Die großen Grate im Wallis
Lyskamm | Festigrat | Nadelgrat | Auf Messers Schneide in Fels und Eis


Die Grate Am Nadelhorn Im WallisBreithorn Hochtour FuehrungAm Gipfel Des Lyskamm Mit BergfuehrerFuehrungen Im Wallis HochtourenDie Grossen Grate Im Wallis Mit Lyskamm Ueberschreitung Und NadelgratAusblicke Auf Der HochtourenwocheKletterei Am NadelhornDufourspitze Gefiuehrte TourGefuehrte Hochtouren In Den Alpen Mit BergfuehrerHochtourenwoche Wallis Mit BergfuehrerHochtour Am Nadelgrat Im WallisKurz Vor Der Monterosahuette Im Wallis Auf HochtourHochtour Lyskamm Ueberschreitung Mit Der AlpinschuleLyskamm Fuehrung Mit BergfuehrerLyskamm Ueberschreitung Mit Der Bergschule AlpineweltenLyskammueberschreitung FuehrungMonterosa Gefuehrte Touren Mit Der AlpinschuleNadelgrat Kletterei Mit Bergfuehrer Auf Der HochtourNadelgrat Mit Bergfuehrer Im WallisSonnenaufgang Mit Blick Zum Matterhorn Auf Der Hochtouren FuehrungSonnenaufgang Mit Blick Zum Mont Blanc
Die Grate Am Nadelhorn Im Wallis
Breithorn Hochtour Fuehrung
Am Gipfel Des Lyskamm Mit Bergfuehrer
Fuehrungen Im Wallis Hochtouren
Die Grossen Grate Im Wallis Mit Lyskamm Ueberschreitung Und Nadelgrat
Ausblicke Auf Der Hochtourenwoche
Kletterei Am Nadelhorn
Dufourspitze Gefiuehrte Tour
Gefuehrte Hochtouren In Den Alpen Mit Bergfuehrer
Hochtourenwoche Wallis Mit Bergfuehrer
Hochtour Am Nadelgrat Im Wallis
Kurz Vor Der Monterosahuette Im Wallis Auf Hochtour
Hochtour Lyskamm Ueberschreitung Mit Der Alpinschule
Lyskamm Fuehrung Mit Bergfuehrer
Lyskamm Ueberschreitung Mit Der Bergschule Alpinewelten
Lyskammueberschreitung Fuehrung
Monterosa Gefuehrte Touren Mit Der Alpinschule
Nadelgrat Kletterei Mit Bergfuehrer Auf Der Hochtour
Nadelgrat Mit Bergfuehrer Im Wallis
Sonnenaufgang Mit Blick Zum Matterhorn Auf Der Hochtouren Fuehrung
Sonnenaufgang Mit Blick Zum Mont Blanc

Festigrat | Nadelgrat und Lyskamm Überschreitung mit Bergführer

Eindrucksvolle nicht ganz alltägliche geführte Hochtouren Woche in den Walliser Alpen. Wir verbinden drei große Grattouren in einer Woche und bewegen uns ein wenig abseits der Massen. Der berühmte Nadelgrat zählt zweifelsohne zu den schönsten Grattouren der Westalpen und verbindet die drei 4.000er Nadelhorn, Stecknadelhorn und Hohberghorn miteinander. Der Festigrat auf den Dom (4.545 m) ist ein Hochtouren Klassiker schlechthin und führt uns auf den höchsten gänzlich in der Schweiz liegenden Gipfel. Als Krönung überschreiten wir den fast 2 km langen Gipfelgrat des Liskamms von 4.479 m bis 4.527 m. Rundum eine tolle Woche garantiert!

 

Touren "Highlights"

  • 3 Traumgipfel im Wallis
  • Rassige Grate
  • Interessante Kletterei

Anforderungen

Schwere Westalpentour. Für diese geführte Hochtour zu den schwierigen 4.000ern der Westalpen solltest Du über eine Kondition für Gehzeiten bis 9 Stunden verfügen. Du bist absolut trittsicher, schwindelfrei und beherrschst das sichere Gehen mit Steigeisen und Pickel. Klettern am Seil des Bergführers bis zum III. Schwierigkeitsgrad stellt kein Problem dar.

 

Sehr hohe Alpine Erfahrung | Herausfordernde alpine Unternehmung

  • AD / oder Schweiz ZS
  • Hervorragende Kondition für Hochtouren mit 9 Stunden Gehzeit
  • Bis 1.600 Hm im Aufstieg / bis 1.700 Hm im Abstieg
  • Große Ernsthaftigkeit / Gefährdung
  • Beherrschen der Steigeisen- und Pickeltechnik
  • Trittsicherheit und Schwindelfreiheit
  • Beherrschen des III. Schwierigkeitsgrad Fels (UIAA)

Ausführliche Information zur Schwierigkeitsbewertung von Bergtouren

Reiseprogramm

1. Tag Aufstieg zur Domhütte

Treffpunkt für diese Hochtour ist am Vormittag im Hotel Bergfreund in Herbriggen, hier erwartet Dich Dein Bergführer. Nach der kurzen Programmbesprechung werden wir von Rosi nach Randa gefahren. Hier beginnt der lange Aufstieg zur Domhütte auf 2.940m. Die Hütte liegt einmalig schön und ist Ausgangspunkt für sieben verschiedene Viertausender Besteigungen. Der lange Aufstieg führt abwechslungsreich aus dem Mattertal durch den Wald und über seilversicherte Stellen mit kleinen Klettereinlagen zur Hütte.

Gz 5 h / ↑ 1.500 Hm

 

2. Tag Dom Besteigung

Die erste Hochtour zum Dom startet gewohnt früh am Morgen. Am Nordrand des Festigletschers führt die Tour im Schein der Stirnlampen bis zum Festijoch 3723m. Ab dem Joch leitet der markante Festigrat zum höchsten, ganz in der Schweiz gelegenen Gipfel. Der Gipfel des Dom erreicht eine Höhe von 4.545m. Über den Normalweg steigen wir wieder ab zur Domhütte und lassen den Tag von der Terasse ausklingen.

Gz 8 h / ↑ ↓ 1600 Hm

 

3. Tag Nadelgrat

Über die Normalroute zum Dom steigen wir wieder auf bis zum Festijoch und wechseln hinüber auf die andere Seite des Hoberggletschers. Das nun folgende Couloir führt uns hinauf zur Hohbergscharte und über einen Firngrat zum ersten 4000er des Tages, dem Hohberghorn (4.219 m). Absoluter Genuss folgt nun am Nadelgrat, der uns mit imposanten Kletterstellen über das Stecknadelhorn (4.241 m) zum Gipfel des Nadelhorn (4.327 m) führt. Den Abstieg treten wir Richtung Saas Fee an und steigen über das Windjoch bis zur Mischabelhütte ab. Übernachtung in der Hütte auf 3336m.

Gz 8 h / ↑ 1.600 Hm, ↓ 1.200 Hm


4. Tag Abstieg ins Tal

Nach dem gemütlichen Frühstück steigen wir über Felsrippen mit einigen Kletterpassagen zur Hannigalp ab und fahren mit der Seilbahn ins Tal. Zurück im Hotel Bergfreund steht der Rest des Tages zum Relaxen zur Verfügung.

Gz 3 h / ↓ 1000 Hm


5. Tag Auf den Castor

In der Früh fahren wir nach Zermatt und nehmen die Seilbahn aufs Klein Matterhorn. An Breithorn und Pollux vorbei, steigen wir über die Gipfelflanke und den Grat auf den Castors (4.223 m). Gegenüber können wir bereits die beeindruckende Etappe am Lyskamm für den nächsten Morgen einsehen, während der Blick nach Süden weit bis Italien reicht. Im Abstieg wartet jetzt noch der genüssliche Firngrat zum Felikjoch und über den Gletscher nach Italien zur Quintino Sella Hütte (3585m).

Gz 6 h / ↑ 750 Hm, ↓ 700 Hm


6. Tag Liskamm Überschreitung

Früh brechen wir wieder auf und steigen über das Felikjoch zum Liskamm, übrigens rund 50m höher als das Matterhorn. Der nun folgende 2,5 km lange Firngrat ist nicht nur wegen des Ausblicks ein wahrer Leckerbissen sondern auch aufgrund seiner Charakteristik. Über oft stark überwächtete Passagen führt der Grat auch mit messerscharfen Teilstücken und kleinen Klettereien über den 4479m hohen Westgipfel  zum rund 50m höheren Ostgipfel. Von hier biegen wir über die Ostschulter ab und steigen zur neuen Monte Rosa Hütte ab.

