Eisklettercamp Dolomiten
Die eissichere Südseite der Alpen


Eisklettern Am Wasserfall In Den DolomitenSetzen Einer Eisschraube Im Vorstieg Beim Eisklettern Mit Bergfu HrerEiskletterkurs Und Fu Hrung In Den Dolomiten Und Im Allga UEisklettern Im Vorstieg In Bad Gastein Mit Der AlpinschuleEisklettern Fu Hrung Und Kurs Mit Einem Bergfu HrerEisklettern Im Allga UEiskletterkurs Und Fuehrung In Den DolomitenGefu Hrtes Eisklettern In Mehrseilla Ngen In Den Dolomiten Bad Gastein Und Vielen Weiteren EiskletterrevierenEisklettern Im Vorstieg Mit Bergfu Hrer
Eisklettern Am Wasserfall In Den Dolomiten
Setzen Einer Eisschraube Im Vorstieg Beim Eisklettern Mit Bergfu Hrer
Eiskletterkurs Und Fu Hrung In Den Dolomiten Und Im Allga U
Eisklettern Im Vorstieg In Bad Gastein Mit Der Alpinschule
Eisklettern Fu Hrung Und Kurs Mit Einem Bergfu Hrer
Eisklettern Im Allga U
Eiskletterkurs Und Fuehrung In Den Dolomiten
Gefu Hrtes Eisklettern In Mehrseilla Ngen In Den Dolomiten Bad Gastein Und Vielen Weiteren Eiskletterrevieren
Eisklettern Im Vorstieg Mit Bergfu Hrer

Beste Eisfälle südlich des Hauptkamms

Mit anderen Eisverrückten abenteuerliche Routen klettern und gleichzeitig Klettertechnik und Seilhandling verbessern. An diesem langen Wochenende im einsamen Pustertal entdecken wir die vielen Eisfälle der Region und genießen die Gastfreundlichkeit und das Essen im urgemütlichen Gasthof in Ausserprags. Wir feilen an den Feinheiten eurer Eisklettertechnik und bringen euch auf den neuesten Stand der Sicherheitsforschung. Außerdem könnt ihr immer die neuesten Eisgeräte von Edelrid testen und mit neuen Eiskletterfreunden lange Routen und Mixedklettern entdecken.

 

Touren "Highlights"

  • Lernen in kleinen Gruppen mit max. 6 Teilnehmern
  • Eisklettern im Mixedgelände
  • Individuelle Betreuung
  • Inkl. EDELRID Leihausrüstung

Anforderungen

Ihr habt idealerweise die Kurse Basic und Vorstieg besucht bzw. seid selbständige Eiskletterer mit Vorstiegserfahrung.
Ihr klettert sicher in den Graden WI 3 und WI 4 und habt Kondition für lange Tage im Eis und Zustiege bis zu einer Stunde.

 

Anforderungsmerkmale

Reiseprogramm

1. Tag

Treffen am Gasthof und Einchecken. Dann geht es gleich an den eindrucksvollen Rosslahne Eisklettergarten. Hier frischen wir in allen Schwierigskeitengraden unsere Eiskletterfähigkeiten auf. Klettertechnikupdates und das neueste aus der Sicherheitsforschung steht heute auf dem Programm. Jeder Kletterer und jede Seilschaft wird dabei individuell unterstützt und auf ihrem Niveau gecoacht. Bei guten Verhältnissen wartet zum Abschluss eine geniale Linie über drei freihängende Eiszapfen im oberen 5. Grad auf unerschrockene Begeher. Am Abend lassen wirs uns im gemütlichen Gasthaus gutgehen und besprechen das neueste aus Ausrüstung und Technik und planen die nächsten Tage.


2. Tag

Heute widmen wir uns ganz dem steilen Eis und dem Vorstiegstraining. An einem der gemütlichen Eisklettergärten der Region gibts bestes Eisklettern und zahlreiche Tips zum Vorstieg, Psyche und Klettertaktik. Am Nachmittag wiederholen wir die Technik des Mehrseilängenkletterns.

 

3.Tag

Heute kletten wir gemeinsam einen der langen Wasserfälle der Region. Seilschaft in Aktion, Standplatzbau und Rückzug im Eis werden heute gecoacht und trainiert.

 

4. Tag

Heute werden wir in eine für die meisten neue Disziplin reinschnuppern. In einem der Mixedklettergärten könnt ihr gefahrlos die Hauen im Fels verklemmen und hooken bis die Arme brennen. Tolle und steile Mixedlinien und  viele Tips zum richtigen Klettern warten auf euch. Am frühen Nachmittag verabschieden wir uns reisen über den Brenner zurück nach Hause.

Leistungen & Zusatzkosten

Leistungen inklusive

  • 4 Tage Führung und Organisation durch einen Bergführer
  • 3 x Ü/HP im Mehrbettzimmer in einer Pension
  • Eiskletterausrüstung leihweise

Reiseoptionen

  • Freiwilliger myclimate Klimaschutzbeitrag 15 €

Leistungen exklusive

  • Speisen und Getränke außerhalb der Halbpension
  • Transfers vor Ort in Fahrgemeinschaften
  • Die Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich zur Orientierung!

Wichtige Hinweise & Tipps

Mindestteilnehmerzahl

Diese Reise kann nur ab der oben angegebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte diese 10 Tage vor Antritt der Reise nicht erreicht sein, so kann eine Absage durch den Veranstalter erfolgen. Im Falle einer Absage ist dieser bestrebt, Dir ein Alternativangebot zu unterbreiten. Bitte beachte hierzu unsere ergänzenden Hinweise in den Reisebedingungen.

 

Reiseveranstalter

Reiseveranstalter ist Alpine Welten GmbH & Co.KG Rauher Berg 8, 89180 Berghülen

 

Versicherungen

Wir empfehlen Dir dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung, sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten  bei Unfall oder Krankheit. Bitte prüfe hierfür Deinen Versicherungsschutz. Im Verlauf der Buchung besteht entsprechende Möglichkeit diesen Versicherungsschutz herzustellen.

Ebenso empfehlen wir für unsere Bergreisen den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung zur Deckung von ausländischen Selbstbehalten.

Die Mitgliedschaft in einem alpinen Verein (z.B. Deutscher Alpenverein, Schweizer Alpenclub SAC, Österreichischer Alpenverein ) deckt bereits die Kosten einer eventuellen Hubschrauberrettung ab und wird von uns empfohlen.

 

Weiterführende Informationen

Bitte beachte folgenden Link

Wichtige Hinweise zu Reisen mit besonderen Risiken

Beschreibung der Region

Unterkünfte während der Reise

Information zur Unterkunft

  • Unterkunft mit Halbpension im Gasthof Brückele
  • Unterkunft im Doppelzimmer
  • Bad mit WC
  • Fernseher und Telefon
  • Südtiroler Küche
  • Pizzeria
p.P. ab 519,00 €
Tourdauer:
4 Tage
Teilnehmer:
min. 4, max. 6
Land:
Italien
Alpine-Erfahrung:
Anforderungen:
Kondition
Technik
Ernsthaftigkeit
Schwierigkeit
3.5
Tourtermine:
23.02. - 26.02.2017
Bergführer: Stefan Biggel
02.03. - 05.03.2017
Bergführer: Walter Hölzler
Dein Wunschtermin ist nicht dabei? Dann frag gleich bei uns nach einem individuellen Termin Wunschtermin beantragen
Noch Fragen?

Antworten zu häufig gestellten Fragen findest Du hier in den Themenbereichen: