Tour buchen
exkl. ab 3.690,00 €
inkl. ab 4.490,00 €

Skitouren in den Rocky Mountains in Kanada
Zwei Wochen Freeriden, und Skitouren in Alberta und British Columbia

Tipp
Highlight
2G Regel
Alle 26 Fotos ansehen

Banff | Lake Luise | Rogerspass | Revelstoke

Einsame Gipfel, faszinierende Landschaften, weite und offene Hänge. Das und haufenweise bestens getrockneter Pulverschnee sind die Zutaten für unsere Skitourenreise nach Kanada. Die Mixtour aus abfahrtsorientierten Skitouren, Freeridetagen und in der Regel perfektem "Champagne Powder" macht hier sicher jeden Tag zum Erlebnis. Entlang des Columbia Icefields und rund um den fast schon legendären Rogerspass werden wir uns austoben. Sehr gute und geräumige Hotels und Lodges in Canmore, Lake Luise und Revelstoke stellen das Basislager. Und nach einem ausgiebigen Skitag laden die heißen Quellen von Banff und Halcyon zum Entspannen ein.

14 Tage
min. 5, max. 6

Alpine Welten - Deine Vorteile Deshalb sind wir der richtige Partner für diese Tour.

  • Skitourenreise in Kleingruppe mit maximal 6 Personen!!
  • Skitouren im Banff National Park
  • Skitouren am legendären Rogerspass
  • Freeriden in Banff, Lake Luise und Revelstoke
  • Gebietserfahrene deutsche Bergführer
  • Inkl. Flug ab/bis München oder Frankfurt
Jetzt buchen - später zahlen

Dein Vorteil & Deine Sicherheit

Zahlungsziel 3 Tage vor Reisebeginn bei sicherer Durchführung! Gültig seit 15.03.2020

Reiseprogramm So ist der reguläre Ablauf dieser Reise. Abweichungen aufgrund von Wetter / Verhältnissen sind möglich!

1. Tag:
Flug nach Calgary, Kanada

Flug ab München oder Frankfurt nach Calgary. Wir landen in Calgary am Nachmittag des selben Tages. Mit unserem Mietwagen geht es direkt weiter über den kanadischen Highway 1 ins 90 Minuten entfernte Canmore, wo wir unsere Unterkunft für die nächsten Tage beziehen. Canmore liegt direkt am Eingang des Banff National Parks und des Peter Lougheed Provincial Parks, wo wir in den nächsten Tagen den kanadischen Pulverschnee genießen werden. Den Abend lassen wir nach der langen Reise ganz entspannt ausklingen, damit wir am nächsten Morgen fit für unsere erste Skitour in Kanada sind.

Rocky Mountain Ski Lodge

2. Tag:
Skitouren im Peter Lougheed Provincial Park

Frisch gestärkt vom Frühstück in einem der zahlreichen guten Frühstücksrestaurants setzen wir uns ins Auto und fahren direkt von Canmore ins "Kananaskis Country". Das Gebiet an der Spray Lakes Road auf der anderen Seite der Three Sisters, dem Wahrzeichen Canmores, ist unser heutiges Ziel. Die Gipfel der "Three Sisters" standen Kulisse für den Hollywood Film Brokeback Mountain und werden uns mit ihrer Silhouette begleiten. Links und rechts der Straße bieten sich fast unendliche Skitouren-Möglichkeiten. Den Jetlag können wir zum Beispiel mit einer Skitour auf den Mount Black Prince überwinden. Zum Abendessen gehen wir ins "Grizzley Paw", das berühmte Brew Pub in Canmore.

 900 - 1.500 Hm 5 - 6 hRocky Mountain Ski LodgeFrühstück

3. Tag:
Freeriden in Banffs Skigebiet "Sunshine Village"

Heute wollen wir Abfahrtsmeter machen - Freeriden in Kanada steht auf dem Programm. Das Skigebiet "Sunshine" im Hinterland von Banff bietet mit seinen unzähligen Möglichkeiten zwischen Goat's Eye Mountain und Lookout Mountain die besten Voraussetzungen. Im Anschluss besuchen wir die Upper Hot Springs von Banff. Das 37 - 40° C warme Thermalwasser macht müde Beine wieder munter und vor Ort kann ebenfalls eine Massage dazugebucht werden. Den Abend lassen wir wieder gemütlich in einem Restaurant in Canmore ausklingen.

 voller SkitagRocky Mountain Ski LodgeFrühstück

4. Tag:
Skitour oder Skihochtour in Canmore | Kananaskis Country

Je nachdem, wie viel Kraft uns noch in den Beinen steckt, entscheiden wir uns für eine der vielen Skitourenmöglichkeiten um Canmore oder für die berühmte "Haig Glacier Traverse". Diese Umrundung des Mount Robertson - über drei verschiedene Gletscher - ist ein landschaftliches Highlight der kanadischen Rockies und bietet unvergessliche Blicke in alle Richtungen. Die zusätzlich nötige Ausrüstung können wir uns günstig in Canmore ausleihen, falls wir uns für die Gletscher-Option entscheiden! Falls die Verhältnisse im "Miners' Gully" sicher sind, können wir uns - falls die Beine doch noch ein wenig müde sind - für dieses abfahrtsorientierte Skitourenhighlight entscheiden, bei dem man fast bis Downtown Canmore abfährt. Oder, oder, oder... die Möglichkeiten werden uns ganz sicher nicht ausgehen!

 900 - 1.500 Hm 5 - 6 hRocky Mountain Ski LodgeFrühstück

5. Tag:
Skitouren am Kootenay Highway

Heute wechseln wir das Gebiet und wir brechen früh in Canmore zu unserem neuen Ziel auf. Auf dem Weg nach Lake Louise zweigt südlich des Castle Mountain der Kootenay Highway Richtung British Columbia ab. Kurz hinter der Grenze gibt es Skitouren auf den Mount Stanley oder auf den Vermilion Peak. Je nach Verhältnissen entscheiden wir uns für eine der beiden Möglichkeiten - traumhafte Hänge bieten sie beide! Danach geht es weiter auf dem Transcanada-Highway nach Lake Louise, wo wir unsere nächste Unterkunft beziehen. Für das Abendessen suchen wir uns ein Restaurant in der Umgebung - je nachdem worauf wir Lust haben.

 900 - 1.500 Hm 5 - 6 hLake Louise InnFrühstück

6. - 8. Tag: -
Skitouren | Freeriden in Lake Louise und am Icefields Parkway

Lake Luise ist weit über Kanada für sein Skigebiet bekannt. Das Chateau Lake Luise als prachtvolles 5-Sterne Hotel ist zwar nicht unsere nächste Unterkunft, aber in seinem Banne werden wir hoch über dem See noch unsere Schwünge ziehen. Von Lake Louise aus erkunden wir auch die schier endlosen Skitourenmöglichkeiten entlang des Icefields Parkway. Der Parkway gilt als eine der schönsten Fernstraßen der Welt und führt durch zwei Nationalparks (Banff National Park und Jasper National Park). Er verbindet die beiden kanadischen Kleinstädte Lake Louise und Jasper. Sein höchster Punkt ist mit 2.088 m der Bow Pass. Links und rechts der Straße befinden sich unzählige Skitourenziele, von denen wir uns die passenden raussuchen werden. Von unserer Unterkunft ist es außerdem nur ein Katzensprung ins Skigebiet Lake Louise, dem wir natürlich auch einen Besuch abstatten können.

 900 - 1.500 Hm 5 - 6 hLake Louise InnFrühstück

9. Tag:
Skitour am Rogers Pass oder SkiPlus in Goldens Skigebiet "Kicking Horse"

Heute fahren wir weiter in die Selkirk Mountains. Der Rogers Pass ist unumstritten das Backcountry Mekka Kanadas. Jeden Winter fallen hier akkummuliert mehr als 10 Meter Schnee. Die Schneequalität ist einzigartig und es bietet sich eine Fülle von leichten und schwierigeren Skitouren auf die bis zu 3.000 m hohen Berge. Das wollen wir uns nicht entgehen lassen und wir ziehen unsere Spuren in den Schnee auf einen der lohnenden Gipfel am Rogers Pass, bevor wir - zurück von unserer Tour - am späten Nachmittag nach Revelstoke in unser nächstes Hotel weiterfahren.

 900 - 1.500 Hm 5 - 6 hAlpenrose RevelstokeFrühstück

10. - 12. Tag: -
Freeriden | von Revelstoke aus

Das Revelstoke Mountain Resort ist praktisch nur einen Steinwurf von unserem Hotel entfernt. In den nächsten Tagen bearbeiten wir nun die Tiefschneehänge des Gebiets und genießen besten Champagne Powder - entweder beim Freeriden im Skigebiet oder auf weiteren Skitouren, ganz wie das Herz begehrt. Abends relaxen wir, genießen die amerikanische Gastfreundschaft in einem der Restaurants der Stadt, lassen den Tag in gemütlicher Runde ausklingen und die Erlebnisse der Reise noch einmal Revue passieren.

Wer sich einen Heliskitag gönnen möchte, der ist in Revelstoke oder in Golden an der richtigen Adresse. Dies musst Du allerdings bereits frühzeitig buchen - kurzfristig einen der heißbegehrten Sitzplätze im Helikopter zu bekommen ist fast unmöglich. Gern bringen wir Dich dann zu dem von Dir gebuchten Heliski Anbieter, von wo die Helikopter in der Früh hoch auf einen der Dreitausender, z. B. in den Selkirk Mountains, starten.

 900 - 1.500 Hm 5 - 6 hAlpenrose RevelstokeFrühstück

13. Tag:
Rückfahrt nach Calgary

Heute heißt es Abschied nehmen. Mit unserem Mietwagen geht es vorbei an unseren bisherigen Touren wieder zurück nach Calgary. Unterwegs haben wir die Zeit, in Banff oder Canmore noch einmal einzukehren oder letzte Souvenirs zu kaufen. Am Abend erfolgt der Rückflug nach Europa.

Frühstück

14. Tag:
Rückflug nach Europa

Ankunft am Heimatflughafen ist je nach Verbindung im Lauf des Tages. Über das Wochenende kannst Du Dich vom Jetlag erholen. Das Träumen von neuen Reisezielen beginnt von vorne...!

Anforderungen Das musst du können, um für diese Tour gerüstet zu sein.

Alpine Erfahrung

Level 1
Level 2
Level 3
Level 4
Level 5

Anforderungen

Kondition
Technik
Ernsthaftigkeit
Schwierigkeit
3.2

Für diese Skitourenreise nach Kanada solltest Du in wechselndem Gelände und unter wechselnen Schneearten sicher Skifahren. Du bist erfahrener und routinierter Skitourengeher. Als sehr guter Skifahrer befährst du bis zu 35° steile Skihänge souverän und flüssig. Die Skitouren in Kanada erfordern eine Kondition für Gehzeiten im Aufstieg bis zu 5 Stunden. Die Höhendifferenz der Skitouren beträgt zwischen 900 - 1.500 Hm.

Gute Alpine Erfahrung | Anspruchsvolle alpine Unternehmung

  • ZS = ziemlich schwierig bis 40°
  • Gute Kondition für Skitouren mit 5 Stunden Gehzeit
  • Bis 1.500 Höhenmeter im Aufstieg und in der Abfahrt
  • Erhebliche Ernsthaftigkeit / Gefährdung

  • Beherrschen der Aufstiegstechnik/Spitzkehren
  • Sicheres Abfahren bei allen Schneeverhältnissen
  • Wichtige Hinweise zu Reisen mit besonderen Risiken
1.500 Hm1.500 Hm 5 hZS = ziemlich schwierig bis 40°

Leistungen Bei dieser Tour hast du folgende Inklusivleistungen, Exklusivleistungen und Reiseoptionen.

Leistungen inklusive

  • 14 Tage Führung und Organisation durch einen Bergführer
  • Hin- und Rückflug ab/bis München oder Frankfurt
  • Fluggepäck 23 kg + Handgepäck 8 kg
  • Übernachtung inkl. Frühstück | Doppelzimmer
  • AW Plus Paket | Reservierung | Komfort | Sicherheit
  • Sämtliche Nationalpark Gebühren

Reiseoptionen

  • Freiwilliger myclimate Klimaschutzbeitrag: 86,00 €
  • Rail and Fly mit der Deutschen Bahn: 95,00 €
  • Tourpreis ohne Flug: -800,00 €

Leistungen exklusive

  • Speisen und Getränke zum Abendessen/Lunch
  • Skigepäck/Übergepäck (pro Skisack ca. 140 €)
  • Parkplatzgebühren bei PKW-Anreise zum Flughafen
  • individuelle Trinkgelder (kanadische Gastronomie 15 - 20%)
  • *Die Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich zur Orientierung!

Tourtermine Für diese Tour sind folgende Termine verfügbar

Unterkünfte während der Tour Hier findest du Informationen rund um die Unterkünfte dieser Tour

CO2 Emissionen Bei dieser Tour entstehen folgende CO2 Mengen.

Für uns ist Klimaschutz kein Schlagwort, sondern Anliegen. Unser Motto lautet: „Wir tun, was WIR können“ - und was wir können, ist verantwortungsvoll auf Tour gehen. Dazu gehört für uns selbstverständlich auch, dass die CO2-Bilanz stimmt. Ganz ohne CO2-Fußabdruck kommt man nicht auf den Berg. Aber wie groß der ausfällt, ist sehr wohl plan- und steuerbar. Da setzen wir an. Wir haben für alle unsere Angebote die CO2-Emissionen genau und transparent kalkuliert und dabei analysiert, welche Stellschrauben es gibt, um maximal klimafreundlich in die Berge zu kommen und dort unterwegs zu sein. Diese Infos findet Ihr in den Tourenbeschreibungen – genauso wie passgenaue Lösungen dafür, den eigenen Beitrag zum Klimaschutz optimal zu gestalten.

#wirtunwaswirkönnen

... um die CO2 Bilanz unserer Bergführer zu optimieren!
Unvermeidbare Emissionen gleichen wir durch Investitionen in Klimaschutzprojekte und Klimabildung aus.

CO 2
2.157 kg
Unterkunft
260 kg
Flug
1.798 kg
Transport
41 kg
Aktivität
58 kg

Wichtige Hinweise und Infos zur Region Allgemeine Informationen und spezielle Hinweise.

British Columbia, kurz BC genannt, liegt an der Westküste Kanadas und ist aufgrund seiner malerischen Landschaft nicht umsonst das beliebteste Reiseziel Kanadas. Unzählige Seenlandschaften, die traumhafte Pazifikküste und für uns die bis zu 4.000 m hohen Rocky Mountains sind Grund genug das Land zu besuchen. Unter Skifahrern sind die Rocky Mountains besonders für den Begriff "Champagne Powder" bekannt. Champagne Powder ist  eigentlich nichts anderes als besonders trockener und weicher Pulverschnee, der unter besonderen meteorologischen Bedingungen entsteht. Aufgrund der vor allem im Februar vorkommenden arktischen Hochdruckgebiete ist die Luft in den Höhenlagen der Rocky Mountains entsprechend kalt und begünstigt mit den umfassenden Schneefällen die Bildung dieser Schneeart. Beste Voraussetzungen also für unsere Ski- und Freeridetouren in Kanada.

Der Nationalpark Banff liegt im Bundesstaat Alberta. Er ist der älteste Nationalpark Kanadas und UNESCO Weltnaturerbe. Größere Tierarten sind Elche, Wapitis, Bergziegen sowie Schwarzbären, Grizzlys, Luchse und Wölfe, die wir mit ein bisschen Glück mit dem Fernglas beobachten können. Hauptattraktion des Parks ist die Landschaft, die wir entlang des Icefields Parkway ausgiebig besuchen. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten gehört sicher ein Besuch der Hot Springs (Heiße Quellen) und das Chateau Lake Luise am gleichnamigen See gelegen. Banff selbst liegt auf 1.364 m Höhe.

Die besten Skigebiete im Nationalpark sind sicher die Skigebiete Norquay, Sunshine Village und Lake Luise. Sollte uns die Lawinensituation oder das Wetter keine Skitouren ermöglichen, so weichen wir flexibel zum Freeriden in eines der Skigebiete aus. Sämtliche Skigebiete rund um Banff sind schnell erreichbar und bieten sehr gute Tiefschneeabfahrten. Am Mount Norquay können wir uns z. B. mit einer Stundenkarte auch noch am Spätnachmittag nach einer Skitour austoben.

Informationen zum Reiseland Hier findest Du detaillierte Angaben zum Reiseland. Von der Währung über die Einreisebestimmungen bis zu Gesundheitshinweisen..

Versicherungen

Reiserücktritt: Wir empfehlen Dir dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit. Bitte prüfe hierfür Deinen Versicherungsschutz. Mit der Reisebestätigung übersenden wir Dir eine entsprechende Möglichkeit diesen Versicherungsschutz herzustellen.
Auslandsreisekrankenversicherung: Ebenso empfehlen wir für unsere Bergreisen den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung zur Deckung von ausländischen Selbstbehalten.
Mitgliedschaft in einem alpinen Verein: Die Mitgliedschaft in einem alpinen Verein (z. B. Deutscher Alpenverein oder Österreichischer Alpenverein) deckt bereits die Kosten einer eventuellen Hubschrauberrettung ab und wird von uns empfohlen.

 

Covid Hinweis

Im Zusammenhang mit Covid-19 bestehen behördliche und gesetzliche Vorgaben zur Ein- und Ausreise sowie unterschiedlichste Testbestimmungen, welche insbesondere für Reisende ohne Covid-19 Grundimmunisierung sehr häufig geändert werden und vor Ort im Rahmen der Tour/Reise nicht umgesetzt werden können. Die Nutzung von Hotels, Berghütten, Seilbahnen usw. unterliegt zudem weiteren Regularien, welche lokal abweichen können. Diese Lage birgt für Reisende ohne Covid-19 Grundimmunisierung und uns als Veranstalter ein erhebliches Risiko in der Reiseorganisation. Vor diesem Hintergrund ist die Teilnahme an dieser Reise/Tour nur mit gültigem, digitalem Covid-19 Impfnachweis bzw. Genesenen-Nachweis möglich (2-G-Regel). Erfahre mehr im Covid-19 Information Hub

 

Mindestteilnehmerzahl

Diese Reise kann nur ab der angegebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte diese 20 Tage vor Antritt der Reise nicht erreicht sein, so kann eine Absage der Veranstaltung durch den Veranstalter erfolgen. Im Falle einer Absage sind wir jedoch bestrebt Dir ein alternatives Angebot zu unterbreiten. Bitte beachte hierzu unsere ergänzenden Hinweise in den Reisebedingungen.

 

Reiseveranstalter

Alpine Welten Die Bergführer GmbH & Co. KG, Rauher Berg 8, 89180 Berghülen

 

Mobilitätshinweis

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

 

FAQ Häufig gestellte Fragen und Antworten zu dieser Tour

Fragen zu Covid-19

Informationen zu Covid-19 und Antworten auf die am Häufigsten gestellten Fragen findest Du in unserem Covid-19 Infohub

Kann ich auch von einem anderen Flughafen aus anreisen?

Das ist in aller Regel möglich! Bitte teile uns im Verlauf der Buchung mit, von wo Du abfliegen möchtest. Gerne prüfen wir vor der Buchungsbestätigung alternative Abflughäfen und teilen Dir etwaige Aufpreise mit.

Gibt es auch die Möglichkeit für eine Sondergruppe?

Du suchst das Bergerlebnis mit Deiner Familie, Freunden oder Bergkameraden? Gern ermöglichen wir Dir eine Sondergruppe für diese Tour. Sende uns dazu einfach eine Anfrage.

Wieviel Gepäck kann ich für diese Reise mitnehmen?

Es ist ein Freigepäckstück bis 20 kg (nach dem Weight Concept) oder 23 kg (nach dem Piece Concept) erlaubt. Manche Fluggesellschaften gewähren sogar 30 kg Freigepäck. Genaue Angaben dazu findest Du auf Deinem Flugticket. Zusätzlich zum Aufgabegepäck kannst Du ein Handgepäckstück, in der Regel bis 8 kg, mit in die Flugzeugkabine nehmen. ☝️Die Gepäckbestimmungen findest Du auf der Webseite der durchführenden Fluggesellschaft. Weiteres Gepäck oder Sportgepäck (z. B. Ski) muss am Flughafen zusätzlich gezahlt werden.

Skisack als Zusatzgepäck | Sportgepäck

Der Skisack wird in der Regel als Zusatzgepäck von uns angemeldet, sofern er nicht bereits Bestandteil des Tickets ist oder als Service der Fluggesellschaft bereitgestellt wird. Aus organisatorischen Gründen können wir das Skigepäck nicht in den Reisepreis inkludieren, Du musst also bei den meisten Skireisen beim Check-in den jeweiligen Aufpreis für die Mitnahme des Skigepäcks bezahlen. Die Höhe variiert von 38 bis 70 € pro Skisack pro Richtung und je nach Destination.☝️In einen Skisack passen mehr als 1 Paar Ski. In der Gruppe lassen sich erhebliche Kosten sparen, wenn entsprechend zusammen gepackt wird!

Wie & Wann erhalte ich mein Flugticket?

Spätestens mit der letzten Information stellen wir die Details zum Flug und das Flugticket in Deinem Kundenlogin zum Download bereit. Wenn Du zwischenzeitlich Fragen zu den Flugzeiten hast, kontaktiere uns einfach.

Weitere häufige Fragen zu Bergreisen mit Bergführer findest Du in unserem Hilfe-Center.

Neuigkeiten Aktuelles zur Tour.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Dein Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Deiner Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.