Gz 9 h / ↑ 1.000 Hm, ↓ 1.700 Hm


7. Tag

Nach dem letzten gemütlichen Frühstück wandern wir zum Gornergrat und nehmen die Bergbahn ins Tal nach Zermatt zurück. Verabschiedung und Heimreise.

Leistungen & Zusatzkosten

Leistungen inklusive

  • 7 Tage Führung und Organisation durch einen Bergführer
  • AW Plus Paket | Reservierung | Komfort | Sicherheit

Reiseoptionen

  • Freiwilliger myclimate Klimaschutzbeitrag 15 €

Leistungen exklusive

  • Übernachtung mit Halbpension / 1 x Hotel (ca. 80 CHF/Nacht) /  3 x Hütten (1x ca. 65 €, 2 x ca. 80 CHF)
  • Transferkosten (ca. 30 CHF)
  • individuelle Trinkgelder
  • Die Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich zur Orientierung!

Wichtige Hinweise & Tipps

Mindestteilnehmerzahl

Diese Reise kann nur ab der oben angegebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte diese 10 Tage vor Antritt der Reise nicht erreicht sein, so kann eine Absage durch den Veranstalter erfolgen. Im Falle einer Absage ist dieser bestrebt, Dir ein Alternativangebot zu unterbreiten. Bitte beachte hierzu unsere ergänzenden Hinweise in den Reisebedingungen.

 

Reiseveranstalter

Reiseveranstalter ist Alpine Welten Die Bergführer GmbH & Co. KG, Rauher Berg 8, 89180 Berghülen

 

Versicherungen

Wir empfehlen Dir dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit. Bitte prüfe hierfür Deinen Versicherungsschutz. Im Verlauf der Buchung besteht entsprechende Möglichkeit diesen Versicherungsschutz herzustellen.

Ebenso empfehlen wir für unsere Bergreisen den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung zur Deckung von ausländischen Selbstbehalten.

Die Mitgliedschaft in einem alpinen Verein (z. B. Deutscher Alpenverein, Schweizer Alpenclub SAC, Österreichischer Alpenverein) deckt bereits die Kosten einer eventuellen Hubschrauberrettung ab und wird von uns empfohlen.

 

Weiterführende Informationen

Bitte beachte folgenden Link

Wichtige Hinweise zu Reisen mit besonderen Risiken

Beschreibung der Region

Unterkünfte während der Reise

Während der Hochtouren Woche im Wallis sind wir auf folgenden Hütten untergebracht. Wir schlafen im Lager mit Halbpension. Die Hütten sind sauber und die Verpflegung ist sehr gut. Wegen Wassermangel gibt es nur Wasch-, aber keine Duschmöglichkeiten.

 

Informationen zur Unterkunft

  • Übernachtung in folgenden Hütten mit Halbpension
  • Domhütte / Mischabelhütte / Hotel Bergfreund Herbriggen / Quintino Sella / Neue Monte Rosa Hütte
  • Übernachtung im Lager der Hütten
Kurz Vor Der Monterosahuette Im Wallis Auf Hochtour
ab 1.790,00 €
Tourdauer:
7 Tage
Teilnehmer:
min. 2, max. 2
Land:
Schweiz
Alpine-Erfahrung:
Anforderungen:
Kondition
Technik
Ernsthaftigkeit
Schwierigkeit
4.2
Tourtermine:
23.06. - 29.06.2019
1.790,00 €
Bergführer: Veit Steffen Uhlig
07.07. - 13.07.2019
1.790,00 €
Bergführer: Marcel Roßbach
21.07. - 27.07.2019
1.790,00 €
Bergführer: Marcel Roßbach
04.08. - 10.08.2019
1.790,00 €
Bergführer: Marcel Roßbach
11.08. - 17.08.2019
1.790,00 €
Bergführer: Bernd Hettich
01.09. - 07.09.2019
1.790,00 €
Bergführer: Tobias Karpinski
Dein Wunschtermin ist nicht dabei? Dann frag gleich bei uns nach einem individuellen Termin Wunschtermin beantragen
Noch Fragen?

Antworten zu häufig gestellten Fragen findest Du hier in den Themenbereichen: