Skitouren Rocky Mountains Kanada
Zwei Wochen Freeriden, Skitouren und Heliski im Traumland British Columbia.


Rocky Mountains SkitourenreiseAbfahrt Im Pulverschnee In KandaPowder In Den Rocky MountainsSkireise Nach Kanada In Die Rocky MountainsSkitour In Den Rocky MountainsSkitouren In BanffSkitouren Gebiet Rocky Mountains KanadaSkitouren Reise Kanada Mit BergfuehrerSkitouren In Kanada Mitten In Den Rocky MountainsSkitourenreise In Die Rocky Mountains Nach KanadaTraum Abfahrt In Kanada Bei Den Skitouren In Den Rocky MountainsEinsame Skitouren In KanadaSkitouren In Banff Und Golden Auf Der Skitourenreise KanadaGefu Hrte Skitouren Rund Um Banff Und RevelstokeSkitourenwoche Kanada Rocky MountainsGefuehrte Skitouren In KandadaSktiouren Gipfel In Den Rocky MountainsGipfelpanorama Auf Der Skitouren Reise KanadaTraum Skitouren In Kanada In Den Rocky MountainsGefuehrte Skitouren In KanadaGefu Hrte Skitouren In Den Rocky Mountains
Rocky Mountains Skitourenreise
Abfahrt Im Pulverschnee In Kanda
Powder In Den Rocky Mountains
Skireise Nach Kanada In Die Rocky Mountains
Skitour In Den Rocky Mountains
Skitouren In Banff
Skitouren Gebiet Rocky Mountains Kanada
Skitouren Reise Kanada Mit Bergfuehrer
Skitouren In Kanada Mitten In Den Rocky Mountains
Skitourenreise In Die Rocky Mountains Nach Kanada
Traum Abfahrt In Kanada Bei Den Skitouren In Den Rocky Mountains
Einsame Skitouren In Kanada
Skitouren In Banff Und Golden Auf Der Skitourenreise Kanada
Gefu Hrte Skitouren Rund Um Banff Und Revelstoke
Skitourenwoche Kanada Rocky Mountains
Gefuehrte Skitouren In Kandada
Sktiouren Gipfel In Den Rocky Mountains
Gipfelpanorama Auf Der Skitouren Reise Kanada
Traum Skitouren In Kanada In Den Rocky Mountains
Gefuehrte Skitouren In Kanada
Gefu Hrte Skitouren In Den Rocky Mountains

Banff | Lake Luise | Rogerspass | Revelstoke

Einsame Gipfel, faszinierende Landschaften, weite und offene Hänge. Das und mehr als 10 m bestens getrockneter Pulverschnee sind die Zutaten für unsere Skitourenreise nach Kanada. Die Mixtour aus abfahrtsorientierten Skitouren, Freeride- und Heliskitagen und je nach Jahreszeit perfektem "Champagne Powder" macht sicher jeden Tag zum Erlebnis. Entlang des Columbia Icefields und rund um den fast schon legendären Rogerspass werden wir uns austoben. Sehr gute und geräumige Hotels in Canmore, Lake Luise und Revelstoke stellen das Basislager. Die heißen Quellen von Banff und Halcyon sind ein Muss und laden abends zum Entspannen ein.

Skitourenreise in Kleingruppe mit maximal 6 Personen!!

 

Touren "Highlights"

  • Skitouren im Banff National Park
  • Skitouren am legendären Rogerspass
  • Freeriden in Banff, Lake Luise und Revelstoke
  • Gebietserfahrene deutsche Bergführer
  • Option Heliski
  • Inkl. Flug ab/bis München

Anforderungen

Für diese Skitourenreise nach Kanada solltest Du in wechselndem Gelände und unter wechselnen Schneearten sicher Skifahren. Du bist erfahrener und routinierter Skitourengeher. Als sehr guter Skifahrer befährst du bis zu 35° steile Skihänge souverän und flüssig. Die Skitouren in Kanada erfordern eine Kondition für Gehzeiten im Aufstieg bis zu 5 Stunden. Die Höhendifferenz der Skitouren beträgt zwischen 900 - 1.500 Hm.

 

Anforderungsmerkmale

  • ZS = ziemlich schwierig bis 40°
  • Gute Kondition für Skitouren mit 5 Stunden Gehzeit
  • Bis 1.500 Höhenmeter im Aufstieg und in der Abfahrt
  • Gute Alpine Erfahrung / Erhebliche Ernsthaftigkeit
  • Beherrschen der Aufstiegstechnik/Spitzkehren
  • Sicheres Abfahren bei allen Schneeverhältnissen

Ausführliche Information zur Schwierigkeitsbewertung von Bergtouren

Reiseprogramm

1. Tag: Flug nach Calgary, Kanada

Flug ab München nach Calgary. Ankunft in Calgary am Nachmittag. Mit unserem Mietwagen geht es direkt weiter über den kanadischen Highway 1 ins 90 Minuten entfernte Canmore, wo wir unsere Unterkunft für die nächsten Tage in einem komfortablen Hotel beziehen. Canmore liegt direkt am Eingang des Banff National Parks und des Peter Lougheed Provincial Parks, wo wir in den nächsten Tagen den kanadischen Pulverschnee genießen werden.

 

2. Tag: Skitouren im Peter Lougheed Provincial Park

Frisch gestärkt vom Frühstücksbuffet setzen wir uns ins Auto und fahren direkt von Canmore ins "Kananaskis Country". Das Gebiet an der Spray Lakes Road auf der anderen Seite der Three Sisters, dem Wahrzeichen Canmores, ist unser heutiges Ziel. Die Gipfel der "Three Sisters" standen Kulisse für den Hollywood Film Brokeback Mountain und werden uns mit ihrer Silhouette begleiten. Links und rechts der Straße bieten sich fast unendliche Skitouren-Möglichkeiten. Den Jetlag können wir zum Beispiel mit einer Skitour auf den Mount Black Prince überwinden. Abendessen im "Grizzley Paw", dem berühmten Brew Pub in Canmore.


3. Tag: Freeriden in Banffs Skigebiet "Sunshine Village"

Heute wollen wir Abfahrtsmeter machen. Das Skigebiet "Sunshine" im Hinterland von Banff bietet mit seinen unzähligen Möglichkeiten zwischen Goat's Eye Mountain und Lookout Mountain die besten Voraussetzungen. Im Anschluss besuchen wir die Upper Hot Springs von Banff. Das 37 - 40° C warme Thermalwasser macht müde Beine wieder munter, vor Ort kann ebenfalls eine Massage dazugebucht werden.


4. Tag: Skitour oder Skihochtour in Canmore / Kananaskis Country

Je nachdem, wie viel Kraft uns noch in den Beinen steckt, entscheiden wir uns für eine der vielen Skitourenmöglichkeiten um Canmore oder für die berühmte "Haig Glacier Traverse". Diese Umrundung des Mount Robertson - über drei verschiedene Gletscher - ist ein landschaftliches Highlight der kanadischen Rockies und bietet unvergessliche Blicke in alle Richtungen. Die zusätzlich nötige Ausrüstung können wir uns günstig in Canmore ausleihen, falls wir uns für die Gletscher-Option entscheiden! Falls die Verhältnisse im "Miners' Gully" sicher sind, können wir uns - falls die Beine doch noch ein wenig müde sind - für dieses abfahrtsorientierte Skitourenhighlight entscheiden, bei dem man fast bis Downtown Canmore abfährt. Oder, oder, oder ... die Möglichkeiten werden uns sicher nicht ausgehen!


5. Tag: Skitouren am Kootenay Highway

Auf dem Weg nach Lake Louise zweigt südlich des Castle Mountain der Kootenay Highway Richtung British Columbia ab. Kurz hinter der Grenze gibt es Skitouren auf den Mount Stanley oder auf den Vermilion Peak. Je nach Verhältnissen entscheiden wir uns für eine der beiden Möglichkeiten - traumhafte Hänge bieten sie beide! Danach geht es weiter auf dem Transcanada-Highway nach Lake Louise, wo wir unsere nächste Unterkunft beziehen.


6. - 9. Tag: Skitouren / Freeriden in Lake Louise und am Icefields Parkway

Lake Luise ist weit über Kanada für sein Skigebiet bekannt. Das Chateau Lake Luise als prachtvolles 5-Sterne Hotel ist zwar nicht unsere nächste Unterkunft, aber in seinem Banne werden wir hoch über dem See noch unsere Schwünge ziehen. Von Lake Louise aus erkunden wir auch die schier endlosen Skitourenmöglichkeiten entlang des Icefields Parkway. Der Parkway gilt als eine der schönsten Fernstraßen der Welt und führt durch zwei Nationalparks (Banff National Park und Jasper National Park). Er verbindet die beiden kanadischen Kleinstädte Lake Louise und Jasper. Sein höchster Punkt ist mit 2.088 m der Bow Pass. Links und rechts der Straße befinden sich unzählige Skitourenziele, von denen wir uns die passenden raussuchen werden. Von unserer Unterkunft ist es außerdem nur ein Katzensprung ins Skigebiet Lake Louise, dem wir natürlich auch einen Besuch abstatten werden.


10. Tag: Skitour am Rogers Pass

Heute fahren wir weiter in die Selkirk Mountains. Der Rogerspass ist unumstritten das Backcountry Mekka Kanadas und Ziel der verbleibenden Tage. Jeden Winter fallen hier akkummuliert mehr als 10 Meter Schnee. Die Schneequalität ist einzigartig und es bietet sich eine Fülle von leichten und schwierigeren Skitouren auf die bis zu 3.000 m hohen Berge. Am Abend Weiterfahrt nach Revelstoke ins Hotel.


11. - 12. Tag: Freeriden / Heliskiing von Revelstoke aus

Das Revelstoke Mountain Resort ist praktisch nur einen Steinwurf von unserem Hotel entfernt. In den nächsten Tagen bearbeiten wir nun die Tiefschneehänge des Gebiets und genießen besten Champagne Powder. Wer dies noch toppen möchte, dem bieten wir mit einem Heliskitag ein Upgrade erster Güte. Hierbei starten wir früh morgens vom Hotel und fliegen mit der Ecureuil B2 oder der Bell 205 hoch auf einen der Dreitausender der Selkirk Mountains (Siehe Zusatzinfos im Bereich Informationen). Abends relaxen wir im hoteleigenen Whirlpool.


13. Tag: Skitour am Rogers Pass auf dem Weg zurück

Heute heißt es Abschied nehmen. Mit unserem Van geht es vorbei an unseren bisherigen Touren wieder zurück nach Calgary. Unterwegs nehmen wir noch eine letzte Skitour am Rogers Pass mit. In Canmore machen wir noch einen Zwischenstopp und lassen im "Canmore Ho" bei Life-Musik den Skiurlaub ausklingen.


14. Tag: Rückflug nach Europa

Je nach Abflugzeit können wir noch eine Stadtbesichtigung mit Einkaufsmöglichkeiten in Calgary unternehmen. Dann gehts wieder nach Hause. Ankunft am Heimatflughafen ist je nach Verbindung noch am selben Abend oder im Lauf des Samstags. Über das Wochenende kannst Du Dich vom Jetlag erholen. Das Träumen von neuen Reisezielen beginnt von vorne...!

Leistungen & Zusatzkosten

Leistungen inklusive

  • 14 Tage Führung und Organisation durch einen Bergführer
  • Hin- und Rückflug ab/bis Frankfurt
  • Fluggepäck 23 kg + Handgepäck 8 kg
  • Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer
  • Sämtliche Nationalpark Gebühren
  • Gletscherausrüstung leihweise

Leistungen zubuchbar

  • ABS-Lawinenrucksack leihweise

Reiseoptionen

  • Freiwilliger myclimate Klimaschutzbeitrag 25 €
  • Rail and Fly mit der Deutschen Bahn

Leistungen exklusive

  • Speisen und Getränke zum Abendessen/Lunch
  • Skigepäck/Übergepäck (pro Skisack ca. 140 €)
  • Option Heliskitag (ca. 1.000 Euro)
  • Parkplatzgebühren bei PKW-Anreise zum Flughafen
  • Die Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich zur Orientierung!

Wichtige Hinweise & Tipps

Pass- und Visum Erfordernisse

Für diese Bergreise benötigen Angehörige aus dem deutschsprachigem EU Raum und der Schweiz einen mindestens 6 Monate gültigen Reisepass. Für Kinder ist ein eigener Kinderausweis erforderlich. Angehörige aus einem anderen Teil der Welt wenden sich am Besten an ihr zuständiges Konsulat.

Außerdem benötigen deutsche Staatsangehörige, die von der Visapflicht für Kanada befreit sind, seit Frühjahr 2016 zwingend eine elektronische Reisegenehmigung (eTA - Electronic Travel Authorization), um auf dem Luftweg nach Kanada einreisen zu können. Diese muss im Vorfeld der Reise online beantragt werden und wird mit dem Reisepass verlinkt. Informationen dazu und eine Anleitung zur Beantragung in deutscher Sprache gibt die kanadische Regierung.

Weitere Informationen zum Reiseland erteilt in Deutschland auch das Auswärtige Amt unter folgendem Link: Länderinformation Kanada

 

Impfungen:

Grundsätzlich empfehlen wir für weltweite Bergreisen eine Immunisierung gegen Polio, Diphterie, Keuchhusten und Tetanus.

Für weiterführende Informationen zur Reisemedizin empfehlen wir das Centrum für Reisemedizin (CRM).

 

Mindestteilnehmerzahl

Diese Reise kann nur ab der oben angegebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte diese 10 Tage vor Antritt der Reise nicht erreicht sein, so kann eine Absage durch den Veranstalter erfolgen. Im Falle einer Absage ist dieser bestrebt, Dir ein Alternativangebot zu unterbreiten. Bitte beachte hierzu unsere ergänzenden Hinweise in den Reisebedingungen.

 

Reiseveranstalter

Reiseveranstalter ist Alpine Welten Die Bergführer GmbH & Co. KG, Rauher Berg 8, 89180 Berghülen

 

Versicherungen

Wir empfehlen Dir dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit. Bitte prüfe hierfür Deinen Versicherungsschutz. Im Verlauf der Buchung besteht entsprechende Möglichkeit diesen Versicherungsschutz herzustellen.

Ebenso empfehlen wir für unsere Bergreisen den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung zur Deckung von ausländischen Selbstbehalten.

Die Mitgliedschaft in einem alpinen Verein (z. B. Deutscher Alpenverein, Schweizer Alpenclub SAC, Österreichischer Alpenverein) deckt bereits die Kosten einer eventuellen Hubschrauberrettung ab und wird von uns empfohlen.

 

Weiterführende Informationen

Bitte beachte folgenden Link

Wichtige Hinweise zu Reisen mit besonderen Risiken

Beschreibung der Region

British Columbia, kurz BC genannt, liegt an der Westküste Kanadas und ist aufgrund seiner malerischen Landschaft nicht umsonst das beliebteste Reiseziel Kanadas. Unzählige Seenlandschaften, die traumhafte Pazifikküste und für uns die bis zu 4.600 m hohen Rocky Mountains sind Grund genug das Land zu besuchen. Unter Skifahrern sind die Rocky Mountains besonders für den Begriff "Champagne Powder" bekannt. Champagne Powder ist  eigentlich nichts anderes als besonders trockener und weicher Pulverschnee, der unter besonderen meteorologischen Bedingungen entsteht. Aufgrund der vor allem im Februar vorkommenden arktischen Hochdruckgebiete ist die Luft in den Höhenlagen der Rocky Mountains entsprechend kalt und begünstigt mit den umfassenden Schneefällen die Bildung dieser Schneeart. Beste Voraussetzungen also für unsere Ski- und Freeridetouren in Kanada.

 

Der Nationalpark Banff liegt im Bundesstaat Alberta. Er ist der älteste Nationalpark Kanadas und UNESCO Weltnaturerbe. Größere Tierarten sind Elche, Wapitis, Bergziegen sowie Schwarzbären, Grizzlys, Luchse und Wölfe, die wir mit ein bisschen Glück mit dem Fernglas beobachten können. Hauptattraktion des Parks ist die Landschaft, die wir entlang des Icefields Parkway ausgiebig besuchen. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten gehört sicher ein Besuch der Hot Springs (Heiße Quellen) und das Chateau Lake Luise am gleichnamigen See gelegen. Banff selbst liegt auf 1.364 m Höhe.

 

Die besten Skigebiete im Nationalpark sind sicher die Skigebiete Norquay, Sunshine Village und Lake Luise. Sollte uns die Lawinensituation oder das Wetter keine Skitouren ermöglichen, so weichen wir flexibel zum Freeriden in eines der Skigebiete aus. Sämtliche Skigebiete rund um Banff sind schnell erreichbar und bieten sehr gute Tiefschneeabfahrten. Am Mount Norquay können wir uns z. B. mit einer Stundenkarte auch noch am Spätnachmittag nach einer Skitour austoben.

 

Heliski in den Selkirk Mountains

Vor Ort gibt es unzählige Angebote zum Heliski. Prinzipiell sind zwei Tage für dieses Schmankerl eingeplant. Wer hier lieber andere Aktivitäten unternehmen möchte, dem bietet sich vor Ort eine Vielzahl von Alternativen. Das Skigebiet von Revelstoke verfügt über genügend Pulverschnee, um sich auch hier austoben zu können. Ebenso besteht die Möglichkeit zum Eisfischen, Schneemobilfahren oder einfach zum Relaxen in unserer Unterkunft.

 

Preise

Der genaue Preis hängt von der entsprechenden Gruppengröße, dem gewählten Helikoptertyp und unseren Vorlieben ab, und kann erst vor Ort genau festgelegt werden. Mit ca. 1.000 € musst Du bei einem Tagespackage mit 6 - 8 Runs allerdings rechnen.

 

Klima

Die Winter in den Gebirgen rund um Banff, Revelstoke und Lake Luise sind kalt und schneereich. Die beste Zeit für Skitourenreisen nach Kanada beginnt von März bis Mai, wenn die Temperaturen im Landesinneren wieder nach oben klettern. Den bekannten Champagne Powder wird man dann zwar nicht mehr erleben, jedoch bewegen sich die Temperaturen immer noch zwischen 5° bis -10° C, so dass auch der Pulverschneegenuss sicher nicht zu kurz kommt. Niederschlag fällt in dieser Zeit im Gebirge immer noch als Schnee. Aufgrund des kontinental geprägten Klimas kann das Thermometer aber durchaus immer wieder auch tiefer fallen, warme Skitourenbekleidung ist also ein Muss.

Unterkünfte während der Reise

Übernachtung in Canmore

In Canmore ist die Übernachtung im Canmore Rocky Mountain Inn***  vorgesehen. Das Hotel ist ca. 20 Minuten Gehzeit vom Zentrum von Canmore enfernt. Die Unterbringung erfolgt in großzügigen Doppelzimmern mit kostenfreiem WLAN, TV und eigenem Bad. Das Hotel verfügt über ein eigenes Restaurant, Bar, Sauna und weitere Annehmlichkeiten. Am offenen Kamin können wir den Abend genießen.

 

Übernachtung in Lake Luise

In Lake Luise ist die Übernachtung in der Lake Luise Inn*** vorgesehen. Die Übernachtung erfolgt ebenfalls in großzügigen hellen und modernen Doppelzimmern. Am Abend genießen wir hier den Whirlpool.

 

Übernachtung in Revelstoke

In Revelstoke ist die Übernachtung im Glacier House Hotel & Resort**** vorgesehen. Die Übernachtung erfolgt ebenfalls in großzügigen hellen und modernen Doppelzimmern. Selbstverständlich steht auch hier ein Whirlpool und eine Sauna zur Verfügung.

 

Informationen zur Unterkunft

  • 5 x Übernachtung im DZ/Frühstück in Canmore
  • 5 x Übernachtung im DZ/Frühstück in Lake Luise
  • 3 x Übernachtung im DZ/Frühstück in Revelstoke

 

Hinweise zur Organisation

Weitere Abflughäfen

Für diese Skitourenreise nach Kanada organisieren wir Dir den Flug ab/bis Flughafen München. Gerne unterbereiten wir Dir ein takesaktuelles Flugangebot vom Flughafen Deiner Wahl auf Anfrage.

 

Sondergruppe

Du suchst das Bergerlebnis mit Deiner Familie, Freunden oder Bergkameraden? Auf Anfrage ermöglichen wir Dir gerne eine Sondergruppe zu dieser Reise.

p.P. ab 3.650,00 €
Tourdauer:
14 Tage
Teilnehmer:
min. 5, max. 6
Land:
Kanada
Alpine-Erfahrung:
Anforderungen:
Kondition
Technik
Ernsthaftigkeit
Schwierigkeit
3.2
Tourtermine:
18.02. - 03.03.2018
Bergführer: Christoph Hummel
03.03. - 16.03.2018
Bergführer: Philipp Stromereder
Dein Wunschtermin ist nicht dabei? Dann frag gleich bei uns nach einem individuellen Termin Wunschtermin beantragen
Noch Fragen?

Antworten zu häufig gestellten Fragen findest Du hier in den Themenbereichen: