -durchquerungen bis hin zum Eisklettern. Auch einige 5-, 6- und 7.000-er in fernen Ländern wie Nepal, Afrika und Südamerika konnte sie schon besteigen. Seit kurzem kommt noch das Gleitschirmfliegen hinzu, das hohes Suchtpotential hat! Irgendwann war klar, dass sie diese Leidenschaft zu den Bergen auch zu einem Teil ihres Berufs machen wollte, und so kam es zur Ausbildung zur Bergwanderführerin. Vielleicht liegt ihre Liebe zu den Bergen und insbesondere zu Südtirol auch in ihren Genen, denn ihre Urvorfahren stammen von dort. Abgesehen von ihrer Bergwanderführertätigkeit in den Bergen betreibt sie ein eigenes kleines Büro in Stuttgart, wo sie alles rund um das Thema Berufsberatung, Coaching und Karriereentwicklung anbietet. Den größten Anspruch zeitmäßig nimmt aktuell ihre Ausbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin ein, wo sich auch einige Berührungspunkte zur Erlebnispädagogik und dem Wanderbereich wiederfinden.

 

Qualifikationen

  • Geprüfte Bergwanderführerin
  • Coach
  • Hochseilgartentrainerin, Erlebnispädagogin
  • Wirtschaftswissenschaftlerin und Psychotherapeutin i. A.

Außeralpine Hobbies

  • Musik (Akkordeon)
  • Yoga & Meditation
  • Klettern in der Halle
  • Gleitschirmfliegen
  • gute Gespräche und schönes Essen mit Freunden und Familie

Warum arbeitest du als Bergführer?

Weil ich die Berge liebe und sie ein Teil meiner Seele sind! Dass ich diese Leidenschaft und Begeisterung an andere weitergeben und mit ihnen teilen darf, empfinde ich als ein großes Geschenk. Was gibt es für ein schöneres „Büro“ als die Berge?!? Am meisten freut mich, wenn die Gäste am Ende einer tollen Tourenwoche mit leuchtenden Augen fragen, welche Tour sie nun als nächstes machen können, und schon die nächsten Pläne geschmiedet werden...