Tiefschnee- und Skitourenkurs im Pitztal
Technik verbessern und erste Skitouren in den Ötztaler Alpen


Skitouren Und Skihochtouren In Der Silvretta Mit BergfuehrerAm Gipfel Der Wildspitze Auf Der Venter RundeSkitour Auf Die WildspitzeSkitouren Abfahrt Der Extraklasse In Den Hohen TauernPulverschneeDie Venter Runde Im O Tztal Mit Skitour Zur WildspitzeSkitouren Im OetztalVenter Runde Skihochtour Im OetztalAbfahrt In Der SilvrettaLawinenverschu Ttetensuche Auf Dem Skitourenkurs Heidelberger Hu Tte 1Spitzkehren U Ben Am Skitourenkurs GarmischSondieren Und Lvs Suche Am Skitourenkurs Und TiefschneekursSilvester Auf Dem Berg In Ischgl Auf Der Heidelberger Hu TteSkihochtouren Von Der Wiesbadener Huette In Der SilvrettaSkitour Zum Piz Buin Mit Bergfuehrer Der AlpinschuleSkitouren Von Der Jamtalhuette Zueber Die Dreilaenderspitze In Der Silvretta
Skitouren Und Skihochtouren In Der Silvretta Mit Bergfuehrer
Am Gipfel Der Wildspitze Auf Der Venter Runde
Skitour Auf Die Wildspitze
Skitouren Abfahrt Der Extraklasse In Den Hohen Tauern
Pulverschnee
Die Venter Runde Im O Tztal Mit Skitour Zur Wildspitze
Skitouren Im Oetztal
Venter Runde Skihochtour Im Oetztal
Abfahrt In Der Silvretta
Lawinenverschu Ttetensuche Auf Dem Skitourenkurs Heidelberger Hu Tte 1
Spitzkehren U Ben Am Skitourenkurs Garmisch
Sondieren Und Lvs Suche Am Skitourenkurs Und Tiefschneekurs
Silvester Auf Dem Berg In Ischgl Auf Der Heidelberger Hu Tte
Skihochtouren Von Der Wiesbadener Huette In Der Silvretta
Skitour Zum Piz Buin Mit Bergfuehrer Der Alpinschule
Skitouren Von Der Jamtalhuette Zueber Die Dreilaenderspitze In Der Silvretta

Tiefschneekurs und Skitourenwoche im Pitztal

Im Pitztal finden sich ab Ende Dezember perfekte Bedingungen, um in die bevorstehende Skitourensaison zu starten. Der Kombikurs aus Tiefschneekurs und Skitourenkurs bereitet Dich ideal auf erste Skitouren vor oder bringt Dich weiter in das Thema Skitouren hinein. Flexibilität ist die Stärke des Pitztals. So kann in der Gletscherwelt der Ötztaler Alpen perfekt trainiert werden. Hochgelegene Seilbahnen und Gletscher bieten auch dann beste Möglichkeiten, wenn im Tal der Schnee mau ist. Als Basis dient das komfortable Hotel Andreas Hofer in der Ortsmitte und direkt an den Seilbahnen. So kann das Auto die meiste Zeit über stehenbleiben und es wird direkt vom Hotel aus auf Skitour oder zum Tiefschneekurs gestartet. Die perfekte Lage des Hotels, das hervorragende Essen und das große Wellnessangebot sind ideal für einen erfolgreichen Kurs. Das Highlight der Skitourenwoche und des Tiefschneekurses kann bei guten Verhältnissen die Skibesteigung der 3.772 m hohen Wildspitze sein. Hier schnupperst Du bereits Gletscher- und Skihochtouren-Luft! 

