Tour du Ciel - Walliser Skidurchquerung
Großartige Skihochtouren zwischen Mattertal und Zinal

Alle 23 Fotos ansehen

Über die Bergkämme des Wallis im Angesicht des Matterhorns

Diese Skihochtour weit oberhalb des Mattertals führt Dich von Hütte zu Hütte über die Bergkämme des Wallis. Phantastische Ausblicke aufs Matterhorn und die anderen 4.000er des Wallis begleiten Dich über anspruchsvolle Cols auf hochalpine Gipfel von Zermatt nach St. Niklaus, wo Du dem Himmel ganz nah kommst. Nicht zuletzt ist die 4.000er Skibesteigung des Bishorn ein Highlight dieser Skitourenwoche. Traumhafte Skiabfahrten und gemütliche Berghütten runden schließlich die großartigen Skitourentage zu einem einmaligen Bergerlebnis ab. Versierte Tourengeher krönen mit dieser Skihochtourenwoche einen ganzen Skitourenwinter.

 

6 Tage
min. 3, max. 4

Alpine Welten - Deine Vorteile Deshalb sind wir der richtige Partner für diese Tour.

  • Anspruchsvolle Skihochtour
  • Traumhafte Skiabfahrten
  • Skibesteigung des Bishorns (4.153 m)
  • 5 volle Skitourentage
  • Von Hütte zu Hütte

Dein Vorteil & Deine Sicherheit

Zahlungsziel 3 Tage vor Reisebeginn bei sicherer Durchführung! Gültig seit 15.03.2020

Reiseprogramm So ist der reguläre Ablauf dieser Reise. Abweichungen aufgrund von Wetter / Verhältnissen sind möglich!

Tourbeginn: Regulär 09:00 Uhr Herbriggen
Tourende: Vorraussichtlich 16:00 Uhr Herbriggen

1. Tag:
Von Zermatt auf die Schönbielhütte (2.694 m)

Unsere Tour du Ciel beginnt am Vormittag im Hotel Bergfreund in Herbriggen. Hier triffst Du Deinen Bergführer und bevor es los geht, wird das gemeinsame Programm der kommenden Tage besprochen. Im Anschluss fahren wir mit dem Hoteltaxi weiter nach Zermatt und mit der Seilbahn bis zur Station Schwarzsee (2.583 m). Wir schnallen die Ski an und fahren zunächst bis zum Zmuttgletscher ab. Hier fellen wir auf und steigen im Angesicht des Matterhorns zur wunderbar gelegenen Schönbielhütte (2.694 m) auf. Nachmittags entspannen wir uns auf der Sonnenterrasse und bereiten uns auf die nächsten Tage vor.

 550 Hm 400 Hm 3 hSchönbielhütte

2. Tag:
Mont Durand (3.744 m) und Aufstieg zur Cabane du Mountet

Der Ausblick aufs Matterhorn von der Schönbielhütte aus ist phantastisch! Diesen genießen wir noch einmal, bevor wir auf unsere heutige Skitour zwischen Mattertal und Zinal starten. Früh brechen wir auf und beginnen den Aufstieg über den Hohlwänggletscher zum Col Durand (3.440 m). Hier machen wir bei guten Verhältnissen ein Skidepot und besteigen noch den Gipfel des Mont Durand (3.744 m) mit seiner hervorragenden Aussicht auf die umliegenden 4.000er. Zurück im Col Durand machen wir eine wohlverdiente Pause, bevor wir uns mit einer Traumabfahrt über den Durandgletscher zum Zinalgletscher belohnen. Den nötigen Bierdurst erwerben wir beim kurzen, südseitigen Gegenanstieg zur Cabane du Mountet (2.886 m), unserem heutigen Tagesziel.

 1.100 Hm 900 Hm 7 hCabane du Grand Mountet

3. Tag:
Blanc du Moming (3.660 m) und Col de Milon

Heute steht unsere Königsetappe auf dem Programm. Der Anstieg geht unter dem Mammouth entlang und in einer Schleife über den Glacier du Besso zum Beginn des weißen Grates auf den Blanc du Moming (3.660 m). In leichter Kletterei geht es auf den Gipfel, von dem wir wieder ein großartiges Bergpanorama genießen. Es folgt eine rassige Skiabfahrt über den Glacier de Moming an der leider unbewirtschafteten Cabane Arpitettaz vorbei. Hier fellen wir auf und in angenehmer Steigung geht es rauf zum Col de Milon (2.976 m), von wo wir bis in die Mulde unterhalb der neuen Cabane de Tracuit (3.256 m) abfahren. Es folgt ein letzter Anstieg zur Hütte, bevor wir den erfolgreichen Skitourentag in ganz gemütlicher Runde ausklingen lassen.

1.450 Hm1.100 Hm 8 hCabane Tracuit

4. Tag:
Skibesteigung Bishorn (4.153 m)

Ein weiteres Skitouren-Highlight wartet auf uns: die Skibesteigung des Bishorn (4.153 m). Früh packen wir zusammen und brechen auf. Unser Ziel haben wir dabei bereits im Visier. Zunächst geht es sehr angenehm über den Turtmanngletscher bergan und wir genießen die wunderbare Atmosphäre hier mitten in den Walliser Alpen. Vor uns liegt schließlich der steiler werdende, lange Gipfelhang. In der Scharte zwischen den beiden Gipfeln angelangt, ist es nicht mehr weit bis zum höheren Westgipfel auf 4.153 m. Oben angekommen erwartet uns eine Wahnsinns-Aussicht aufs Weisshorn und die gesamten Walliser und Berner Alpen. Eine rasante Abfahrt liegt vor uns: Über den Turtmanngletscher oder die Nordwand des Stierbergs ziehen wir unsere Spuren in den Schnee. Die letzten Abfahrtsmeter durch den Bruneggbach erfordern noch einmal Konzentration. Zum Schluss folgt wieder ein kurzer Gegenanstieg zur bestens bewirtschafteten Turtmannhütte (2.519 m). Hier lassen wir uns mit Kaffee und Kuchen auf der Sonnenterrasse verwöhnen und die Gedanken noch einmal durch die Erlebnisse der letzten Tage schweifen.

 1.050 Hm 1.800 Hm 7 hTurtmannhütte

5. Tag:
Über das Jungtaljoch aufs Wasuhorn (3.343 m)

Unser letzter Skitourentag unserer Tour du Ciel steht an. Von der Turtmannhütte steigen wir über das Brändjitälli zum Jungtaljoch (3.250 m) auf. Nach kurzer Abfahrt fellen wir noch einmal auf und steigen auf unseren letzten Gipfel dieser Woche: das 3.343 m hohe Wasuhorn. Die phantastische Nordabfahrt hinunter zum Weiler Jungen (1.955 m) ist der gebührende Abschluss unserer traumhaften Skidurchquerung in den Walliser Alpen. Wenn wir noch genügend Zeit haben, kehren wir noch einmal auf der Hütte ein, bevor wir mit der Seilbahn hinunter ins Tal nach St. Niklaus schweben. Vorn dort bringt uns ein Taxi zurück in unser Hotel in Herbriggen. Wir verbringen noch einmal einen geselligen Abend - das hervorragende Abendessen, mit dem wir bei Rosi verwöhnt werden, haben wir uns mehr als verdient - bevor uns die Erinnerungen in einen erholsamen Schlaf begleiten.

 900 Hm 1.400 Hm 7 hHotel Bergfreund

6. Tag:
Ende der Walliser Skidurchquerung

Nach dem Frühstück, das heute nicht ganz so früh ausfallen muss wie in den letzten Tagen, verabschieden wir uns voneinander und treten die Heimreise an. Je nach Bedingungen, können wir diesen Tag auch als Reservetag nutzen.

Anforderungen Das musst du können, um für diese Tour gerüstet zu sein.

Alpine Erfahrung

Level 1
Level 2
Level 3
Level 4
Level 5

Anforderungen

Kondition
Technik
Ernsthaftigkeit
Schwierigkeit
4.0

Für diese anspruchsvolle Durchquerung im Hochgebirge des Wallis verfügst du über eine hervorragende Kondition für Gehzeiten bis zu 10 Stunden und 1.500 Höhenmeter im Aufstieg sowie eine sehr gute Skitechnik für Steilabfahrten bis zu 45°. Du bist ein erfahrener Skihochtourengeher und beherrschst das Gehen mit Steigeisen und Pickel genauso wie anspruchsvolle Aufstiege mit Fellen und Tourenski und beschränkst Deinen Rucksack auf das Allernötigste.

 

Sehr hohe Alpine Erfahrung | Herausfordernde alpine Unternehmung

  • ZS - ziemlich schwierig bis 40°
  • Sehr gute Kondition für Skitouren mit 10 Stunden Gehzeit
  • Bis 1.450 Hm im Aufstieg / bis 1.800 Hm in der Abfahrt
  • Große Ernsthaftigkeit / Gefährdung

  • Beherrschen der Aufstiegstechnik / Spitzkehren / Harscheisen
  • Sicheres Abfahren bei allen Schneeverhältnissen und Steilheiten bis 45°
  • Trittsicherheit für Gipfel-Anstiege mit Steigeisen und Pickel
  • Erfahrung auf Skihochtouren
 1.450 Hm 1.800 Hm 10 hZS - ziemlich schwierig bis 40°

Leistungen Bei dieser Tour hast du folgende Inklusivleistungen, Exklusivleistungen und Reiseoptionen.

Leistungen inklusive

  • 6 Tage Führung und Organisation durch einen Bergführer
  • AW Plus Paket | Reservierung | Komfort | Sicherheit

Reiseoptionen

  • Freiwilliger myclimate Klimaschutzbeitrag : 15,00 €

Leistungen exklusive

  • Übernachtung mit Halbpension / 4 x SAC Hütten (ca. 70 CHF/Nacht), 1 x Hotel (ca. 80 CHF)
  • Seilbahnen + Transfers (ca. 120 CHF)
  • Individuelle Trinkgelder
  • *Die Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich zur Orientierung!

Tourtermine Für diese Tour sind folgende Termine verfügbar

Unterkünfte während der Tour Hier findest du Informationen rund um die Unterkünfte dieser Tour

Wichtige Hinweise und Infos zur Region Allgemeine Informationen und spezielle Hinweise.

Informationen zum Reiseland Hier findest Du detaillierte Angaben zum Reiseland. Von der Währung über die Einreisebestimmungen bis zu Gesundheitshinweisen..

Versicherungen

Reiserücktritt: Wir empfehlen Dir dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit. Bitte prüfe hierfür Deinen Versicherungsschutz. Mit der Reisebestätigung übersenden wir Dir eine entsprechende Möglichkeit diesen Versicherungsschutz herzustellen.
Auslandsreisekrankenversicherung: Ebenso empfehlen wir für unsere Bergreisen den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung zur Deckung von ausländischen Selbstbehalten.
Mitgliedschaft in einem alpinen Verein: Die Mitgliedschaft in einem alpinen Verein (z. B. Deutscher Alpenverein oder Österreichischer Alpenverein) deckt bereits die Kosten einer eventuellen Hubschrauberrettung ab und wird von uns empfohlen.

 

 

Mindestteilnehmerzahl

Diese Reise kann nur ab der angegebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte diese 7 Tage vor Antritt der Reise nicht erreicht sein, so kann eine Absage der Veranstaltung durch den Veranstalter erfolgen. Im Falle einer Absage sind wir jedoch bestrebt Dir ein alternatives Angebot zu unterbreiten. Bitte beachte hierzu unsere ergänzenden Hinweise in den Reisebedingungen.

 

Reiseveranstalter

Alpine Welten Die Bergführer GmbH & Co. KG, Rauher Berg 8, 89180 Berghülen

 

Mobilitätshinweis

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Dein Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Deiner Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

x Infos rund um Corona / Covid-19 & Reisen
Aktuelles erfahren

Buchung ohne Anzahlung
AGB - Änderung