Skitouren im Iran mit Damavand Besteigung (5.671 m)
Auf Persiens höchsten aktiven Vulkan mit optimaler Akklimatisation an Ski-Viertausendern


Skitourenreise In Den Iran Zum DamavandVulkan Aktivitaet Am Damavand Auf Der Skitouren ReiseSkitouren Im IranSkitouren Und Kultur Im IranGefu Hrte Skitour Zum Damavand Im IranTeheran Bei Nacht Am DamavandAnstieg Zum Damavand Im Iran Mit TourenskiSkitouren Am Damavand Auf Der Skitourenreise Im IranSkitour Damavand IranAbfahrt Vom Damavand Auf Der Skitourenreise In Den IranDamavand Besteigung Mit Ski Im IranSkigebiet In TeheranSkitouren Am DamavandStadtreise Nach Teheran Bei Den Skitouren DamavandKultur In Teheran Auf Der SkitourenreiseMaterialtransport Im Iran Am DamavandTeheran Besuch Bei Den Skitouren Am DamavandTeheran Besuch Auf Der SkitourenreiseGepa Cktransport Mit Tragtier Auf Der SkitourenreiseLager Auf Der Skitourenreise Im IranAm Gipfel Des Damavand Im Iran
Skitourenreise In Den Iran Zum Damavand
Vulkan Aktivitaet Am Damavand Auf Der Skitouren Reise
Skitouren Im Iran
Skitouren Und Kultur Im Iran
Gefu Hrte Skitour Zum Damavand Im Iran
Teheran Bei Nacht Am Damavand
Anstieg Zum Damavand Im Iran Mit Tourenski
Skitouren Am Damavand Auf Der Skitourenreise Im Iran
Skitour Damavand Iran
Abfahrt Vom Damavand Auf Der Skitourenreise In Den Iran
Damavand Besteigung Mit Ski Im Iran
Skigebiet In Teheran
Skitouren Am Damavand
Stadtreise Nach Teheran Bei Den Skitouren Damavand
Kultur In Teheran Auf Der Skitourenreise
Materialtransport Im Iran Am Damavand
Teheran Besuch Bei Den Skitouren Am Damavand
Teheran Besuch Auf Der Skitourenreise
Gepa Cktransport Mit Tragtier Auf Der Skitourenreise
Lager Auf Der Skitourenreise Im Iran
Am Gipfel Des Damavand Im Iran

Orientalische Skitouren im Herzen Persiens

Die Besteigung des Damavand, dem mit 5.671 m höchsten Berg des Iran, gehört sicher zu den exotischsten Reisezielen eines Skibergsteigers. Zur Akklimatisation für den Damavand besteigen wir vorher verschiedene Ski-Viertausender und genießen die langen und weiten Abfahrten ins persische Hochland. Bestens betreut von unserer einheimischen Crew geht es so optimal vorbereitet an den Damavand, für dessen Besteigung wir zusätzlich einen Reservetag eingeplant haben. Perfekt abschließen lässt sich diese Skitour mit unserem kulturellen Anschlussprogramm in Isfahan.

Die Besteigung Ende April - Anfang Mai steigert die Gipfelchancen erheblich!

Skitourenreise in Kleingruppe mit maximal 8 Personen!!

 

Touren "Highlights"

  • Skitour auf den Damavand (5.671 m)
  • Optimale Vorbereitung an Ski-Viertausendern
  • Gastfreundliches Persien
  • Perle des Orients Isfahan
  • Inkl. Flug ab/bis München oder Frankfurt

Anforderungen

Für die Skitourenreise an den Damavand im Iran solltest Du über eine sehr gute Kondition für Anstiege bis zu 1.600 Hm und Gehzeiten bis zu 7 Stunden verfügen. Skitechnisch sind bei den Abfahrten Neigungen bis 40° zu bewältigen. Aufgrund mangelnder Schneelage erfolgt der letzte Gipfelanstieg zum Damavand mit Steigeisen. Kenntnisse der Gehtechnik sind von Vorteil.

 

Sehr hohe Alpine Erfahrung / Sehr herausfordernde alpine Unternehmung

  • ZS = ziemlich schwierig bis 40°
  • Sehr gute Kondition für Skitouren mit 7 Stunden Gehzeit
  • Bis 1.600 Höhenmeter im Aufstieg und in der Abfahrt
  • Sehr Große Ernsthaftigkeit / Gefährdung

  • Beherrschen der Aufstiegstechnik / Spitzkehren / Harscheisen
  • Sicheres Abfahren bei allen Schneeverhältnissen
  • Trittsicherheit für kurze Gipfelanstiege mit Steigeisen

Ausführliche Information zur Schwierigkeitsbewertung von Bergtouren

Reiseprogramm

1. Tag: Anreise

Linienflug mit Turkish Airlines von München über Istanbul nach Teheran. Ankunft am frühen Morgen, Abwicklung der Einreiseformalitäten und Transfer zu unserem Hotel.


2. Tag: Teheran

Nach einem späten Frühstück im Hotel fahren wir zum Tajrish Bazar und lassen uns von der einzigartigen orientalischen Atmosphäre verzaubern und tätigen die ersten Einkäufe. Nachmittags besuchen wir den Palast des letzten Schahs, bevor wir am Abend ins 3 Stunden entfernte Polour fahren. Hier beziehen wir Quartier im Bergsteigerzentrum des Iranischen Alpenvereins. Die Unterbringung erfolgt in gemütlichen Mehrbettzimmern. Duschen sind auch vorhanden.

 

3. - 4. Tag: Skitouren zur Akklimatisation rund um Lasem

Mehrere über 4.000 m hohe Skitourengipfel stehen zur Auswahl, z. B. Kuhe Changiz Khale (4.100 m), Kuhe Doberar (4.250 m) oder andere Gipfel  je nach Geschmack und Auswahl der Gruppe. Nach dem Frühstück starten wir mit einem Allradfahrzeug wieder nach Lasem (2.900 m), dem Ausgangsort für unsere Skitouren. Nach der Skitour geht es zurück nach Polour.Sollte die Straße nach Lasem nicht befahrbar sein, weichen wir in die Gebiete Shemshak oder Dizin zum Skifahren bzw. Skitourengehen aus.

 

5. Tag: Skitour zum Gole Zard (3.750 m)

Ein Allradfahrzeug bringt uns heute tief in die Doberar Berge, ein benachbartes Gebirgsmassiv. Hier starten wir unsere Skitour zum Gipfel des Gole Zard Gipfel. Mit 3.750 m Höhe ist er zwar nicht so hoch, die Aussicht auf den Damavand gehört jedoch zu den schönsten im ganzen Gebiet. Auf Wunsch machen wir am Nachmittag einen Abstecher nach Reyneh für ein Bad in den heißen Quellen. Am Abend erfolgt dann der Transfer mit Allradfahrzeug zur Moschee nach Gosfandsara, wo wir zur besseren Akklimatisation noch einmal in 3.200 m übernachten.

 

6. Tag: Die Damavand Besteigung beginnt.

Erst gegen Ende April können die Esel aufgrund der Schneelage zur Hütte aufsteigen. Dies ist ein weiterer Vorteil unseres späten Termins. Nach dem Frühstück fahren wir nach Gosfandsara, wo uns unsere örtlichen Eseltreiber erwarten. Das große Gepäck wird auf die Tragtiere verladen. In ca. 4 Stunden steigen wir dann je nach Schneeverhältnissen mit oder ohne Ski weiter zur Bargah Sewom Hütte in 4.200 m Höhe auf, unserem Ausgangspunkt für den Damavand. Die Hütte wurde 2009 neu gebaut, ist im Winter aber recht kalt. Ein guter Schlafsack und eine Daunenjacke ist daher für den Aufenthalt ratsam. Vor Ort übernachten wir voraussichtlich in 6-Bett-Lagern. Auf der Hütte gibt es verschiedene Getränke und Snacks zu kaufen.

 

7. Tag: Gipfelbesteigung Damavand (5.671 m)

Früh am Morgen starten wir auf die Skitouren-Etappe Richtung Damavand-Gipfel. Mit Ski geht es in weiten Serpentinen den ideal geneigten Hang empor, bevor wir am sogenannten Pestunak die Ski gegen Steigeisen tauschen. Hier oben ist der Schnee vom Wind oft weggeblasen und der Aufstieg zum Damavand Gipfel erfolgt deshalb meistens zu Fuß. Nach ca. 6 - 7 h ist es geschafft und wir stehen auf dem Dach des Iran. Von hier hat man einen grenzenlosen Blick nach Norden zum Kaspischen Meer, nach Westen Richtung Alam Kuh, nach Südwesten Richtung Teheran. Nach ausgiebiger Gipfelrast geht es an die 1.500 Hm lange Firnabfahrt zurück zur Bargah Sewom Hütte. Wenn möglich fahren wir am Nachmittag gleich weiter ab ins Tal. Übernachtung im Quartier im Bergsteigerzentrum des Iranischen Alpenvereins in Polour.

 

8. Tag: Reservetag Skitour Damavand (5.671 m)

Dieser Tag steht als Reservetag für den Damavand zur Verfügung.


9. Tag: Stadtführung Teheran oder Skifahren am Tochal

Fahrt nach Teheran. Vormittags Besuch des Niawaran Palastes oder eines anderen Musems und des großen Bazars, der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Abschiedsessen in einem guten traditionellen Restaurant. Sollten wir bereits am Vortag den Gipfel erreicht haben, so nutzen wir diesen Tag zum Skifahren am Tochal, dem knapp 4.000 m hohen Hausberg von Teheran. Dieser Tag kann ebenfalls als Reservetag für die Damavand Besteigung genutzt werden.


10. Tag: Rückflug nach Deutschland

Individueller Rückflug oder Anschlussprogramm Kultur Isfahan

 

Anschlussprogramm Kultur Isfahan


10. Tag: Busfahrt über Kashan nach Isfahan

Kashan liegt ca. 200 km nördlich von Isfahan am Rande der Kawir Wüste und erlangte ab dem 12. Jahrhundert mit der Entwicklung der Keramik und der Technik der glasierten Fliesen große Bedeutung. Grund genug, um Halt zu machen und die Altstadt mit Besichtigung eines Herrenhauses - dem „Khaneye Boroudjerdha" - aus dem 19. Jahrhundert und dem Paradiesgarten „Baghe Fin" zu erkunden. Nach dem Mittagessen fahren wir weiter nach Isfahan, im Zentral-Iran gelegen. Abendessen in einem der vielen Restaurants der Stadt und Übernachtung im Hotel.


11. Tag: Isfahan

Die Oasenstadt Isfahan erhebt sich wie eine Märchenkulisse aus der Steppe. Einst Hauptstadt Persiens wurde Isfahan mit vielen prachtvollen Bauten geschmückt, die bis heute das Gesicht der Stadt prägen und ihr so schöne Beinamen wie „Perle Persiens" oder „Stadt der Gärten und Paläste" eingebracht haben. Wir beginnen den heutigen Tag mit dem Besuch des überwältigenden Imamplatzes (UNESCO Welterbe), der von Arkaden, Palästen und Moscheen mit türkisfarbenen, prachtvollen Kuppeln gesäumt wird. Anschließend haben wir Gelegenheit, über den Basar zu bummeln und besichtigen die Imam- und Scheich Lutfolla-Moscheen sowie den Ali Qapu-Palast. Nachmittags steht der Besuch des Vierzig-Säulen-Palasts sowie des Hasht Behesht Palasts, der in eine wunderschöne Gartenanlage eingebunden ist, auf dem Programm. Am Abend unternehmen wir noch einmal einen Ausflug zu den grandiosen Brücken über den Zayandeh-Fluss, die bis in die Nacht zum Bummeln und Entspannen bei köstlichem Tee oder einer Wasserpfeife einladen. Abendessen in einem traditionellen Restaurant und Übernachtung im Hotel.

 

12. Tag: Rückflug nach Deutschland

Nach dem Frühstück fahren wir mit unserem Bus zurück nach Teheran und zum Flughafen. Abflug am Nachmittag, Ankunft in München am späten Abend.

Leistungen & Zusatzkosten

Leistungen inklusive

  • 10 Tage Führung und Organisation durch einen Bergführer
  • Hin- und Rückflug ab/bis München oder Frankfurt
  • Fluggepäck 40 kg + Handgepäck 8 kg
  • 3 x Ü/HP im DZ im Hotel***
  • 6 x Ü/HP im Mehrbettzimmer der Hütte
  • AW Plus Paket | Reservierung | Komfort | Sicherheit
  • Sämtliche Transfers vor Ort gem. Programm
  • Eintritte in Museen während der Tour
  • Einheimische Begleitmannschaft
  • Organisation und Einholung der VISA für Deutsche Staatsangehörige
  • Thuraya Satellitentelefon (exklusive Gesprächsgebühren)

