Was in Hotels im Tal selbstverständlich ist, kann auf einer Berghütte zum logistischen Projekt ausarten.

Die meisten Hütten bieten sehr gerne auch vegetarische Kost an. Nicht wenige haben sogar zwei Abendmenüs im Programm, in denen der Gast zwischen fleisch- und fleischloser Kost wählen kann. Unsere Hütten bemühen sich, auf nahezu alle gängigen Lebensmittelintoleranzen, wie z. B. gegen Laktose, Fruktose, Zölliakie usw. eine Antwort zu finden und auch die Bedürfnisse von vegan lebenden Bergsteigern zu berücksichtigen.

Wir bitten jedoch im Sinne der Hüttenwirte um Verständnis, dass im Gebirge trotz aller Bemühungen mit Einschränkungen gerechnet werden muss und Gerichte eventuell ein wenig "magerer" ausfallen.

Vegane Kost ist praktisch fast unmöglich bereitzustellen, so dass wir Dich bitten, um Deine eigene Verpflegung während der Tour zu sorgen.

Mit der Buchung fragen wir Deine Ernährungsgewohnheiten ab und teilen diese den Hütten mit, damit sich die Küche möglichst früh einstellen kann.