Katja Dörig Geprüfte Bergwanderführerin

Katja Doerig Ist Gepruefte Bergwanderfuehrerin Fuer Alpenueberquerungen Nach MeranTrekkingreise Mit Bergwanderfuehrerin Katja DoerigKatja Doerig Auf Der Alpenueberquerung Vom Watzmann Zu Den Drei ZinnenAuf Der Alpenueberquerung E5 Mit Bergwanderfuehrer Katja DoerigAlpenueberquerung Mit Bergwanderfuehrerin Katja Doerig
Katja Doerig Ist Gepruefte Bergwanderfuehrerin Fuer Alpenueberquerungen Nach Meran
Trekkingreise Mit Bergwanderfuehrerin Katja Doerig
Katja Doerig Auf Der Alpenueberquerung Vom Watzmann Zu Den Drei Zinnen
Auf Der Alpenueberquerung E5 Mit Bergwanderfuehrer Katja Doerig
Alpenueberquerung Mit Bergwanderfuehrerin Katja Doerig

Bergwanderführerin Katja Dörig

Obwohl Katja im Spessart in eher niederen Gefilden aufgewachsen ist, hat sie der Bergvirus voll erwischt. Ein Umzug 1999 ins Münchner Oberland - der Liebe zu den Bergen und zu einem Bayer wegen - war die logische Folge. Katja ist in jeder freien Minute in den Bergen unterwegs. Die Berge sind ihre Kraft- und Energiequelle. Sie ist leidenschaftliche Hochtourengeherin und im Winter genießt sie die unberührte Natur beim Skitouren- oder Schneeschuhgehen. Die Berge der Welt haben es ihr ganz besonders angetan. Immer wieder zieht es sie in ferne Länder. Sie ist regelmäßig auf selbstorganisierten Trekkingtouren unterwegs: Viele Male in Nepal und im Ladakh, am Kilimandscharo und in Südamerika. Seit dem großen Erdbeben 2015 hilft sie den Menschen in Nepal mit einem eigenen Hilfsprojekt mit Schwerpunkt im Khumbugebiet. Beruflich ist Katja Sozialpädagogin und arbeitet in München mit psychisch erkrankten Menschen und als Schuldnerberaterin. In ihrer Tätigkeit als Bergwanderführerin findet sie einen idealen Ausgleich draußen in der Natur.

Qualifikationen

  • Geprüfte Bergwanderführerin

Außeralpine Hobbies

  • Reisen
  • Ein gutes Buch
  • Mein Garten

Warum arbeitest du als Bergführer?

Ich möchte meine Leidenschaft und Begeisterung für die Berge an meine Gäste weitergeben und mit ihnen teilen. Immer wieder aufbrechen, neue Wege gehen und dabei neugierig und offen für andere Länder, Menschen und Kulturen sein – das ist mir wichtig.