Tour buchen
exkl. ab 2.240,00 €
inkl. ab 2.390,00 €

Nord - Süd Durchquerung der Hardangervidda
Skitrekking mit Hüttenübernachtung von Haugasøl nach Rjukan

Alle 12 Fotos ansehen

Die Hardangervidda ist Nordeuropas größte Hochebene und seit 1981 Nationalpark.Schon die norwegischen Polarforscher Fridtjof Nansen und Roald Amundsen nutzten die Hardangervidda als Vorbereitung für ihre Arktis-und Antarktisexpeditionen. Auch heute ist die Region Testrevier für Grönlandexpeditionen. Ab Anfang März, wenn die Tage wieder länger werden, das Wetter etwas stabiler ist und die Temperaturen nicht mehr ganz so garstig sind, ist die beste Zeit für Skitouren. Außerdem werden dann zahlreiche Routen mit Ästen markiert –auf Norwegisch „Kvisteruter“ genannt. Vor allem ist es ein intensives Erlebnis, wo wir die Freiheit und Weite des Plateaus erleben und den Elementen des Winters unmittelbar ausgesetzt sind. Umso schöner ist es dann am Abend in einer warmen Hütte einzukehren und sich verwöhnen zu lassen.

9 Tage
min. 6, max. 8

Alpine Welten - Deine Vorteile Deshalb sind wir der richtige Partner für diese Tour.

  • Komfortable Skiwanderung von Hütte zu Hütte
  • Fantastisch weite Winterlandschaft Skandinaviens erleben
  • Leichte Erreichbarkeit und kurze Anreise
  • Komplette Fjellskiausrüstung leihweise?
Jetzt buchen - später zahlen

Dein Vorteil & Deine Sicherheit

Zahlungsziel 3 Tage vor Reisebeginn bei sicherer Durchführung! Gültig seit 15.03.2020

Reiseprogramm So ist der reguläre Ablauf dieser Reise. Abweichungen aufgrund von Wetter / Verhältnissen sind möglich!

1. Tag:
Anreise nach Oslo

Von München oder Frankfurt fliegst Du nach Oslo. Mit dem Zug fahren wir am Nachmittag rund 4 Stunden weiter nach Haugastøl. Haugastøl liegt eingebettet zwischen den Nationalparks Hardangervidda und Hallingskarvet. Es bietet hervorragende Bedingungen zum Skilanglauf und ist der ideale Ausgangspunkt für unser Skitrekking.

Halbpension

2. Tag:
In die Hardangervidda nach Krækkja

Nach dem Frühstück starten wir zu unserer ersten Etappe Richtung Kraekkja Hütte. Dieser erste Tag ist recht kurz, so können wir uns viel Zeit lassen und uns an die Gegebenheiten anpassen. Der Weg führt von Haugastøl über einen kurzen Aufstieg in das Ørterdalen und später flacher über die zugefrorenen Seen Ørteren und Storekraekkja zur Kraekkja Hütte.

150m / 13km6hHalbpension

3. Tag:
Von Krækkja nach Tuva

Die heutige Etappe ist anfangs identisch, es geht wieder über die Seen bis Lægreidstølen hier nehmen wir dann den Abzweig nach Tuva. Mit leichtem Gefälle erreichen wir die gemütliche Hütte.

100m / 18km6hHalbpension

4. Tag:
Von Tuva ins Rauhelleren

Wir laufen längere Zeit über flaches Gelände bis wir den Store Grønenuten und bald darauf die Heinseter Hütte erreichen. Es bietet sich an hier die Mittagspause zu verbringen. Ausgeruht geht’s weiter zu unserem Tagesziel der einmalig schön gelegenen Rauhelleren Hütte. Die Hütte ist bekannt für ihre hausgemachten Speisen im traditionellen Stil.

100m / 24km7hHalbpension

5. Tag:
Von Rauhelleren nach Mårbu

Wieder eine Etappe mit 20km! Auf unserem Weg laufen wir über das Geitvassdalen und Kosadalen zur Mårbu Hütte. Die Touristenhütte Mårbu liegt idyllisch am nördlichen Ende des Mår-Sees, direkt an der Grenze zum Nationalpark Hardangervidda.

100m / 20km6hHalbpension

6. Tag:
Von Mårbu nach Kalhvod

Heute laufen wir über Oppnesberget zum See Store Gloppetjønn, bald geht es hinunter in Richtung Vestre Flottetjønni und bergab zur Kalhovd Hütte.

100m / 18km6hHalbpension

 

7. Tag:
Von Kalhvod zur Helberghytta

Endspurt! Unsere vorletzte Etappe bringt uns zu einer typischen Selbstversorgerhütte. Wir bereiten unser Frühstück und Abendessen selbst zu und kümmern uns um ein wärmendes Feuer im Holzofen. Das kupierte Gelände ist trotz der 20km gut zu schaffen.

200m / 20km6-7hHalbpension

8. Tag:
Von der Helberghytta nach Rjukan

Nach einer längeren Abfahrt erreichen wir heute unser Ziel Rjukan. Um den letzten steilen Abschnitt zu umgehen, empfiehlt sich eine Abfahrt mit der Krossbahnen. Wir übernachten im Hotel in Rjukan. Beim gemeinsamen Abendessen lassen wir die Reise „Revue passieren“ und nehmen von der Hardangervidda Abschied.

200m / 20km6-7hHalbpension

9. Tag:
Nach Oslo und Rückreise

Mit dem Bus fahren wir am Morgen nach Oslo. Den ganzen Tag über können wir noch zur Erkundung der Stadt oder zum Besuch des Fram Museum nutzen. Am späten Nachmittag fliegen wir zurück.

 

 

 


Anforderungen Das musst du können, um für diese Tour gerüstet zu sein.

Alpine Erfahrung

Level 1
Level 2
Level 3
Level 4
Level 5

Anforderungen

Kondition
Technik
Ernsthaftigkeit
Schwierigkeit
1.9

Leistungen Bei dieser Tour hast du folgende Inklusivleistungen, Exklusivleistungen und Reiseoptionen.

Reiseoptionen

  • Tourpreis ohne Flug: -150,00 €

Leistungen exklusive

  • Speisen und Getränke außerhalb der Halbpension
  • eventuelles Skigepäck/Übergepäck (pro Skisack ca. 70 €)
  • individuelle Trinkgelder
  • *Die Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich zur Orientierung!

Tourtermine Für diese Tour sind folgende Termine verfügbar

Wichtige Hinweise und Infos zur Region Allgemeine Informationen und spezielle Hinweise.

Die Hardangervidda ist mit rund 8.600 Quadratkilometern die größte Hochebene Nordeuropas und liegt ca. 200 km westlich von Oslo in Norwegen auf einer durchschnittlichen Höhe von 1.200 bis 1.400m. Während der Eiszeit wurde das Hochplateau von Gletschern weitgehend abgeschliffen und erstreckt sich heute in einer weitgehend ebenen Form und sanft ansteigenden Gipfeln. Die höchsten Erhebungen sind der Hardangerjøkkulen (1.872 m) und der Hårteigen (1.691 m)

Informationen zum Reiseland Hier findest Du detaillierte Angaben zum Reiseland. Von der Währung über die Einreisebestimmungen bis zu Gesundheitshinweisen..

Versicherungen

Reiserücktritt: Wir empfehlen Dir dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit. Bitte prüfe hierfür Deinen Versicherungsschutz. Mit der Reisebestätigung übersenden wir Dir eine entsprechende Möglichkeit diesen Versicherungsschutz herzustellen.
Auslandsreisekrankenversicherung: Ebenso empfehlen wir für unsere Bergreisen den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung zur Deckung von ausländischen Selbstbehalten.
Mitgliedschaft in einem alpinen Verein: Die Mitgliedschaft in einem alpinen Verein (z. B. Deutscher Alpenverein oder Österreichischer Alpenverein) deckt bereits die Kosten einer eventuellen Hubschrauberrettung ab und wird von uns empfohlen.

 

 

Mindestteilnehmerzahl

Diese Reise kann nur ab der angegebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte diese 20 Tage vor Antritt der Reise nicht erreicht sein, so kann eine Absage der Veranstaltung durch den Veranstalter erfolgen. Im Falle einer Absage sind wir jedoch bestrebt Dir ein alternatives Angebot zu unterbreiten. Bitte beachte hierzu unsere ergänzenden Hinweise in den Reisebedingungen.

 

Reiseveranstalter

Alpine Welten Die Bergführer GmbH & Co. KG, Rauher Berg 8, 89180 Berghülen

 

Mobilitätshinweis

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

 

#deinabenteuerbeginnt Hier haben wir noch ein wenig Inspiration für dich.

#reisebericht

Minus 28 Grad Celsius | Expeditionstraining

Infos rund um Corona / Covid-19 & Reisen
Aktuelles erfahren

Buchung ohne Anzahlung
AGB - Änderung

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Dein Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Deiner Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.