 

Touren "Highlights"

  • Idealer Ausbildungsstützpunkt im Pitztal
  • inkl. Skipass!
  • 4**** Hotel im Pitztal
  • Verbesserung Deiner Tiefschneetechnik
  • Inklusive Leihausrüstung Lawinensicherheit und ABS-Rucksack

Anforderungen

Für die Skitourenwoche und den Tiefschneekurs im Pitztal solltest Du über eine Kondition für Gehzeiten bis 4 Stunden verfügen. Skitechnisch solltest Du sicher auf Skipisten unterwegs sein und bei Abstechern ins ungespurte Gelände keine großen Probleme haben. Erste Erfahrungen im Skitourenbereich sind von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig. Die Aufstiegsgeschwindigkeit liegt im Mittel zwischen 300 - 400 Höhenmetern pro Stunde. Die Höhendifferenz der Skitouren im Pitzal beträgt zwischen 600 - 1.000 Höhenmeter im Aufstieg. Die ersten beiden Tage dienen der Festigung und Übung im Gelände abseits der Pisten.

 

Mäßige Alpine Erfahrung | Mittlere alpine Unternehmung

  • WS - leicht - wenig schwierig 30°
  • Gute Kondition für Skitouren mit 4 Stunden Gehzeit
  • Bis 1.000 Hm im Aufstieg / bis 2.000 Hm in der Abfahrt
  • Mäßige Ernsthaftigkeit / Gefährdung
  • Skitouren-Erfahrung von Vorteil
  • Sicheres Abfahren auf allen Pistenkategorien
  • Trittsicherheit für kurze Gipfelanstiege
1.000 Hm2.400 Hm 7 hWS - leicht - wenig schwierig 30°

Ausführliche Information zur Schwierigkeitsbewertung von Bergtouren

Reiseprogramm

1. Tag:
Skitechnik verbessern im Pitztaler Skigebiet

Persönliche Anreise (idealerweise bereits am Vortag). Früh morgens Begrüßung mit dem Bergführer im Hotel und Start in die Tiefschneekurs- und Skitourenwoche. Direkt am Hotel starten die Lifte ins Skigebiet Rifflsee. Hier wird die Grundlage der Skitechnik im Gelände abseits der Piste trainiert und verfeinert. Sehr wichtig ist auch eine erste Einheit mit dem LVS (Lawinenverschüttetensuchgerät), welches essentiell ist für Skitouren und Skifahren abseits von gesicherten Skipisten. Am Abend folgt dazu auch eine lockere Theorie-Einheit.

Hotel Andreas Hofer ****Halbpension

2. Tag:
Skitechniktraining am Pitztaler Gletscher

Verfeinern der Skitechnik steht heute auf dem Tiefschneekurs-Programm. Genauso wichtig ist uns aber auch das Üben der Lawinenverschüttetensuche, denn diese Fertigkeiten sind ab morgen unverzichtbar. Der Bergführer gibt hier viele Tipps aus der Praxis. Mit der Pitztaler Gletscherbahn geht es am Mittag hoch hinauf ins Pitztaler Skigebiet. Auf 3.440 m liegt das Bergrestaurant Brunnenkogel. Die Aussicht zur Wildspitze ist beeindruckend und für eine Pause ist Zeit. Anschließend starten wir hier die erste "wirkliche Abfahrt" im freien Gelände. Hinab geht es über den Taschachferner und vorbei am bekannten Taschachhaus ins Tal. Die Oberschenkel brennen und Relaxen im SPA Bereich des Hotels tut gut! Am Abend gibt es eine theoretische Vorbereitung für den ersten Skitourentag.

 2.000 HmHotel Andreas Hofer ****Halbpension

3. Tag:
Erste Skitour während des Skitourenkurses

Die beiden Skitage haben eine gute Basis für unseren ersten Skitourentag gelegt. Mit Liftunterstützung geht es hinauf zum Riffelsee und über den mittleren Löcherferner. Wichtiger als ein erster Skitourengipfel ist heute das Erlernen der Skitourentechnik. So werden An- und Abfellen genauso geübt wie Spitzkehren, Bogentreten und das geländeangepasste Legen einer guten Aufstiegspur. Wenn alles rund läuft, dann kann heute ein erster 3.000-er Gipfel bestiegen werden. Die erste Skitouren-Abfahrt im Pitztal genießen wir in vollen Zügen. Am Abend wieder Theorie, diesmal zu den Themen Tourenplanung und Lawinenbeurteilung.

 1.000 Hm 1.500 Hm 4 - 6 hHotel Andreas Hofer ****Halbpension

4. Tag:
Vertiefung der Skitourentechnik

Aufsteigen, Abfahren und Techniktraining stehen heute auf dem Programm. Wichtig bei Skitouren ist das Einschätzen der Lawinengefahr, und darauf wird heute besonderes Augenmerk gelegt. Dazu gilt es "Gefahrenanzeichen" einzuschätzen, z. B. Windzeichen, Wächten, Triebschnee und viele weitere. Lernen im Gelände macht am meisten Sinn, deshalb wird das Ganze in der Praxis draußen auf Tour vermittelt. Dabei besteht auch heute wieder die Möglichkeit auch zur Akklimatisierung einen 3.000-er, wie z. B. den Fernerkogel mit 3.278 m, zu besteigen. Am Abend geht es um die Tourenplanung für die Abschlusstour auf die Wildspitze.

 650 Hm 1.700 Hm 4 - 6 hHotel Andreas Hofer ****Halbpension

5. Tag:
Abschlusstour auf die Wildspitze (3.772 m)

Wenn alles gut läuft, dann besteigst Du heute die Wildspitze mit Tourenski. Die Gletscherbahn bringt uns zum Mittelbergjoch auf 3.166 m Höhe. Auf bekanntem Weg geht es hinunter zum Taschachferner. Hier wird aufgefellt und dann geht es über den Gletscher zum markanten Gipfel der Wildspitze. Der Gipfelaufbau wird ohne Ski begangen. Nach dem Skidepot geht es meist mit Steigeisen bis zum Gipfel auf 3.772 m. Die Aussicht auf die Gletscherberge der Ötztaler Alpen ist grandios! Wir genießen diesen Moment ausgiebig. Im Anschluss geht es per Ski bis ins Tal, wo wir uns nach einer lehrreichen, anstrengenden, aber auch eindrucksvollen und spaßigen Kurswoche voneinander verabschieden.

 700 Hm 2.100 Hm 4 - 6 hFrühstück

Leistungen & Zusatzkosten

Leistungen inklusive

  • 5 Tage Führung und Organisation durch einen Bergführer
  • 4 x Ü/HP | Hotel - DZ
  • Skipass inklusive
  • Leihausrüstung Lawinensicherheit
  • ABS-Lawinenrucksack leihweise
  • AW Plus Paket | Reservierung | Komfort | Sicherheit

Reiseoptionen

  • Buchung Einzelzimmer
  • Tourenskiausrüstung inkl. Tourenskischuhe

Leistungen exklusive

  • Speisen und Getränke außerhalb der Halbpension
  • individuelle Trinkgelder
  • Die Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich zur Orientierung!

Wichtige Hinweise

Mindestteilnehmerzahl

Diese Reise kann nur ab der oben angegebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte diese 10 Tage vor Antritt der Reise nicht erreicht sein, so kann eine Absage durch den Veranstalter erfolgen. Im Falle einer Absage ist dieser bestrebt, Dir ein Alternativangebot zu unterbreiten. Bitte beachte hierzu unsere ergänzenden Hinweise in den Reisebedingungen.

 

Reiseveranstalter

Reiseveranstalter ist Alpine Welten Die Bergführer GmbH & Co. KG, Rauher Berg 8, 89180 Berghülen

 

Versicherungen

Wir empfehlen Dir dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit. Bitte prüfe hierfür Deinen Versicherungsschutz. Im Verlauf der Buchung besteht entsprechende Möglichkeit diesen Versicherungsschutz herzustellen.

Ebenso empfehlen wir für unsere Bergreisen den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung zur Deckung von ausländischen Selbstbehalten.

Die Mitgliedschaft in einem alpinen Verein (z. B. Deutscher Alpenverein, Österreichischer Alpenverein) bietet bereits einen umfangreichen Versicherungsschutz und wird von uns empfohlen.

 

Mobilitätshinweis

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. 

Beschreibung der Region

Der Naturpark Ötztal

Die Ruhegebiete Ötztaler Alpen und Stubaier Alpen beeindrucken durch hochalpine Landschaft und in höheren Lagen mit ausgedehnten Gletscherflächen. Das ganze Gebiet umfasst viele Gipfel, die über 3.000 Meter hinausragen. Höchster Gipfel im Ötztal und gleichzeitig zweithöchster Berg Österreichs ist die Wildspitze mit 3.772 m Höhe.
Die Ziele des NATURPARKS ÖTZTAL umfassen 5 Bereiche: Erhalt der Natur & Landschaft, Förderung der Erholung, der Bildung, der Forschung und der Regionalentwicklung.

ÖTZI - Der Mann aus dem Eis

Am 19. September 1991 wurde beim Abstieg von der Fineilspitze der sensationelle 5.300 Jahre alte „Mann aus dem Eis" völlig unversehrt gefunden. Er war mit Schlappen unterwegs und es wurden zahlreiche Ausrüstungsgegenstände wie Bogen, Pfeile, Beil, Fußbekleidung, Mantel, Tragekorb und Messer gefunden. Dieser sensationelle Fund zeigte, dass Jäger, Hirten und Händler schon immer über die schneebedeckten und vergletscherten Jöcher des Alpenhauptkamms gezogen sind. Der „ÖTZI" kann im Archäologiemuseum in Bozen angeschaut werden.

Hier kommst Du zur Website des Naturpark Ötztal

Unterkünfte während der Reise

Die Übernachtung erfolgt im zentralen Hotel Andreas Hofer.

Das Hotel Andreas Hofer wird von der Familie Auer betrieben. Gernot Auer betreibt seit 2018 das Hotel in zweiter Generation. Die Familie ist im Sommer auf den Berghütten Höllentalangerhütte und Knorrhütte an der Zugspitze als Pächter zu finden. Im Winter betreiben sie das zentral gelegene Hotel mit Fitnessraum, Skiverleih, Wellnessbereich und vielen Annehmlichkeiten, die der Skifahrer sehr zu schätzen weiss.

Informationen zur Unterkunft

  • Übernachtung im Doppelzimmer mit Halbpension
  • SPA und Wellnesbereich
  • Kostenloses WLAN
  • Urlaub bei Bergsportprofis
  • Hotel direkt an der Riffelseebahn

Ausbildungsthemen im Kurs

  • Fahrtechnikschulung von der Piste ins Gelände
  • Technik und Taktik bei der Abfahrt
  • Spuranlage auf Skitour
  • Aufstiegstechniken für Skitouren
  • Schnee- und Lawinenkunde
  • Lawinenverschüttetensuche mit dem LVS-Gerät
  • Tourenplanung/Risikomanagement
ab 1.090,00 €
Tourdauer:
5 Tage
Teilnehmer:
min. 4, max. 8
Land:
Österreich
Alpine-Erfahrung:
Anforderungen:
Kondition
Technik
Ernsthaftigkeit
Schwierigkeit
2.2
Tourtermine:
11.01. - 15.01.2021
1.090,00 €
Bergführer: Alpine Welten Profi
18.01. - 22.01.2021
1.090,00 €
Bergführer: Alpine Welten Profi
25.01. - 29.01.2021
1.090,00 €
Bergführer: Alpine Welten Profi
Dein Wunschtermin ist nicht dabei? Dann frag gleich bei uns nach einem individuellen Termin Wunschtermin beantragen
Noch Fragen?

Antworten zu häufig gestellten Fragen findest Du hier in den Themenbereichen:

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Dein Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Deiner Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

x Infos rund um Corona / Covid-19 & Reisen
Aktuelles erfahren

Buchung ohne Anzahlung
AGB - Änderung