Südtiroler Skitourenschmankerl mit Cevedale
3000er Skibesteigungen im Ortler Nationalpark mit Südtiroler Flair

Alle 18 Fotos ansehen

Skitouren-Woche im Ortler Nationalpark

Die Skitouren-Durchquerung des Ortler Nationalparks ist eines unserer weiteren Highlights im Bereich Skitouren in den Ostalpen. Die gesamten Aufstiege sind zumeist von wilden Gletschern oder steilen Felswänden gesäumt. Jeden Tag besteigen wir mindestens einen tollen Ski-3000er, der uns sicher eine mehr als 1.000 Höhenmeter lange Skiabfahrt vom besten bietet. Dazu kommt, dass die Unterbringung in den gemütlichen Südtiroler Hütten und die Verpflegung dort eine wahre Freude sind. Ganz sicher wirst Du diese Woche zwischen beeindruckender Landschaft, tollen und langen Abfahrten sowie der Südtiroler Gastfreundschaft nicht so schnell vergessen!

6 Tage
min. 5, max. 6

Alpine Welten - Deine Vorteile Deshalb sind wir der richtige Partner für diese Tour.

• Einzigartige Skihochtouren auf gleich sechs namhafte Ski-3000er
• Exzellente Südtiroler und Trentiner Küche auf den Hütten
• Kennenlernen einer unbekannten und ruhigeren Ecke des Nationalpark Ortler
• Erholungsnacht im Hotel vor der Vertainspitze

Dein Vorteil & Deine Sicherheit

Zahlungsziel 3 Tage vor Reisebeginn bei sicherer Durchführung! Gültig seit 15.03.2020

Reiseprogramm So ist der reguläre Ablauf dieser Reise. Abweichungen aufgrund von Wetter / Verhältnissen sind möglich!

Tourbeginn: Regulär 13:00 Uhr Sulden
Tourende: Vorraussichtlich 15:00 Uhr Sulden

1. Tag:
Auffahrt zur Schaubachhütte und LVS-Auffrischung

Wir treffen uns am Mittag am Parkplatz der Gondelbahn in Sulden. Nach einem Ausrüstungscheck und ggf. Ausgabe und Einstellen des Leihmaterials fahren wir mit der Gondel auf zur Schaubachhütte. Vor dem Abendessen machen wir noch eine Auffrischung der Lawinenverschüttetensuche und besprechen unser Tourenprogramm.

Schaubachhütte

2. Tag:
Aufstieg auf zwei große Gipfel: Suldenspitze (3.376 m) und Cevedale (3.778 m)

Die Suldenspitze mit 3.376 m und der Cevedale 3.778 m stehen heute auf dem Programm. Gleich zwei richtige Großgipfel in der Ortlerregion mit fantastischen Ausblicken auf die Königspitze und den König Ortler. Der Weg führt über den großzügigen Suldenfirn nordseitig auf die Suldenspitze und nach einer kurzen Abfahrt nur noch wenige hundert Höhenmeter weiter zum beliebtesten Skigipfel der Ortlergruppe, den Cevedale. Wir beenden unseren Tourentag mit einer über 1.000 Höhenmeter langen Abfahrt bis direkt vor die Pizzinihütte. Hier erwartet uns ein geniales Abendessen und wir lassen den Abend gemütlich ausklingen.

1.300 Hm1.100 Hm 6 hRifugio Pizzini

3. Tag:
Traumtour auf den San Matteo (3.678 m)

Von der Pizzinihütte geht es zunächst in einer kleinen Abfahrt zum Aufwachen ins Tal Forni. Von hier starten wir den Aufstieg auf den Hauptgipfel der Fornigruppe, die Punta San Matteo (3.678 m). Diese Augenweide von einem Skiberg ersteigen wir über eine tolle Gletscherlandschaft und bald haben wir wieder Aussicht auf alle Berge, die wir in dieser Woche besteigen. Nach einer Gipfelrast fahren wir auf dem Aufstiegsweg wieder ab und hängen nach Lust und Laune eine der meist pulverigen Nordrinnen der Cima San Giacomo dran. Alles in allem ein gewaltiger Skitag, bei dem wir am Ende von der Brancahütte aus unser gesamtes Tagwerk bis zum Sonnenuntergang betrachten können.

1.4001.300 Hm 5 - 6 hRifugio Branca

4. Tag:
Besteigung des Palon della Mare (3.703 m)

Heute lernen wir eine der unbekanntesten Ecken der Berge rund um den Ortler kennen. Von der Brancahütte starten wir in eine an die Westalpen erinnernde Landschaft, um über perfekte Skitouren-Hänge den Palon della Mare (3.703 m) zu besteigen. Dieser Parade-Skiberg steht etwas abseits und wird nicht so oft besucht wie andere Gipfel der Region. Zu Unrecht! Über den Vedretta della Mare geht es im Anschluss 1.100 Höhenmeter hinunter zum schön gelegenen und 2009 renovierten Rifugio Cevedale.

1.300 Hm1.100 Hm 5 - 6 hRifugio Cevedale

5. Tag:
Skitour auf die Vedretta die Careser und die Köllkuppe

Der heutige Tag bringt uns wieder ins besser besuchte Martelltal zurück. Von der Hütte starten wir über sanfte Hänge, um den Vedretta di Careser auf über 3.000 m zu erreichen. Im Vorbeigehen nehmen wir noch die Köllkuppe auf 3.330 m mit und fahren schon vormittags über einen perfekten Skihang ins Martelltal ab. Dort angekommen, machen wir uns erneut an den Aufstieg zur Suldenspitze, diesmal von Süden. Als Abfahrt nehmen wir den Nordhang der Suldenspitze und genießen den Pulverschnee, der sich im Schatten der Suldenspitze immer besonders lang hält. Heute übernachten wir zur besten Erholung in einem Hotel in Sulden.

1.450 Hm1.850 Hm 7 hHotel Alpina

6. Tag:
Skitourenklassiker auf die Vertainspitze (3.554 m)

Eine der großartigsten Skitouren direkt von Sulden aus ist die 3.554 m hohe Vertainspitze. Von ihr aus hat man einen unglaublich guten Blick auf das große Dreigestirn Ortler, Zebru und Königspitze. Wir starten direkt vom Skizentrum aus durch kleine Bachläufe und kleinen Stauden. Bald aber öffnet sich das Gelände und über die stehts angenehme Steigung geht es der Vertainspitze entgegen. Über den Rosimferner geht es zum Rosimjoch und mittels des einfachen Südostgrat zum Gipfelhang. Bei guten Verhältnissen können die Ski bis kurz unter dem Gipfel benutzt werden. Die Gipfelrast hier oben ist das Highlight unserer Tour was den Ausblick angeht. Von den Ötztaler Alpen über die Silvretta streicht der Blick am Ortlermassiv vorbei bis weit hinein in die Brenta. Irgandwann muss man sich aber doch losreißen, den es wartet noch 1.700 Hm bestes Skigelände und im Regelfall griffiger Firn auf uns. So findet diese grandiose Woche einen überaus würdigen Abschluss.

1.700 Hm 6 - 7 h

 

Anforderungen Das musst du können, um für diese Tour gerüstet zu sein.

Alpine Erfahrung

Level 1
Level 2
Level 3
Level 4
Level 5

Anforderungen

Kondition
Technik
Ernsthaftigkeit
Schwierigkeit
3.2

Für diese Skitouren-Woche am Ortler solltest Du das Skifahren sicher im ungespurten Gelände beherrschen und auch bei wechselnden Schneeverhältnissen sicher und flüssig fahren. Der Aufstieg mit Tourenski in Spitzkehren ist für Dich kein Problem. Du bist erfahren auf Skitouren und verfügst über Kondition für Skitouren-Anstiege bis 1.700 Hm und Gehzeiten bis 8 Stunden.

 

Gute Alpine Erfahrung | Anspruchsvolle alpine Unternehmung

  • WS = wenig schwierig bis 35°
  • Gute Kondition für Skitouren mit 7 Stunden Gehzeit
  • Bis 1.700 Hm im Aufstieg / bis 1.900 Hm in der Abfahrt
  • Erhebliche Ernsthaftigkeit / Gefährdung

  • Beherrschen der Aufstiegstechnik / Spitzkehren / Harscheisen
  • Sicheres Abfahren bei allen Schneeverhältnissen
  • Trittsicherheit für kurze Gipfelanstiege mit Steigeisen
  • Schwindelfreiheit für kurze Gipfelzustiege
1.700 Hm1.900 Hm 7 hWS = wenig schwierig bis 35°

Leistungen Bei dieser Tour hast du folgende Inklusivleistungen, Exklusivleistungen und Reiseoptionen.

Leistungen inklusive

  • 6 Tage Führung und Organisation durch einen Bergführer
  • AW Plus Paket | Reservierung | Komfort | Sicherheit
  • Gletscherausrüstung leihweise

Reiseoptionen

  • Freiwilliger myclimate Klimaschutzbeitrag : 15,00 €

Leistungen exklusive

  • 4 x Übernachtung mit Halbpension auf der Hütte (ca. 50 €/Nacht)
  • 1 x Übernachtung mit Halbpension im Hotel *** (ca. 70 €)
  • Speisen und Getränke außerhalb der Halbpension
  • Seilbahnen + Transferkosten (ca. 40 €)
  • Parkplatzgebühren bei PKW-Anreise
  • individuelle Trinkgelder
  • *Die Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich zur Orientierung!

Tourtermine Für diese Tour sind folgende Termine verfügbar

Unterkünfte während der Tour Hier findest du Informationen rund um die Unterkünfte dieser Tour

Wichtige Hinweise und Infos zur Region Allgemeine Informationen und spezielle Hinweise.

Das Ortlergebiet ist eine der traditionsreichsten Bergsteigerregionen der Ostalpen, sowohl im Sommer als auch im Winter. Nicht nur, dass hier einer der höchsten Berge der Ostalpen steht, auch in der Epoche der Besteigung der großen Nordwände war der Fokus auf Sulden gerichtet, ein Ort, von dem man mit Ortler und Königspitze gleich zwei Berge mit für unbezwingbar geltender Nordwand, einsehen kann. Dies hat den Ort und die Region für und mit den Alpinisten geprägt. Vom völlig überlaufenen Modegipfel bis zu wenig bestiegenen Felszacken findet sich hier alles. Nur gut, dass sich die meisten Besucher von Sulden im Winter und Frühjahr auf den Pisten aufhalten. So kann man hier durchaus die noch winterliche Ruhe im Hochgebirge genießen, während im Vinschgau schon die Magnolie blüht.

Informationen zum Reiseland Hier findest Du detaillierte Angaben zum Reiseland. Von der Währung über die Einreisebestimmungen bis zu Gesundheitshinweisen..

Versicherungen

Reiserücktritt: Wir empfehlen Dir dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit. Bitte prüfe hierfür Deinen Versicherungsschutz. Mit der Reisebestätigung übersenden wir Dir eine entsprechende Möglichkeit diesen Versicherungsschutz herzustellen.
Auslandsreisekrankenversicherung: Ebenso empfehlen wir für unsere Bergreisen den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung zur Deckung von ausländischen Selbstbehalten.
Mitgliedschaft in einem alpinen Verein: Die Mitgliedschaft in einem alpinen Verein (z. B. Deutscher Alpenverein oder Österreichischer Alpenverein) deckt bereits die Kosten einer eventuellen Hubschrauberrettung ab und wird von uns empfohlen.

 

 

Mindestteilnehmerzahl

Diese Reise kann nur ab der angegebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte diese 7 Tage vor Antritt der Reise nicht erreicht sein, so kann eine Absage der Veranstaltung durch den Veranstalter erfolgen. Im Falle einer Absage sind wir jedoch bestrebt Dir ein alternatives Angebot zu unterbreiten. Bitte beachte hierzu unsere ergänzenden Hinweise in den Reisebedingungen.

 

Reiseveranstalter

Alpine Welten Die Bergführer GmbH & Co. KG, Rauher Berg 8, 89180 Berghülen

 

Mobilitätshinweis

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Dein Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Deiner Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

x Infos rund um Corona / Covid-19 & Reisen
Aktuelles erfahren

Buchung ohne Anzahlung
AGB - Änderung