Reiseoptionen

  • Freiwilliger myclimate Klimaschutzbeitrag 25 €
  • Rail and Fly mit der Deutschen Bahn

Leistungen exklusive

  • Speisen und Getränke außerhalb der Ausschreibung
  • Skigepäck/Übergepäck (pro Skisack ca. 60 €)
  • Zusätzliche Hotelübernachtungen bei Programmänderung
  • Zusätzliche Transfers bei Programmänderung
  • Eintritt heiße Quellen
  • Trinkgelder
  • Gebühren für Visa und Referenznummer
  • Parkplatzgebühren bei PKW-Anreise
  • individuelle Trinkgelder
  • Die Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich zur Orientierung!

Wichtige Hinweise & Tipps

Einreisebestimmungen:

Für Staatsangehörige aus dem deutschsprachigen Raum ist ein Touristenvisum, ein biometrisches Passbild sowie ein Reisepass mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit bei Ausreise aus dem Land vorzuweisen. Das Visum für Deutsche Staatsbürger wird von uns vorab eingeholt. Angehörige anderer Nationen unterstützen wir gerne bei der Einholung. Bitte beachte, dass Dein Reisepass keinen Einreisestempel aus Israel aufweist. Einreisestempel aus den USA werden toleriert.

Weitere Informationen zum Reiseland erteilt auch das Auswärtige Amt unter folgendem Link: Länderinformation Iran


Impfungen:

Grundsätzlich empfehlen wir für weltweite Bergreisen eine Immunisierung gegen Polio, Diphterie, Keuchhusten und Tetanus.

Für weiterführende Informationen zur Reisemedizin empfehlen wir das Centrum für Reisemedizin (CRM).

 

Mindestteilnehmerzahl

Diese Reise kann nur ab der oben angegebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte diese 20 Tage vor Antritt der Reise nicht erreicht sein, so kann eine Absage durch den Veranstalter erfolgen. Im Falle einer Absage ist dieser bestrebt, Dir ein Alternativangebot zu unterbreiten. Bitte beachte hierzu unsere ergänzenden Hinweise in den Reisebedingungen.

 

Reiseveranstalter

Reiseveranstalter ist Alpine Welten Die Bergführer GmbH & Co. KG, Rauher Berg 8, 89180 Berghülen

 

Versicherungen

Wir empfehlen Dir dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit. Bitte prüfe hierfür Deinen Versicherungsschutz. Im Verlauf der Buchung besteht entsprechende Möglichkeit diesen Versicherungsschutz herzustellen.

Ebenso empfehlen wir für unsere Bergreisen den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung zur Deckung von ausländischen Selbstbehalten.

Die Mitgliedschaft in einem alpinen Verein (z. B. Deutscher Alpenverein, Österreichischer Alpenverein) bietet bereits einen umfangreichen Versicherungsschutz und wird von uns empfohlen.

 

Information | Weiterführende Links

Beschreibung der Region

Der Iran ist nach Saudi Arabien, das größte islamische Land des Mittleren Osten. Zu seinen Nachbarstaaten gehören im Westen und Nordwesten der Irak, die Türkei, Armenien und Aserbaidschan. Im Osten grenzt das Land an Afghanistan und Pakistan. Aufgrund der geologischen Lage der Iranischen Platte zur Eurasischen Platte liegt das Elbrusgebirge und der Damavand in einer erdbebengefährdeten Zone. Dadurch kann es desöfteren zu größeren Erdbeben mit teilweise verheerendem Ausmaß kommen. Folge davon können Unterbrechungen von Verkehrswegen und Bergrutsche im Gebirge sein.

Das Leitungswasser im Land hat oft keine Trinkwasserqualität. Wir empfehlen daher, nur abgepacktes oder am Berg abgekochtes Wasser zu verwenden.

Im Land bestehen strenge Verhaltensregeln, die jedoch im Alltag in der Stadt durchaus westliche Züge annehmen können. So müssen Frauen zwar die strikten islamischen Bekleidungsvorschriften beachten, das Kopftuch wird aber gerade von jungen Mädchen sehr weit hinten getragen. Beim Besuch von Moscheen gelten strengere Vorschriften. Unsere iranischen Reisebegleiter helfen dabei, die richtige Etikette zu wahren.

Das örtliche Mobilfunknetz funktioniert gut. Telefonverbindungen ins Ausland werden allerdings oftmals unterbrochen oder kommen zum Teil nicht zustande.


Die Gebirgsregion Damavand

Während unserer Skitourenwoche im Iran werden wir uns hauptsächlich im nördlich der Hautstadt gelegenen Elburs Gebirge mit seiner höchsten Erhebung, dem 5.671 m hohen Damavand, aufhalten. Das Gebirge ist an der schmalsten Stelle nur 60 km breit, dehnt sich aber mit unzähligen Viertausendern bis zu 600 km in westöstlicher Richtung aus. Im Gebirge befinden sich verschiedene kleinere Skigebiete. Die Infrastrukur für Skitouren ist jedoch noch gering ausgebaut. Am Damavand selbst gibt es mehrere kleinere Berghütten, meist mit Selbstverpflegung, vergleichbar unserer in Europa vorhandenen Winterräume.



Klima

Das Klima in der Region macht den Damavand zu einem Berg der ganzjährig bestiegen werden kann. Die Wetterverhältnisse im Gebirge gleichen denen in den Alpen, wobei es aufgrund der Höhe und Exponiertheit des Damavand zu deutlich kälteren Temperaturen und eigentlich immer stark windigen Verhältnissen kommt. Bei günstiger Wetterlage ist eine Skibesteigung des 5.761 m hohen Vulkans zwischen Februar und Anfang Mai problemlos möglich. Danach schmilzt der Schnee stark ab und die Ski müssen sehr weit getragen werden.

Unterkünfte während der Reise

Bei den Stadtaufenthalten sind wir in einem landestypischen Mittelklassehotel im Doppelzimmer untergebracht. Eine Unterbringung im Einzelzimmer ist vor Ort gegen Aufpreis meist möglich. Unsere Hotels verfügen über eine zwar ältere, dafür sehr saubere Ausstattung und gute persische Küche. Am Abend essen wir gemeinsam in einem Restaurant der Stadt.

Außerhalb der Stadt und während der Skitouren sind wir in Privathäusern und Berghütten im Mehrbettzimmer untergebracht. Dabei erleben wir die persische Gastfreundschaft und das sehr gutes Essen des Irans aus nächster Nähe.

Lokale Einkäufe mit Obst, Gemüse und anderen Waren ergänzen unsere Verpflegung auf Tour. Das Essen wird durch unseren Koch und unsere Gastgeber zubereitet und lässt auch genügend Platz für individuelle Wünsche.

 

Information zur Unterkunft auf Hütten und Hotels

  • 3x ÜN im Doppelzimmer in Mittelklassehotels
  • 5x ÜN in Privathäusern und Berghütten
  • Landestypische Küche
  • Eigener Koch
Skitour Damavand IranLager Auf Der Skitourenreise Im Iran
Skitour Damavand Iran
Lager Auf Der Skitourenreise Im Iran

Hinweise zur Organisation

Weitere Abflughäfen

Für diese Skitourenreise nach Iran organisieren wir Dir den Flug ab/bis Flughafen München (standardmäßig bei Nicht-Auswahl einer Reiseoption) oder Frankfurt. Gerne unterbereiten wir Dir ein tagesaktuelles Flugangebot vom Flughafen Deiner Wahl auf Anfrage.

 

Sondergruppe

Du suchst das Bergerlebnis mit Deiner Familie, Freunden oder Bergkameraden? Auf Anfrage ermöglichen wir Dir gerne eine Sondergruppe zu dieser Reise.

p.P. ab 2.890,00 €
Tourdauer:
10 Tage
Teilnehmer:
min. 5, max. 8
Land:
Iran
Alpine-Erfahrung:
Anforderungen:
Kondition
Technik
Ernsthaftigkeit
Schwierigkeit
4.2
Tourtermine:
19.04. - 28.04.2019 2.890,00 €
Bergführer: Philipp Neumann
22.04. - 03.05.2019 3.470,00 €
Bergführer: Walter Kern
29.04. - 08.05.2019 2.890,00 €
Bergführer: Sebastian Fuchs
Dein Wunschtermin ist nicht dabei? Dann frag gleich bei uns nach einem individuellen Termin Wunschtermin beantragen
Noch Fragen?

Antworten zu häufig gestellten Fragen findest Du hier in den Themenbereichen: