Skitouren in Ostgrönland | Schweizer Land
Mit Hundeschlitten und Skidoo auf einsame Skitouren in der Weite Ostgrönlandes


Skitouren In Gro Nland 12Skitouren In Gro Nland 13Skitourengeher Im AufstiegSkitouren In Gro Nland 16Skitouren In Gro Nland 17EisbergeSchlittenhundeSkitouren In Gro Nland 14Auf Dem Weg Zu Den Skitouren In Gro NlandBlick Aus Dem Hubschrauber Im Flug Nach TassilaqBlick Auf Den Fjord In TassilaqHundeschlitten Im Eisatz Auf SkitourSkifahren In Gro NlandSkitouren Mit Blick Aufs Packeis
Skitouren In Gro Nland 12
Skitouren In Gro Nland 13
Skitourengeher Im Aufstieg
Skitouren In Gro Nland 16
Skitouren In Gro Nland 17
Eisberge
Schlittenhunde
Skitouren In Gro Nland 14
Auf Dem Weg Zu Den Skitouren In Gro Nland
Blick Aus Dem Hubschrauber Im Flug Nach Tassilaq
Blick Auf Den Fjord In Tassilaq
Hundeschlitten Im Eisatz Auf Skitour
Skifahren In Gro Nland
Skitouren Mit Blick Aufs Packeis

Im Land der Inuit | Skitouren am Ende der Welt.

Tasiilaq liegt an der wilden und abgelegenen Ostküste Grönlands und wird von zerklüfteten Bergen, Gletschern und Fjorden, in denen sich die Eisberge türmen, umrahmt. Mit Hundeschlitten und Skidoos dringen wir tief in das Schweizer Land hinein, unternehmen einsame Skitouren auf traumhafte Gipfel und lernen dabei die Gastfreundschaft und das Leben der Inuit kennen.

 

Touren "Highlights"

  • Skitouren auf der größten Insel der Welt
  • Leben und Kultur der Inuit
  • Mit Hundeschlitten- und Skidootransport
  • Traumhafte Lage direkt im Fjord
  • Flug ab/bis München oder Frankfurt inklusive

Anforderungen

Die Skitourenreise nach Grönland erfordert sicheres skifahrerisches Können in wechselndem Gelände und unter wechselnden Schneearten. Du bist erfahrener und routinierter Skitourengeher und befährst bis zu 35° steile Skihänge souverän und flüssig.
Während der Transfers mit Hundeschlitten kann gelegentlich Mithilfe des Einzelnen erforderlich sein. Die gesamte Reise erfordert Teamgeist, gegenseitige Hilfsbereitschaft und Toleranz gegenüber den Einheimischen und Mitreisenden. Während der Übernachtungen bei den Inuits oder auf Hütten werden Mahlzeiten gemeinsam zubereitet.
Die Skitouren in Grönland erfordern eine Kondition für Gehzeiten im Aufstieg bis zu 6 Stunden. Die Höhendifferenz der Skitouren beträgt zwischen 700 - 1.400 Hm.

Die Skitouren im Schweizer Land sind KEINE Einsteiger-Skitouren und setzen gute Kondition und Skitechnik voraus!

 

Gute Alpine Erfahrung | Anspruchsvolle alpine Unternehmung

  • WS = wenig schwierig bis 35°
  • Gute Kondition für Skitouren mit bis zu 6 Stunden Gesamtzeit
  • Bis 1.500 Hm im Aufstieg und in der Abfahrt
  • Erhebliche Ernsthaftigkeit / Gefährdung

  • Beherrschen der Aufstiegstechnik / Spitzkehren / Harscheisen
  • Sicheres Abfahren bei allen Schneeverhältnissen

Ausführliche Information zur Schwierigkeitsbewertung von Bergtouren

Reiseprogramm

1. Tag:

Nach Grönland gibt es keine Direktflüge. Deshalb legen wir zunächst einen Zwischenstopp in der isländischen Hauptstadt Reykjavik ein. Anreise und Transport mit dem Bus oder Taxi in die Stadt, wo wir unser Hotel beziehen. Den Abend verbringen wir in einem der Restaurants in der Altstadt und sicher wird auch dem Irish Pub ein Besuch abgestattet. Übernachtung im Hotel.

 

2. Tag:

Am frühen Vormittag fliegen wir weiter nach Kulusuk an die Ostküste Grönlands. Der Flughafen ist eine ehemalige amerikanische Militärbasis und kann nur bei gutem Flugwetter angeflogen werden. Am Flughafen verpacken wir unsere Ausrüstung auf den Hubschrauber von Greenland Air und fliegen über den König Oskar Fjord nach Tasiilaq. Hier sind wir für die folgende Nacht im weit über Grönland hinaus bekannten Hotel "The Red House" von Robert Peroni zu Gast. Robert ist DER Grönlandexperte und wird uns vor Ort unterstützen. Den Rest des Spätnachmittags verbringen wir mit dem Erkunden der Ortschaft. Sicher werden uns hier die Inuit Kinder neugierig begleiten. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

 

3. Tag:

Die folgenden Tage in Grönland können nur bei guten Wetterbedingungen realisiert werden und müssen vor Ort gegebenfalls individuell an die Verhältnisse angepasst werden.

Am Morgen werden wir vom Gebell der Schlittenhunde geweckt. Nun geht es los und wir beladen die Schlitten mit allem Notwendigen für die nächsten Tage. Über den zugefrorenen König Oskar Fjord bringen uns die Inuit mit ihren Hunden dann nach weit nach Norden. Auf dem Weg werden wir mit Ski bereits unseren ersten Gipfel in Angriff nehmen. Zwei Pässe müssen überwunden werden, bis wir schließlich in der Ferne unser Tagesziel von heute, die kleine Siedlung Tiniteqilaaq erkennen können. Der Blick hinunter auf den Sermiliqfjord mit seinen Eisbergen ist sicher unbeschreiblich. Die Ortschaft wird unser Basislager für die nächsten Tage sein. In einer Hütte beziehen wir unsere einfache, aber neu renovierte Hütte und genießen den atemberaubenden Blick über die Landschaft.

 

4. - 5. Tag:

Zwei volle Tage stehen uns zur Verfügung, um in der faszinierenden Umgebung von Tiniteqilaaq Skitouren zu unternehmen und die Kultur der Inuit kennen zu lernen. Die Abende stehen zur Verfügung, um den Ort zu erkunden und das gemeinsame Abendessen zuzubereiten, mit dem was die grönländische Küche her gibt, und vielleicht können wir dann auch das eine oder andere Polarlicht über dem Fjord beobachten.

 

6. Tag:

Mit den Hundeschlitten machen wir uns heute wieder auf den Weg zurück nach Tasiilaq. Unterwegs unternehmen wir eine weitere Skitour auf einen der unzähligen vergletscherten Gipfel am Weg und genießen die Abfahrten in der polaren Landschaft. Am Abend können wir dann die Annehmlichkleiten des Roten Hauses genießen.

 

7. - 9. Tag:

Drei weitere volle Tage stehen für Skitouren rund um Tasiilaq zur Verfügung. Eine Unmenge an kurzen und langen Skitouren steht zur Auswahl. Geplant ist mindestens eine kurze Skitour, die wir nachmittags mit einem Besuch des Museums kombinieren und eine längere Skitour z.B. auf den Sofias über den zugefrorenen König Oskar Fjord. Im Gipfelbereich machen wir unser Skidepot und steigen die letzten Meter zum Gipfel über leichtes felsiges Gelände. Die Abfahrt vom 1.200 m hohen Gipfel gehört zum Feinsten, was das Gebiet bietet, In der Sauna des Roten Hauses klingen dann die Abende aus.

 

10. Tag:

Am Morgen besteht noch einmal die Möglichkeit letzte Einkäufe zu tätigen. Den König Oscar Fjord überqueren wir gegen Mittag mit dem Hubschrauber von Air Greenland. Aus der Luft können wir noch einmal einen letzten Blick auf unsere Traumtouren werfen und den unter uns liegenden König Oscar Fjord bestaunen, bevor es mit der Turboprop Maschine von Kulusuk wieder nach Island zurück geht. Vom Flughafen in Reykjavik fahren wir wieder in die Stadt, wo wir eine letzte Nacht im Hotel oder besser gesagt in einer der Kneipen der Altstadt verbringen.

 

11. Tag:

Am frühen Morgen fahren wir zum Flughafen Keflavik und fliegen zurück nach Hause. Ankunft im Laufe des Nachmittags.

Leistungen & Zusatzkosten

Leistungen inklusive

  • 11 Tage Führung und Organisation durch einen Bergführer
  • Hin- und Rückflug ab/bis München oder Frankfurt
  • Fluggepäck 20 kg + Handgepäck 8 kg
  • Hubschrauberflüge Kulusuk - Tasiilaq
  • 2 x Ü/F im DZ in Hotels Reykjavik
  • 8 x Ü/HP im Roten Haus
  • AW Plus Paket | Reservierung | Komfort | Sicherheit
  • Sämtliche Transfers in Grönland mit Hundeschlitten & Skidoo
  • Expeditionserfahrener IVBV Bergführer aus D/A
  • Großkalibrige Schusswaffe & Signalpistole (Eisbärenschutz)
  • Umfangreiche Medizinische Notfallausrüstung
  • IRIDIUM Satellitentelefon / exklusive Gesprächsgebühren
  • Expeditionswetterbericht
  • GPS/Satellitengestützter Notfallsender auf Tour

Reiseoptionen

  • Freiwilliger myclimate Klimaschutzbeitrag 25 €
  • Rail and Fly mit der Deutschen Bahn

Leistungen exklusive

  • Zusatzkosten für Speisen und Getränke außerhalb der Halbpension
  • Anfallende Zusatzkosten für Skigepäck (ca. 70 Euro pro Skisack) oder Übergepäck
  • Zusatzkosten aufgrund Änderungen im Reiseprogramm
  • Individuelle Trinkgelder

 

Zubuchbare Leistungen:

  • Einzelzimmer gegen Aufpreis in Reykjavik und Tasiilaq möglich.

Wichtige Hinweise & Tipps

Einreisebestimmungen

Grönland gehört nicht zum Schengenraum. Für diese Bergreise benötigen Angehörige aus dem deutschsprachigem EU-Raum und der Schweiz daher einen gültigen Reisepass. Angehörige aus einem anderen Teil der Erde wenden sich am Besten an ihr zuständiges Konsulat.

Weitere Informationen zum Reiseland erteilt auch das Auswärtige Amt unter folgendem Link: Länderinformation Grönland

 

Impfungen:

Grundsätzlich empfehlen wir für weltweite Bergreisen eine Immunisierung gegen Polio, Diphterie, Keuchhusten und Tetanus. Für weiterführende Informationen zur Reisemedizin empfehlen wir das Centrum für Reisemedizin (CRM).

 

Mindestteilnehmerzahl

Diese Reise kann nur ab der oben genannten Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte diese 20 Tage vor Antritt der Reise nicht erreicht sein, so kann eine Absage der Veranstaltung durch den Veranstalter erfolgen. Im Falle einer Absage sind wir jedoch bestrebt Dir ein alternatives Angebot zu unterbreiten. Bitte beachte hierzu unsere ergänzenden Hinweise in den Reisebedingungen.

 

Reiseveranstalter

Reiseveranstalter ist Alpine Welten Die Bergführer GmbH & Co. KG, Rauher Berg 8, 89180 Berghülen

 

Versicherungen

Grönland ist nicht Teil der EU. Wir empfehlen für diese Reise den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung zur Deckung von ausländischen Selbstbehalten. Bitte prüfe hierzu auch, dass die Region Grönland in den Versicherungsschutz eingeschlossen ist. Eine Such- und Bergungsversicherung in Höhe von mindestens 50.000 € wird empfohlen.

 

Information | Weiterführende Links

 

Beschreibung der Region

Die Berge rund um Tasiilaq bieten eine Fülle an einfachen bis mittelschweren Skitouren. Viele Gipfel liegen direkt vor der Haustüre und problemlos können auch zwei Touren an einem Tag bewältigt werden. Über das Fjordeis lassen sich mit einer weiteren Stunde weitere Skitourenziele auch mit Skidoo oder Hundeschlitten erreichen. Von den Gipfeln schweift der Blick dann hinunter auf das Fjordeis bis hinein aufs bis zu 3.000 m dicke Inlandeis Grönlands.

Weiter im Landesinneren ändert sich der Charakter der Skitouren ins Hochalpine. Nicht wenige Ziele sind völlig von der Außenwelt abgeschnitten und erlangen Expeditionscharakter. Das Gelände ist vergletschert und erfordert teilweise den routinierten Westalpen-Skitourengeher.

 

Klima:

Ostgrönland befindet sich in der subarktischen Klimazone. Die durchschnittlichen Temperaturen im Sommer liegen rund um den Gefrierpunkt. Während des arktischen Winters, der von Oktober bis Anfang März dauert, fallen die Temperaturen im Südosten bis auf -20° C. Mit dem Ende des Winters beginnt für Ostgrönland ab Ende Februar bis Anfang Mai die Skitourensaison. Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen an und liegen zwar immer noch bei -5 bis -15° C, jedoch fühlt sich die Kälte aufgrund der sehr trockenen Luft recht angenehm an. Man kann die dann vorherrschende Situation also durchaus mit einer kalten Januar-Skitour in den Alpen auf rund 2.500 m vergleichen. Ein Wetterumsturz kann allerdings durchaus polare Wetterbedingungen bis -25° C mit sich bringen, was wir bei der Planung unserer Skitouren selbstverständlich berücksichtigen.

 

Persönliche Ausrüstung

Diese Skitourenreise erfordert ganz normale Skitourenausrüstung und Bekleidung, wie sie auch in den Westalpen notwendig ist. Die Übernachtung erfolgt zum Teil in einfachen Hütten der Inuit Bevölkerung. Ein warmer Schlafsack, eine gute Isomatte und wärmende Hüttenschuhe sind von Vorteil. Mit der Reisebestätigung übersenden wir die genaue Ausrüstungsliste.

 

Eisbären auf Grönland

Auf Grönland leben Eisbären. Die Chance auf einen Eisbären zu treffen ist allerdings äußert niedrig, da die Population im Schweizer Land sehr gering ist. Zwischen November und Januar werden die Jungtiere geboren und im Frühjahr von ihren Müttern ans Meer geführt. In der Region rund um Tasiilaq und unserem Tourengebiet im Schweizer Land ist die Chance auf einen Eisbären zu treffen äußerst gering. Dennoch kann das nicht ausgeschlossen werden, die entsprechenden dramatischen Folgen kann sich jeder selbst ausmalen. Zur Sicherheit sind wir hierbei mit einem eigenen, für arktische Verhältnisse bestens geeigneten Gewehr der Marke Mossberg 590 Kal. 12/76 ausgestattet, damit der Abstand zu den Tieren deutlich genug bleibt.

 

Bitte beachte:

Wir verfügen über eigene Gewehre und führen diese nach Grönland ein.

Die von uns eingesetzten Bergführer werden im Jahr vor Beginn der Tour umfassend im Umgang und in der Schussabgabe mit der großkalibrigen Waffe geschult und erhalten ihr Gewehr nicht erst leihweise nach einer Kurzeinweisung auf Grönland. Dies ist ein wesentliches Qualitäts- und Sicherheitsmerkmal der Reise und sollte als Entscheidungsmerkmal reichen. Man muss dies ganz deutlich sagen, im Notfall kann fehlende Übung mit der Waffe über Leben und Tod des Einzelnen entscheiden.

 

Zusätzliche Rettungs- und Kommunikationsmittel

Während des Aufenthaltes auf Grönland führen wir zur Kommunikation mit der Außenwelt und zum Einholen des Wetterberichts ein IRIDIUM Satellitentelefon mit. Dieses Telefon, ein zusätzlicher GPS-Peilsender und eine umfangreiche Erste Hilfe Ausstattung sind Teil unseres Sicherheitskonzeptes während der Reise.

Unterkünfte während der Reise

Übernachtung in Reykjavik

In Reykjavik übernachten wir in einem Hotel in der Innenstadt. Die Unterbringung erfolgt in komfortablen Doppelzimmern mit eigener Dusche und WC. Zum Abendessen besuchen wir jeweils eines der Restaurants in der Altstadt, die unsere Bergführer von den Skitouren auf Island sehr gut kennen.

 

Übernachtung in Tasiilaq

In Tassilaq übernachten wir im berühmten roten Haus von Robert Peroni. Die Unterbringung erfolgt nach Möglichkeit in Superior Doppelzimmern mit eigener Dusche und WC. Sollte dies ausnahmsweise nicht möglich sein, so bemühen wir uns um die beste Unterbringung. Robert ist unser Experte vor Ort und organisiert für uns die Transporte und Aufenthalte in den Hütten Grönlands. Wer mehr über Robert erfahren möchte - hier geht es zum sehr lesenswerten Wikipedia Artikel über ihn. Mindestens eine weitere Nacht werden wir bei einheimischen Inuit übernachten, um die landestypische Lebensart der Menschen kennen zu lernen.

 

Übernachtung während der Skitouren

Während der Skitouren-Durchquerung auf Grönland sind wir in landestypischen, kleinen und einfachen Häußern bei Inuit Familien oder in Berghütten auf Selbstverpflegungsbasis untergebracht. Der Standard ist einfach. Duschen wird hier nur eingeschränkt, wenn überhaupt möglich sein, während Toiletten und Waschgelegenheiten problemlos vorhanden sind.

Hinweise zur Organisation

Weitere Abflughäfen

Für diese Skitourenreise nach Grönland organisieren wir Dir den Flug ab/bis Flughafen München (standardmäßig bei Nicht-Auswahl einer Reiseoption) oder Frankfurt. Gerne unterbereiten wir Dir ein tagesaktuelles Flugangebot vom Flughafen Deiner Wahl auf Anfrage.

 

Sondergruppe

Du suchst das Bergerlebnis mit Deiner Familie, Freunden oder Bergkameraden? Auf Anfrage ermöglichen wir Dir gerne eine Sondergruppe zu dieser Reise.

p.P. ab 4.590,00 €
Tourdauer:
11 Tage
Teilnehmer:
min. 6, max. 8
Land:
Grönland
Alpine-Erfahrung:
Anforderungen:
Kondition
Technik
Ernsthaftigkeit
Schwierigkeit
3.1
Tourtermine:
28.03. - 07.04.2019 4.590,00 €
Bergführer: Hans Honold
08.04. - 18.04.2019 4.590,00 €
Bergführer: Hans Honold
Dein Wunschtermin ist nicht dabei? Dann frag gleich bei uns nach einem individuellen Termin Wunschtermin beantragen
Noch Fragen?

Antworten zu häufig gestellten Fragen findest Du hier in den Themenbereichen: